Wie relativ günstig Outdoor WLAN Versorgung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Problem dürfte das Outdoor werden, denn wetterfeste Accesspoints sind doch sehr teuer. Evtl mal über HSDPA Verbindung nachdenken als Alternative, falls das dort anliegt..

3000 m² hört sich nach viel an, 55x55 Meter relativiert die Sache dann wieder etwas ...

Ich denke, dass du sowohl mit Richtantennentechnik wie auch mit dem Einsatz eines Repeaters Erfolg haben dürftest.

Nun kenne ich natürlich die örtlichen Gegebenheiten nicht (Grundstück ist vollgestellt mit drei Meter hohen Bleistelen ...), aber lösbar ist das wohl schon.

BMKaiser 01.05.2011, 17:15

PS.: Ein WLan Router auf die Fensterbank gestellt und auch in 80m Sichtentfernung noch sehr guten Empfang.

0
smatbohn 01.05.2011, 17:43
@BMKaiser

Ja, und manchmal ist einem das gar nicht recht! WEP ist längst geknackt (das können schon die Kinder im Kindergarten hier um die Ecke) und WPA(2) steht wohl kurz davor (oder isses etwa auch schon ...?).

Ich kann mich noch gut erinnern, welchen Schreck ich bekommen habe, als ich vor Jahren mit meinem damaligen Schnurlostelefon auf die Straße gegangen bin und feststellen musste, dass mehrere hundert fremde Menschen das Signal auch empfangen können. Als ich mich dann noch mit einem handelsüblichen Scannerempfänger davon überzeugen durfte, dass dieser Empfang im Klartext möglich ist, habe ich mir sofort das sicherste Schnurlostelefon gekauft, das ich bekommen konnte!!

Ich verstehe bis zum heutigen Tage nicht, warum nicht all diese Geräte mit einer verstellbaren Sendeleistungsbegrenzung ausgestattet sind, ich will doch mein WLAN oder mein schnurloses Telefon in 97,3% der Fälle nur innerhalb meiner Wohnung betreiben, warum müssen dann mehrere hundert Meter (und so viel waren das damals bei dem alten Teil, deswegen bin ich ja so erschrocken!) entfernt wohnende Menschen mithören können?

0

Was möchtest Du wissen?