Wie viel Grafikspeicher braucht man?

2 Antworten

Eine solche Tabelle gibt es - zum Beispiel hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Grafikspeicher

Was hingegen fehlt ist, was BMKaiser (DH dafür!) sagt, nämlich: Es geht heute nicht mehr nur darum, etwas darzustellen, was vollumfänglich in der CPU berechnet wurde und nun auf die Grafikkarte geschickt wird, sondern es geht auch darum, dass der grössere Teil der Grafikberechnungen nicht in der CPU, sondern auf dem eigenen Grafikprozessor geleistet wird. Dafür brauchst du nochmals entsprechend RAM auf der Karte - je nachdem wie viel 3D, Shading, usw. dort berechnet werden muss....

Diese Frage kann man so nicht beantworten. Die Grafikkarten haben verschiedene Speicher, Prozessoren (GPUs-Grafikchip) und auch interne Strukturen. In der Beschreibung zur GK kann man nachlesen, welche Auflösung bei welcher Bildfrequenz (Hz) diese unterstützen. Nun muss man noch den richtigen Bildschirm, der die Auflösung und Frequenz unterstützt, passend dazu haben und beides harmoniert zusammen. Aber nun kommt das Entscheidende daran, Eine Grafikkarte ist nicht gleich Grafikkarte. Nur mit einer leistungsfähigen Grafikkarte mit schnellem Prozessor (GPU) und genügend und schnellem Speicher und einer breiten BUS- Anbindung kann man die Bilder auch schnell und in hoher Farbtiefe darstellen – dies ist dafür entscheidend, wie flüssig und in welcher Auflösung man Spiele spielen kann. Ich hoffe, ich konnte helfen.

Was möchtest Du wissen?