Wie von CD booten ohne BIOS Einstellung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst es tun.

CD unter Windows rein, aus dem Menü was vom CD erscheint, "Installation" o.ä. auswählen. Anweisungen folgen.

Damit hast du das, was du brauchst.

Alternativ auf dem Board die BIOS Reset Pins ausfindig machen und damit den BIOS resetten.

Ein wenig mehr info über das Gerät wäre sehr hilfreich gewesen. Wir wissen es nicht einmal, ob es eine Lappi oder Desktop-PC ist.

Damit hast du das, was du brauchst.

Die Installation verwendet dann die Systemdateien des installierten Windows statt von CD zu booten.

Alternativ auf dem Board die BIOS Reset Pins ausfindig machen und damit den BIOS resetten.

Das geht wie gesagt nicht weil man bei dem Laptop nicht ran kommt. Es ist ein Medion Laptop.

0
@bubuc

Alternativ:

Klemme die Platte ab und boote mit eine Rettungs-cd von CB.

http://www.computerbild.de/download/COMPUTER-BILD-Notfall-CD-3127466.html

Wenn das System oben ist, klemme die Platte wieder an - muss eigentlich erkannt werden.

Lösche die Partitionen und partitioniere sie neu.

Damit testest, ob dein CD-Laufwerk ohne Platte überhaupt bootfähig ist.

Wenn es dann so ist, kannst mit der Windows-CD-DVD starten, weil die Platte leer ist.

0
@bubuc

Hab ich schon versucht ;) Klappt auch mit einer SATA Platte. Der Medion hat aber eine IDE.. Ich kann es grad nicht testen - hab es hier mit nem alten Windows Rechner probiert. Ende vom Lied ist, dass er das System nicht mehr bootet. Error on load OS .. oder so ähnlich... Aber es ist gut zu wissen dass noch andere auf so verrückte Ideen kommen^^

0
@Gegengift

Tja, wenn ich nichts mehr zu verlieren habe, dann tue ich es eben. ;-)

Was ist mit dem Auseinanderbauen?

0
@bubuc

Danke für's Stern aber es würde mich schon interessieren, wie es ausging.

0

nein - geht leider nicht - aber wenn das BIOS defekt ist dann kümmere dich mal um einen neuen chip oder um ein neues Board.

Das BIOS lässt halt keine Einstellungen zwecks Bootreihenfolge zu. Austausch oder so geht nicht. Ist ein Medion. Und es müsste das System neu aufgesetzt werden. Doch startet er immer von HDD.

0

Booten bricht ab! Startdateien defekt wg. Stromausfall beim Herunterfahren?

Booten bricht ab - Startdateien defekt wg. Stromausfall beim Herunterfahren des PC's ?

  • habe zwei Systeme(A, B) auf verschiedenen Partitionen auf dem PC, beide WindowsXP Pro

  • System A wird idR benutzt

  • direkt beim letzten Herunterfahren mit System A fiel Strom aus: möglweise Registrierungsstruktur/Systemdateien/Datendateien beschädigt

  • Neustart mit System A geht nicht bis zur Desktop-Ansicht, dh. PC bootet nicht zu Ende, Abbruch nach "Verifyn DMI Pool Data..." , anscheinend funktioniert BIOS

  • Start im abgesicherten Modus oder anderen Alternativen brechen auch ab, auf dem Bildschirm erscheint ganz zum Schluss die Befehlszeile: "..../system32/drivers/isapnp.sys"

  • kann zur Zeit nur System B starten, indem ich hier F9 drücken und System B wähle, das funktioniert

  • von System B kann ich aber nicht auf System A zugreifen, um Reparaturen durchzuführen; auf "c:\dokumente und einstellungen\administrator" des Systems A wird Zugriff verweigert

  • wie kann ich nun mein System A reparieren?

Danke für jeden Hinweis/Vorschlag!

Libero

...zur Frage

Computer hängt sich auf! HILFE BITTE !!!

Moinsen :)

Hab seit längerer Zeit Probleme mit meinem Computer.

Hier erstmal paar Infos: Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64 Bit, CPU: Intel Core i7 Arbeitsspeicher: 8 DDR3 Festplatte: 1 TB, 64 GB SSD Festplatte , Laufwerk: DVD-Super Multi Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 570, LAN-Karte: 10/100/1000

Es handelt sich um den Acer Predator G5910 High End Gaming PC.

Nachdem ich eine Weile am Pc verbringe hängt er sich irgentwann wegen irgenteiner Kleinigkeit wie "Rechtsklick auf das Desktop" auf. Danach lädt er immer weiter und bekommt dann ein Black Screen, und er lässt sich dann nurnoch durch den Reset Button am Computer Ausschalten. Habe gelesen das man den Pc aufschrauben und die BIOS Batterie raus und wieder rein machen sollte. Blos find ich diese nicht :(. Hat jemand noch eine andere Idee was es sein könnte? Oder liegt es wirklich an der BIOS Batterie?

...zur Frage

Mainboard-Batterie leer?

Hallo,  ich habe wieder einmal ein kleines Problem mit meinem Computer. Um das Problem zu lösen, hier die Vorgeschichte (könnte vielleicht wichtig sein): immer nach dem ich meinen PC runterfahre, nehme ich ihn auch gleich vom Strom. 

Seit ner zeit allerdings fährt er nicht mehr hoch (und ja er hängt am Strom wenn ich ihn hochfahren möchte). Alles geht an (die Festplatte, Laufwerke blinken wie immer kurz auf…) nur der charakteristische Ton beim hochfahren kommt nicht und der Bildschirm bleibt schwarz. Und so bleibt er die ganze zeit. Da helfen auch keine aus-und-wieder-an-maßnahmen. Da kam mir die Idee die Bios- Einstellungen zu clearen (denn die gleichen Symptome zeigte der PC auch damals, als ich den FSB höher gesetzt habe und dies der Computer nicht vertragen hatte). Also clearte ich alles und siehe da, er fuhr hoch, allerdings waren alle Einstellungen weg (logisch). Beim nächsten mal das gleiche, wenn ich ihn anschalten möchte, bleibt alles schwarz, der Computer macht aber Geräusche.

Nun kommen meine Vermutungen, die Batterie auf dem Mainboard ist doch für das speichern oder behalten der CMOS- Einstellungen verantwortlich. Wenn der Computer längere zeit ohne Strom stehen bleibt (war er), leert sich die Batterie. Wenn er dann wieder hochfahren möchte, geht es nicht, weil die Einstellungen nicht wieder aufgerufen werden können.

Nun frage ich, ist das richtig? Wenn nicht was ist es dann? Und falls ja, woher bekommen ich eine neue Batterie und wie ist sie einzubauen? Ich suche im Internet nach einer neuen Batterie, wie etwa www.akkus-laptop.com ? So was habe ich nämlich noch nie gemacht! Oder ist das Problem dadurch zu lösen, dass ich den PC mal ne zeit nicht vom Strom nehme?

Danke für eure zahlreichen comments!!

...zur Frage

Ist das Motherboard tot?

Ganz großes Problem. Ich war im BIOS unterwegs und wollte die Version von meine BIOS checken. (Will mir in nächster Zeit neue Hardware zulegen und wollte die Kompatibilität garantieren). Im BIOS drücke ich 'F8=Q-Flash'. Dort angekommen starre ich auf den Bildschirm und sehe keine Daten zur BIOS Version. Also will ich wieder zurück, mir bleibt die Wahl zwischen 'ESC=Reset' und 'F10=Shut off' Da ich nichts resetten will, drücke ich F10. Ist ja nicht verwerflich dass ich denke, dass ich dann ganz einfach den PC wieder eh schalten kann danach. Der PC geht also aus und beim einschalten sehe ich nichts. Die Lüfter drehen sich (auch an der Grafikkarte) , ein Lüfter mit LEDs leuchtet. Jedoch scheint die Kommunikation zwischen Bildschirm und PC nicht zu funktionieren. Die rote LED an der Maus leuchtet ebenfalls nichz, und die Tastatur LEDs auch nicht. Habe ich mit dem einfachem Klick mein MB gekillt? Ich erwähne ausdrücklich, ich hab keine BIOS Updates installiert, ich war da wo ich es hätte machen KÖNNE und dachte ich käme mit einem einfachen Shutdown zurück. Die BIOS Batterie habe ich schon für ein paar Minuten rausgenommen. Keine Hilfe. Die sogenannte jumper scheint mein MB nicht zu haben. MB: MA77OT-UD3

...zur Frage

Acer Aspire 5560 seit fehlgeschlagenem Zurücksetzen am abstürzen - gibt es einen Fix?

Hi und danke an alle die partizipieren.

Ausgangssystem Win7, aktuelles System Win 10

Mein Problem: Ich wollte meinen Laptop zurücksetzen um ihn zu "säubern". Leider blieb er dabei, aus welchem Grund auch immer hängen und ich musste ihn über die Power Taste ausschalten. Beim Booten kam dann die Fehlermeldung "Bootmrg fehlt" . Okay soweit. Wollte ursprünglich Win7 wieder downloaden ging aber nicht habe dann Win10 auf einen Stick gemacht und es vom BIOS booten lassen. Und hier hat er sich wieder unzählige Male aufgehangen, sodass ich jedes mal die Power Taste betätigen musste, um ihn neustarten zu können. Irgendwann war Windows gar mit Abstürzen installiert, leider ist das System vor dem konfigurieren abgestürzt, sodass Windows einen "DefaultUser0" hergestellt hat. Okay. Gegoogelt und über die Config "reingehackt". Dann war ich auch schon im System die Partitionen waren aber falsch. Okay versucht umzustrellen. Restart Absturz, wieder geht nichts. Win 10 nochmal installieren, wieder abstürze diesmal aber mit gelunger Benutzer Konfiguartion. Soweit so gut. Im Betrieb kommt es nicht zu abstürzen oder sonstigen nur bei der Installation, Beim Reset des Laptops sowie beim Neustart. Wenn ich den Laptop nun Neustarte erhalte ich nen Grau/Blackscreen.

Zum Laptop : Acer 5560G 5-6 Jahre alt.

Was ich gemacht habe: Über die cmd den scf/scannow befehl ; ohne Befunde und mit dem SeaTool die Festplatte auf Fehler geprüft auch ohne positive Ergebnisse. Sonst habe ich noch den HW Monitor installiert um zu sehen ob er überhitzt (Bei den Installationen wurde das Teil ziemlich heiß. => Das Teil auseinanderbauen könnte ich jedoch bin ich mir sicher, dass ich dabei die Plastik verkleidung beschädige... Da das Teil bis jetzt nur bei der Installation abstürzte bin ich echt ratlos.

Hoffentlich hat jemand eine Idee

Cheers

...zur Frage

Laptop bootet nur noch in den BIOS und erkennt festplatte nicht mehr.

Hallo liebe Community.

Ich habe gestern windows7 auf meinen usb stick gezogen, und danach den USB stick einfach raus gesteckt.

Seit dem bootet mein 1 Jahre alter laptop nur noch in den BIOS. Und meine festplatte wird nicht mehr angezeigt.

Paar infos. Laptop ist ein Asus R704v 1.8GHz 4GB ram OS auf der festplatte ist Debian

Ich habe die festplatte raus und wieder reingesteckt. Die MB batterie auch. Den laptop ohne akku für 6 stunden gelassen und dann den akku wieder rein. Hat alles nix gebracht.

Habe versucht mit WIN7 von einem usb-stick auf eine externe festplatte zu installieren. Hat nicht geklappt da ich nichtmal vom usb booten kann da der im bios als UEFI: Usb-stick8Gb angezeigt wird. Bildschirm blinkt nur kurz auf und das wars.

Ich hoffe hier auf hilfe zu stossen da ich mit meinem latein am ende bin. Gruss marko

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?