WikiLeaks und seine Veröffentlichungen - gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Amiga500,

welchen Rat suchst Du mit dieser Frage/Umfrage? Einerseits hat diese nichts mit dem Themen auf computerfrage.net zu tun und andererseits sucht diese Frage nicht wirklich einen Rat oder Tipp.

Bitte achte zukünftig darauf, Fragen rund um das Thema Computer zu stellen.

Herzliche Grüße,

Gerd vom computerfrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich 90%
negativ und schädlich - Geheimdokumente sind zurecht geheim 9%
andere Meinung.. 0%
positiv - diese Veröffentlichungen sind nötig und Teil der Pressefreiheit 0%

12 Antworten

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Grundsätzlich gibt bei Veröffentlichungen solcher Art immer "Gewinner und Verlierer" - die Frage ist nur, wie man eine intelligente Grenze zieht und entscheidet, was auf der Seite erscheinen soll und was nicht. Geheimdokumente beziehen sich ja normalerweise auf Verschlusssachen eben vom Militär und der Regierung, die andere Seite sind persönliche Daten von den "normal Sterblichen" - da sollte man schon vorsichtig sein.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Ich denke auch, wer Zugriff auf solche Dokumente hat, der trägt auch eine große Verantwortung, und kann nicht einfach sagen, das ist Pressefreiheit und das muss alles raus.

Vielleicht hätten es auch ein paar tausend weniger Dokumente getan, der Effekt wäre der selbe gewesen, und einige Sachen hätte man doch zurückhalten können.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Prinzipiell ist das natürlich begrüßenswert, aber veröffentlichen hat auch seine Grenzen: Ein tolles Leak wäre ja das online stellen aller Krankenakten oder des Surfverhaltens aller Menschen .. spätestens bei der Privatsphäre wird Wikileaks dann nicht mehr gemocht.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

also, wenn diese veröffentlichungen wirklich menschenleben gefährden, sind die natürlich nicht gut. andererseits ist es gutzuheißen, dass einige machthaber immer damit rechnen müssen, dass ihre dubiosen geschichten an die öffentlichkeit geraten und demtensprechend aufgedeckt werden können. das ist eine kontrollinstanz die an sich nicht beherrschbar ist und die dadurch vielleicht in den hinterköpfen steckt...

negativ und schädlich - Geheimdokumente sind zurecht geheim

Heute gehen die Meinungen der "Bürger" immer mehr in der Richtung "man sollte alles veröffentlichen und preisgeben, nur das, was mich betrifft um Himmelswillen nicht"! Es gibt Vorgänge auf der Welt, da kann der nicht eingeweihte Normalbürger sich nicht vorstellen, wie brisant und wichtig geheime Informationen sind, um perverse und schädliche Tätigkeiten zu erkennen und einzudämmen. Dass dabei auch falsches Handeln und Fehler in Geheimakten dokumentiert werden, ist für unsere westliche Gesellschaft und Regierungen als positiv anzusehen, denn man könnte dies auch unterlassen und damit wäre gut und es gäbe keine Geheimakte, sowie bei den Taliban, da gibt’s nur Leichnamen zu zählen. Man kann nun nicht für gut heißen, wenn alles, was dokumentiert wurde, illegal ins Netz gestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, ohne dass jemand die genauen Vorgänge und Ursachen kennt. Letztendlich könnte dies dazu führen, dass alles nur noch ohne eine Dokumentation durchgeführt wird und man hätte nie eine Chance eine Straftat oder Vergehn von Staatswegen aufzuklären. Ich weis nun werden wieder Einige anmerken, unseren Staat oder die Staaten kann man alle vergessen – ich sage nur schade um die schöne Demokratie, denn anstatt sich zu angagieren und für unsere schöne Demokratie zu arbeiten, wird nur noch geschimpft und abgelehnt.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Manche Dinge gehören einfach an die Öffentlichkeit. Ob es richtig ist ein Krieg gegen Gewisse Instanzen zu führen ist eine andere Sache, aber wenn im Krieg neben der ohnehin schon schlimmen Belastung auch noch Fälle hinzukommen die man in jedem Fall hätte verhindern müssen oder einfach nicht passieren dürfen dann gehört das an die Öffentlichkeit. Dokumente zum Krieg selbst sind da schon etwas fragwürdiger, das könnte möglicherweise auch nach hinten los gehen.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Sehe ich ähnlich, es gibt Sachen die sollten wirklich geheim bleiben. Denn sie werden ja nicht nur uns Bürgern zugänglich gemacht sondern auch dem Feind.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Es gibt Geheimnisse die genau Das bleiben sollten, nämlich GEHEIM!! Andere Geheimnisse sollten an die Öffentlichkeit kommen.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Manche "Geheimnisse" müssen an die Öffentlichkeit, weil sonst skandalartige Rechtswidrigkeiten z.B. der Regierung nie aufgedeckt werden könnten. Andere "Geheimnisse" müssen solche bleiben, weil die Veröffentlichung z.B. staatsgefährdent sein könnte. Die, die veröffentlichen wollen, stehen also in der Verantwortung, immer sehr verantwortungsbewusst abzuwägen.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Es kommt wirklich auf den Hintergrund an, so sehe ich das auch.

von Fall zu Fall verschieden - manchmal positiv, manchmal schädlich

Ich bin der Meinung manche sachen solten einfach geheim bleiben ohne wenn und aber!

Definitiv sollte soetwas nicht an die öffentlichkeit gelangen!

Was möchtest Du wissen?