Wie räume ich meinen PC mal so richtig auf?

2 Antworten

Also wenn du viel Zeit hast und den Rechner mal ordentlich säubern möchtest, dann würde ich an deiner Stelle alles wichtige auf einem externen Datenträger sichern und anschließend die komplette Festplatte formatieren und neu aufsetzten. Wenn du einfach nur "aufräumst" bleiben ja meistens noch irgendwelche Rückstände usw.. da finde ich kann man auch mal den Rechner formatieren wenn du sagst der ist schon seit 2 Jahren so.

Zu den sog. "Reinigungsprogrammen" gibt es unterschiedliche Ansichten. Ich bin Befürworter. Fege die PCs regelmässig mit CCleaner, Wise Registry Cleaner, Glarys Utilities (alle kostenlos) durch und stelle keine Verlangsamung fest. Sehe mich in der aktuellen Computerbild 4/2010 v. 01.02.2010 bestätigt, der auf CD die kostenlose Vollversion von TuneUp 2009 beigefügt ist. Die auf S. 39 veröffentlichten Messergebnisse für XP und Vista (das Programm ist nicht W7 kompatibel) vor und nach der "Reinigung" beim Start, Kopieren von Dateien und Umwandeln von Videos sind selbst mich HÖCHST ÜBERRASCHEND positiv. Es muss keineswegs in gewissen Abständen neu installiert werden, wenn der angesammelte Datenmüll den PC langsamer macht. Aber der Nutzen der von mir beispielhaft angeführten Reinigungsprogramme hat - wie sich überall zeigt - fast schon zu einem Glaubenskrieg geführt. Jeder wie er meint. Ich fahre damit gut und meine PCs fahren damit unbeeinträchtigt schnell.

Zu den an von mir angegebener Stelle veröffentlichten Messergebnissen reiche ich noch nach, dass für XP und Vista die Zeiten für den Start, das Kopieren großer Dateien, kleiner Dateien und das Umwandeln von Videos gemessen wurden. Und zwar einmal unmittelbar nach einer Neuinstallation, dann bei zugemülltem PC, schließlich nach einer Reinigung (hier mit TuneUp 2009). Die gemessenen Zeiten nach einer Neuinstallation weichen bei XP so gut wie gar nicht von denen nach der Reinigung eines zugemüllten PC ab. Etwas ungünstiger bei Vista. Dort erreichen die Zeiten nach einer Reinigung des zugemüllten PC nicht ganz die Zeiten nach einer Neuinstallation. Allerdings sind die Unterschiede so minimal, dass nur deswegen eine Neuinstallation mit doch erheblichem Zeitaufwand und Risiko des Daten- sowie Programmverlustes meines Erachtens nicht lohnt. Wenn Du also sonst keine Probleme mit Deinem PC hast, rate ich zur Benutzung guter Cleaning Tools/Optimierungsprogramme, wie sie beispielhaft genannt sind.

0
@Avita

Da kann ich nur zustimmen. Eine Neuinstallation ist nur angesagt, wenn man all diese Versuche durchgeführt hat und das System immer noch "Fehler" aufweist. Die Geschwindigkeit verbessern ist halt der Trick der Softwarefirmen, die ihre Tools an den Mann oder die Frau bringen wollen - das ist so wie bei der Zubehörbranche im KFZ Bereich usw.

0

Runtime-Error bei Spiel, R6025

Hallo! :)

Ich hab ein Problem.

Ich hab nen Laptop, Windows 8, und wollte darauf das 12 (!) Jahre alte Deutschland sucht den Superstar installieren. Old but gold ;) Das hat schon mal nicht geklappt, also das installieren an sich. Hab es lange probiert, gemacht und getan bis ich eine Lösung gefunden habe und es installieren konnte. Starten konnte man es allerdings nicht. :/ Dann hab ich meinen Schwager gefragt, der hat das dann auf seinem pc (ich glaube windows 7) installiert, mir auf nen usb stick gepackt und dann auf den Laptop gezogen (haben wir schon mit Sims 4 gemacht, hat da auch einwandfrei funktioniert. Mein Laptop hat was gegen Installationen :p). Alles schön und gut, das Spiel startet, aber dann im Start-Menü, sobald ich etwas mache (also entweder im Menüpunkt etwas auswählen oder im Menü weiter gehen und dann bei "Person erstellen" irgendwas anklicke) friert es ein und es kommt diese Meldung:

Microsoft Visual C++ Runtime library

Program: C:\ usw usf

R6025 - pure virtual function call

Ich habe das Problem natürlich schon gegooglet und alle Lösungsvorschläge ausprobiert, aber es klappt einfach nichts! Haben die Experten unter euch einen Lösungsvorschlag? :)

Danke schon mal und sorry für den langen Text :/

...zur Frage

Probleme mit OpenOffice: Öffnen von Dateien nicht möglich, Deinstallation einer älteren Variante

Hallo,

auf meinem PC ist OpenOffice 4.1.0 UND 4.1.1 installiert. Wahrscheinlich ist die neue Variante 4.1.1 ein (automatisches?) Update. Will ich ods- oder odt-Dateien mit Klick öffnen, passiert nichts. Gehe ich dann auf "Dateien öffnen mit" wird als Auswahlmöglichkeit NUR die alte Variante 4.1.0 angezeigt. Auch hier ist das Öffnen mal möglich, mal nicht :-(

Frage 1)
Was ist die Ursache, wie löse ich das Problem?

Frage 2)
Kann ich das alte 4.1.0 bedenkenlos deinstallieren, ohne dass vorhandene Dateien beschädigt werden / verloren gehen? Oder muss ich beides behalten?

Frage 3) Sollte ich die alten doc-Dateien (mit XP erstellt) in ein OpenOffice-Format (odt, ods) umwandeln?

Besten Dank im voraus!

...zur Frage

12 Jahre alter pc aufrüsten ??? ähnliche bauteile gesucht

Ich habe von meiner Mutter ihren alten pc bei mir im zimmer stehen und da hab ich mir gedacht wenn ich den sowieso nie benutze funktionier ich den doch einfach zum zweitrechner um aber wie ihr oben sicherlich gelesen habt ist der pc 12 jahre alt damals war er der beste seiner klassse aber heute ist er das letzte deshalb habe ich ihn aufgeschraubt und geschaut ob er wenigstens noch platz hat für 1 oder 2 weitere Festplatten oder ein neues Laufwerk (meine Mutter hat mir ein grottenschlechtes zu weihnachten geschenkt das kann da rein) und außerdem o noch steckplatze für arbeitsspeicher frei sind .momentan sind in dem pc ein 1.5 ghz prozessor intel pentium4 drinn ein 16Mx8 SDRAM-7.5-1 (weiß nicht genau was das hinter SDRAM heißt ) er arbeitet mit 256MB und eine NVidea grafikkarte vom typ geforce2 mx/mx 400 es hat auch keine netzwerkkarte die ich eig gerne hätte unzwar mit wlan wenn geht hat einer eine ahnung wo ich herausbekomme wo ich teile bekomme die besser sind aber den gleichen anschluss fürs motherboard haben desweiteren weiß eine rwo ich noch so einen pc herbekomme (oder hat einer von euch so ein ding das er nicht mehr und mir für wenig geld überschreiben will) weil meinen bruder einen pc brauch um schulisches zu machen und ich ihm mein pc nicht geben möchte

danke schonmal im vorraus für eure hilfe und

...zur Frage

PC stürzt nach längerem nicht benutzen beim Start ab

Hallo, Ich habe meinen PC damals von Aldi gekauft, Medion... Das ganze ist gut 5-6 Jahre her, also ein wenig älter. Seit 1-2 Monaten stürzt er wenn ich ihn morgens an mache nach 1-2 Sekunden nach dem ersten Versuch ab. Wenn ich den strom abschalte, anschalte und dann den PC hoch fahre klappt es meistens nach dem 2. oder 3. Versuch. Sobald er länger als 4 Sekunden läuft, hat er auch keine Probleme und läuft einwandfrei. Ich schätze mal es hat damit zu tun, dass er etwas älter ist. Wenn ich ihn länger an hatte und runter fahre, startet er ohne Probleme neu. Das Problem tritt nur auf, wenn er einige Stunden nicht lief, also 'kalt' ist. Wenn er dann abstürzt, ist er komplett aus. Hängt sich also nicht auf oder so. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Lg und Danke,

Markus

...zur Frage

Festplatte defekt nach Sturz - Daten retten?

Hallo! Vor ein paar Tagen ist mir mein Laptop (eingeschaltet) runtergefallen. Zunächst lief noch alles ohne Probleme, aber als ich ihn das nächste Mal anmachen wollte, hat er ab dem Zeitpunkt "Windows wird geladen" einfach nicht mehr reagiert, geschweige denn tatsächlich geladen. Ich habe ihn ausgemacht, wieder an und versucht, im Sicherheitsmodus zu starten, aber auch der wurde nicht geladen. Dann habe ich versucht, über die Windows-Installations-CD zu starten, das ging zwar, aber Reperatur hat er nicht durchgeführt. Hab die Festplatte ausgebaut und es über nen anderen PC versucht, aber der konnte die auch nicht lesen.... Bin leicht verzweifelt, schreibe nächste Woche mein Abi und da sind meine Zusammenfassungen drauf...Hab ich natürlich alles nicht zusätzlich gespeichert, warum auch ;) Weiß jemand, wie ich eventuell noch an meine Daten kommen könnte? Danke im Voraus und entschuldigt meine wenig fachliche Sprache, ich habe keine Ahnung von PCs :) LG

...zur Frage

Systemsicherung

Zu meinem 10 Jahre alten PC LG 160 GB-HD mit Win 7 bestückt, habe ich mir vor einiger Zeit das 2-in-1 Multi-Touch-Notebook Medion Akoya P221T Win 8.1 500 GB HD zugelegt.

Wollte jetzt eine Systemsicherung vom Notebook auf 500-GB Ext.Festplatte, machen. Die Ext.Festpl. ist in 4 Partitionen aufgeteilt. Auf einer Partition befindet sich bereits eine Sicherung vom PC, wo alles in Ordnung ist, alle 4 Partitionen werden mit Größenangabe angezeigt.

Das Notebook Zeigt in der Datenträgerverwaltung einige Partitionen mit ein paar 100 MB an und auf C:\ 53 GB belegt. Wo ist der Rest von den 500 GB?

Die Ext. Festpl. wird nicht erkannt. Hinweis: Angegebener Name F:\ ist ungültig.

Und da soll man auf das demnächst kommende Win 10 upgraden, wo doch jede Neuerscheinung von mal zu mal schlechter wird?

Was für ein Murks! Kann mir das jemand erklären.

Wie soll ich da eine Sicherung machen, wo nichts funktioniert, kein Speicherpl. weder auf C:\ noch auf Ext. Festpl. vorhanden ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?