Wie sicher ist Google Drive?

2 Antworten

Tja, als absolut sicher ist das auch sicher nicht zu bezeichnen. Aber was ist heute schon wirklich sicher. Ich weiß ja nicht wie sensibel deine Daten sind. Aber in einer Cloud würde ich sie auch nicht unbedingt speichern.

Alle Cloud-Dienste bergen die selben Gefahren. Sie können pleite gehen und die Daten sind evtl. weg. Oder die Daten können - trotz Verschlüsselung - zur Kenntnis genommen und missbraucht werden (z.B. von korrupten Mitarbeitern der Dienste - wer besserwisserisch lächelt, mag überlegen, wie Steuerbehörden in Deutschland an CDs mit geschützten Daten im Ausland existierender Schwarzgeldkonten kommen). Und wer bedenkt, welche vermeintlichen Sicherheitsfestungen bereits gehackt wurden,z.B. Banken, das FBI, der muss einsehen, dass die Cloud keine absolute Sicherheit bieten kann.

Die Cloud ist gut für Daten, die nicht sensibel sind. Sensible Daten gehören da nicht hin!

Insbesondere bei Google Drive können bei Beachtung von Denkgesetzen die dort gespeicherten Daten - trotz werbewirksam versprochener Sicherheit und Verschlüsselung - nicht höchstmöglich sicher sein. Denn es sind weitere Google-Dienste integriert (ob man will oder nicht) und der Dienst beinhaltet eine Suchfunktion, mit der z.B. mittels eingegebener Schlüsselwörter ein bestimmtes Dokument gefunden werden kann. Hallo...die Daten sind verschlüsselt aber Stichworte genügen um ein (verschlüsseltes) Dokument zu finden?

Mag sich jeder seine eigenen Gedanken machen. Sensible Daten gehören mir, vertraue ich nicht einer unkontrollierbaren "Wolke" an.

Mehr zu Google Drive hier:

http://www.zdnet.de/news/41561847/google-startet-clouddienst-google-drive.htm

Entscheide selbst.

Was möchtest Du wissen?