Wie lege ich am besten eine Kopie meiner gesamten Festplatte an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt mittlerweile zahlreiche Freewares, mit denen du ausgewählte Ordner und Dateien oder auch ganze Festplatten auf allen möglichen Medien, oder auch z.B. auf einem FTP Server, sichern kannst.

Hier ist eine Auswahl, http://www.softonic.de/windows/sicherheitskopien-kostenlos-deutsch , am besten davon finde ich Cobian Backup.

Problematisch beim Backup ist eben das System und die Programmstruktur. Ein echtes Backup kannst du dann komplett wiederherstellen.

Aber z.B. dein System neu installieren, und dann die vorher laufenden Programme einfach wieder draufkopieren, das geht nicht. Die musst du neu installieren, wegen Registry Einträgen usw.

Empfehlenswert ist daher zum Beispiel ein "Grundgerüst" des Computers zu machen, also das System und alle nötigen Programme, davon ein Backup, und dann weiter installieren.

Willst du dann eine "neue" Installation, kannst du das Backup wieder herstellen und von da wieder weitermachen.

Ansonsten, ganz generell, kannst du deine Dateien aber natürlich auch mit Copy-Paste sichern, am wichtigsten ist immer das Backup der eigenen Dateien, Digitalfotos, Dokumente, evtl. Spielstände von Spielen usw.

Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht suchst du eine Software für ein Festplatten Image. Dabei wird im Grunde eine Sicherheitskopie deiner Festplatte erstellt, auf die du (auch im Notfall) zugreifen kannst. Ein Beispiel für eine Testversion findest du hier:

http://acronis-true-image.softonic.de/

Nimm doch einfach Acronis !! Nehme das auch ! So sparst du dir immer ständiges Neu installieren von Betriebsystemen. Du kannst von der Kompetten Platte ein Backup machen oder Klonen ! Und dann wieder zurückspielen ! Geht auch wenn du von der Acronis CD Bootet ! Viel Glück

Den Inhalt der Festplatte kopieren, ist kein Problem, er lässt sich im Explorer oder einem anderen Dateimanager einfach auf eine andere Festplatte kopieren.

Zurückspielen kannst du in dieser Form allerdings nicht alles. Die meisten Programme nehmen bei der Installation Änderungen am Betriebssystem (BS) vor (Z. B. an der Registry). Diese Änderungen müssen erfolgen, damit die Programme auch so laufen, wie sie sollen. Wenn man jetzt einfach die kopierten Programme in ein neues BS kopiert, fehlen diese Informationen.

Es gibt aber die Möglichkeit, ein Image eines bestehenden Systems mit Haut und Haaren zu machen, dieses kann man dann später auf eine z. B. auf eine neue Festplatte zurückspielen und hat dann genau den Stand, zu dem das Image erstellt wurde. Hierzu benötigt man aber spezielle Software.

Klassische Vertreter dieser Softwaregattung sind Symantec Norton Ghost und Acronis True Image. Ein Freeware-Vertreter ist z. B. DriveImage XML.

Ich bin etwas unsicher, wie du das genau meinst, also hole ich etwas aus:

  1. DATEN: kannst du einfach mit Kopiere - Einfügen auf eine andere Platte ziehen und so wieder zurück kopieren.

  2. PROGRAMME: Musst du immer neu installieren, wenn du das Betriebssystem neu installierst. Da geht gar nichts mit kopieren und einfügen.

  3. REGISTRY, BENUTZERPROFILE und WINDOWS selber: Kannst du natürlich ebenfalls nicht kopieren, hängt vom Windows selber ab.

  4. IMAGE: Wenn du ein sog. Image der gesamten Platte machst - mit entspr. Software wie z.B. Acronis TrueImage - dann kannst du dieses Image auch wieder genau so zurückspielen. So kannst du z.B. eine neue Festplatte einbauen und den PC wieder exakt so herstellen, wie er war. Das hat natürlich nichts mit Windows neu installieren (z.B. eine neuere Version) zu tun.

Was möchtest Du wissen?