Wie stell ich fest, wer unerlaubt mein WLAN nutzt?

6 Antworten

Wenn dann kannst du nur über den Router feststellen ob sich jemand wann, wie lange eingeloggt hat. Sofern dein Router das protokolliert. Aber selbst wenn hast du ohne weiteres keine Möglichkeit festzustellen wer das war. Im Internet hat man eine eindeutige IP-Adresse die sich mit richterlichem Beschluss auf den Anschluss-Inhaber zurückverfolgen lässt. Aber dein WLAN befindet sich quasi "hinter" dem Anschluss. Und die lokalen IPs sind in jedem LAN/WLAN welche aus den privaten IP-Adressbereichen, die der Router selbst vergibt. Also zurückverfolgen geht nicht. Das einzige was der WLAN-Client übermittelt ist die MAC-Adresse. Die ist zwar eindeutig kann aber auf dem WLAN-Gerät beliebig eingestellt werden.

WPA2 als Verschlüsselung benutzen, kompliziertes und langes Passwort wählen, es keinem weitergeben - viel mehr kannst du nicht machen. Aber das wird dich vor Missbrauch deines WLANs und Internets schützen.

Um herauszufinden wer das ist gibts nur einen Weg: überwachen wann sich der ominöse WLAN-Client einloggt und dann sich umschauen ob irgendwo eine zwielichtige Gestalt mit einem Mobilgerät herumläuft oder sitzt und Konfrontation.

wenn du dein wlan per WPA2 geschützt hast und das passwort an niemanden raus gegeben hast, nutzt auch niemand unerlaubt dein netzwerk.

dennoch kannst du im router menü alle angemeldeten geräte (auch die, die vor kurzem angemeldet waren) sehen

Hey Lissandra,

eigentlich kann keiner deinen Wlan-Zugang nutzen, wenn dieser per PIN etc. vor fremden Zugriff gesperrt ist. Ich würde dir daher raten, einfach das PW regelmäßig zu ändern und wirklich keinem weiterzugeben. Ansonsten informier dich vllt bei deinem Anbieter, ob es zusätzliche Absicherungsmöglichkeiten gibt.

wie kann ich die sende reichweite von WLAN, vom speedport w504v erhöhen

wie kann ich die sende reichweite von WLAN, vom speedport w504v erhöhen

...zur Frage

wofür steht die abkürzung o.v.a ?

hi, ich habe letztens eine E-mail bekommen und am ende stand die abkürzung o.v.a; wofür steht die ?

...zur Frage

Kamera aufstellen die man Live von jedem Internetcomputer aus verfolgen kann?

Ich suche eine Lösung für folgendes Anliegen: Ich möchte an einem Ort eine Kamera aufstellen (eigenes Grundstück). Das was die Kamera sieht würde ich gern dann im Internet von überall aus abrufen können. Wie kann ich das lösen und was kostet das? Ich habe mal von Wlan Kameras gehört, würden die für mein Anliegen taugen?

...zur Frage

Ist mit einen WLAN-USB-Stick problemlos Internetempfang auf Laptop möglich?

Hallo PC-Freunde,

ich möchte gern einer älteren Verwandten im Nachbarhaus die Möglichkeit bieten, sich zeitweise mal das Internet auf einem Laptop anzuschauen, ohne irgendwelche Verträge abzuschließen oder uns dauerhafte Zusatzkosten aufzuhalsen.

(Außer einem Festnetztelefon, Kofferradio und älterem Fernseher gibt es dort keine "moderne Heimelektronik").

Ich selber nutze den Internetzugang über das Telefonkabel der Telekom. Ein normaler PC ist an einer FritzBox 7330 angeschlossen und diese (zusammen mit der Telefonleitung) an einem Splitter vor der Wanddose.

Ein Smartphone oder irgendwelche Funkverbindungen nutze ich bisher nicht.

Der Abstand zur anderen Wohnung beträgt ca. 25 - 30 Meter. Dazwischen liegen fremde Wohnungen und mehrere Wände.

Ich habe bereits versucht, die Weitersendefunktion des Routers (FritzBox 7330) zu nutzen und hatte gehofft, dass das Signal auf einem Laptop in der anderen Wohnung ankommt. Leider reicht aber die Sendestärke nicht bis dorthin.

Nach Infos im Netz kann man zwar versuchen, das Signal mit einem "Repeater" zu verstärken und so hoffentlich in ausreichender Stärke am Ziel-Laptop ankommen zu lassen, aber es bleibt immer eine hohe Unsicherheit und es entstehen Kosten, die dann vielleicht zum Fenster rausgeworfen sind. Außerdem muss solch ein Repeater etwa in halber Strecke in eine Steckdose gesteckt werden, aber das geht nicht, weil dazwischen fremde Wohnungen liegen.

Nun meine Fragen:

(1) Kann ich mit einen WLAN-USB-Stick das Problem auf einfache und unkomplizierte Weise lösen? [Nochmal: keine Verträge, keine dauerhaften Zusatzkosten, keinerlei Risiko...!]

(2) Muß dieser Stick immer wieder nachgeladen werden oder ist er ewig nutzbar?

(3) Falls er geladen werden muß..., wieviel Stunden kann man mit einer Ladung (meinetwegen 15,00 €) im Internet herumsuchen? Gibt es eine Anzeige, wann das Ding leer ist?

(4) Wird diese Zeit durch die aufgerufenen Datenmengen beeinflusst bzw. durch das Herunterladen von Dateien?

Ich würde mich über weiterhelfende Antworten freuen. Bitte möglichst detailliert den Ablauf vom Kauf des Sticks bis zum Internetempfang beschreiben, sonst entstehen erst wieder Rückfragen...

Gruß Herold

...zur Frage

Treiber Netzwerkcontroller Windows Vista/ Medion gesucht

Hallo,

habe folgendes Problem. Ich besitzte ein Notebook Medion P7624 (MSN 30013417). Vor ein paar Tagen ist die Festplatte kaputt gegangen und ich habe die alte Festplatte aus meinem defekten compaq-Notebook eingebaut. Alle Treiber waren zu installieren bis auf den Netzwerkcontroller. Bei der Hotline von medion angerufen und die Antwort bekommen, dass es für Windows Vista keinen Treiber gibt, der Windows 7 aber so ähnlich sein müsste, dass dieser funktionieren sollte. Aber Fehlanzeige (mit Hilfe der Treiber-CD) Habe auch bereits schon eine Treiber CD für Vista durchsucht ohne Erfolg und bin auch nach 3 Tagen im Web nicht fündig geworden. Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen. Hier noch die Infos zu Netzwerkcontroller: Hardware IDs PCI\VEN8086&DEV008A&SUBSYS53058086&REV34 PCI\VEN8086&DEV008A&SUBSYS53058086&REV34 PCI\VEN8086&DEV008A&CC028000 PCI\VEN8086&DEV008A&CC0280

Kompatible IDs PCI\VEN8086&DEV008A&REV34 PCI\VEN8086&DEV008A PCI\VEN8086&CC028000 PCI\VEN8086&CC0280 PCI\VEN8086 PCI\CC028000 PCI\CC0280

Besteht die Chance einen Treiber zu finden, oder sollte ich lieber gleich auf Windows 7 aufrüsten, um meine "alten" Medion-Treiber nutzen zu können?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?