Wie verringere ich die Größe eines JPGs, um dennoch ein gutes Ergebnis zu haben bei 20 Zoll Screens

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Noch ein Tipp. Schon mal ACDSee probiert oder eingesetzt? Ein sehr guter Bildbetrachter / Bildverwaltung mit Bildbearbeitungsfunktionen. PC Praxis schreibt sogar, das es der beste Fotomanager auf dem Markt ist. Aber nicht missverstehen das es das beste Bildbearbeitungsprogramm ist, da gibt es andere wie z.B. Photoshop. Es ist auch in der Lage, HTML Alben für die eigene Homepage zu erstellen.

Der Tipp bezüglich deiner Frage ist aber folgendes. Lade damit mal ein Bild, ändere nichts und speichere es einfach wieder ab. Schon ist es von der MB Größe her erheblich kleiner. Das können sogar einige MB sein. Die Bildgröße / Auflösung anpassen geht damit unter anderem natürlich auch. Aber ich habe bisher noch kein Programm gehabt, was die MB Größe durch einfaches speichern so verringert. Ich setze es schon sehr sehr lange ein, ich glaube seit es das gibt.

Denn ich bearbeite die Fotos mit Photoshop, wenn ich Funktionen brauche, die ACDSee nicht beherrscht. Wenn ich dann mit Photoshop abspeichere, ist die MB Größe sehr hoch, zu hoch fürs Web. ACDSee halbiert es, manchmal auch mehr. Bei allem meine ich das jpg Format, andre Formate wie z.B. Gif habe ich noch nie drauf geachtet weil ich immer jpg verwende. Es kann aber nahezu jedes Format und auch PDF, Slideshow, CD, komprimiertes Archiv, Exe, oder HTML Album.

Einfache Bilbearbeitungsfunktionen hat es auch wie rauschen entfernen, Farb- und Helligkeitswerte, Kontrast optimieren, rote Augen entfernen u.s.w.

Mal Zum testen guckst Du hier, ist dann eine Demo für 30 Tage wenn man es nicht kauft. Reicht bestimmt für dich es zu testen.

Wenn Du schnell bist, in der neuen PC Praxis 12/09 ist auf der DVD eine kostenlose Vollversion in der Version 8. Etwas älter, aber die macht auch genau das, was ich beschrieben habe, ich setze immer noch die Version 7 ein. Schnell deshalb, weil es nur für die ersten 10.000 Leser dieser Ausgabe ist. Den Freischaltcode bekommt man, wenn man den abgedruckten Code bei PcPraxis eingibt. Man spart dabei 30 Euro abzüglich 4,70 € für die Zeitschrift. Natürlich ist auch eine Anleitung und Tipps abgedruckt. Aber das mit dem "MB verkleinern" durch einfaches speichern wissen die wohl noch nicht.

Zum testen guckst Du hier:

http://www.chip.de/downloads/ACDSee-Foto-Manager-2009_12994085.html

Die neueste Version kostet 40 Euro, habe ich vergessen, siehst Du aber auch in dem Link oben. Hier gibt es ein ACDSee Powerpack inklusive die neuste Version, falls Du so etwas brauchst wie Kalender, Geburtstagskarten und so weiter mit deinen Bildern erstellen willst.

http://www2.computeruniverse.net/urlmapper2.asp?mapurl=/products/90304530/acdsee-2009-powerpack-box.asp&urlmapped=true

Naja...muss Du snappen und im Browser einfügen. Dieser Link funktioniert hier mal wieder nicht.

0
@fasty2003

? ? ?

eine Frage am Rande:

wirst du hier nach Anzahl deiner Worte bezahlt?

In der frage steht: "p.s. ich nutze Gimp."

in Gimp gibt es sehr viele Funktionen, ein Erwerb von kommerzieller Software ist daher meistens nicht notwendig.

0
@zwerq

oktosieben ??? zwerg???...das ist so meine Art...wenn ich ein Programm vorstelle, dann beschreibe ich es auch...außerdem, sieh mal genau hin...Falls Du die Augen nicht richtig auf bekommst.

Das einzige was ich über Bildbearbeitung geschrieben habe, ist Einfache Bilbearbeitungsfunktionen hat es auch wie rauschen entfernen, Farb- und Helligkeitswerte, Kontrast optimieren, rote Augen entfernen u.s.w...da steht u.s.w., das führte ich nicht weiter aus, weil Du ja Gimp hast ;-)...ich bin nicht blind

Das kann man auch mit Gimp...richtig...kann Gimp auch die MB Größe eines JPG Bildes verkleinern ohne das Du an dem Bild etwas veränderst? Darum ging es doch oder? Kann Gimp das alles was in dem 2. Link angegeben ist?

Weiter habe ich auch beschrieben wie Du günstiger dran kommst, weil wenn Du Gimp hast, brauchst Du eigentlich nicht die neueste Version.

Noch etwas ACDSee bekommt es ohne Einstellungen hin obwohl ich im Photoshop die höchste Kompressionsrate einstelle

Ok...werde dir in Zukunft nicht mehr antworten wenn das zu viel Hilfe und Info ist...Das ist meine Art und diejenigen, die sich nicht so gut auskennen freuen sich darüber...Woher soll ich wissen, das Du "Experte" bist...Keine Angst, kommt nicht mehr vor, Deine Skips habe ich aufgeschrieben...

0
@fasty2003

Es tut mir leid, da ich den Kommentar an die falsche Adresse gesendet habe.

Es besteht bei mir eine Empfindlichkeit aufgrund der Antworten einiger "Top Nutzer" die eigene Interessen oder die ihrer Arbeitgeber vertreten.

Sie texten haufenweise Plattitüden und Spam.

Tatsächlich bist du vielleicht einer der wenigen Experten auf dieser Seite zu sein, der wirklich auch bei ernstgemeinten Fragen helfen könnte, falls diese denn kommen.

Den eigentlichen Tipp habe ich leider übersehen:

Der Tipp bezüglich deiner Frage ist aber folgendes. Lade damit mal ein Bild, ändere nichts und speichere es einfach wieder ab. ...

> kann Gimp auch die MB Größe eines JPG Bildes verkleinern ohne das Du an dem Bild etwas veränderst?

ohne etwas zu verändern geht das sicher mit keinem Programm,

anhand der Komressionsrate schon, wie z.B. mit mtpaint, welches ich gerade griffbereit habe, welches so per default die Dateigröße verkleinert.

Nein, Experte bin ich natürlich nicht sondern ein Amateur. Es tut mir jedoch nicht weh, etwas dazuzulernen.

0

Die Antwort von suessf erachte ich als vollständig falsch. Auflösung hat lediglich Einfluss auf der Größe der Darstellung und die Druckgröße bzw. Druckqualität. Du hast mehrere Möglichkeiten die Dateigröße eines Bildes zu ändern, wobei dies immer mit mehr oder weniger Qualitätsverlust verbunden ist:

  1. du erhöhst die Jpg-Komprimierung. In den meisten Bildbearbeitungsprogrammen kannst du bei Speichern unter als Jpg die Kompression einstellen.

  2. du verringerst die Anzahl der Farben (Photoshop: Speichern für Web)

  3. du Verringerst die Anzahl der Pixel (meist über Bildgröße und Neuberechnen)

Ich denke, die Auflösung in dpi (dots per inch) ist hier wichtiger, als die Pixel Anzahl, welche ja relativ zur Bildschirmgrösse ist. Mit 72 dpi wirst du wohl ungefähr hinkommen. 96 dpi ist wahrscheinlich zu hoch für deine Wünsche. Probier einfach mal ein wenig herum.

ich hab mich noch nicht "getraut" so weit runter zu gehen mit der Auflösung, weil ich befürchte, dass die Bilder recht unschön werden....

werd's aber probieren, danke :)

0

Was möchtest Du wissen?