WIE: Keine Windows-Passwort/PINabfrage im Haupt WLAN Netz?

1 Antwort

Wenn du dich in einem WLAN Netzwerk anmeldest, dann kannst du ja auch das Passwort speichern und wenn du in der nähe eines solchen WLAN Netzwerks bist, dann kannst du ja einfach einen Haken bei "Automatisch mit dem Netzwerk verbinden" machen. Damit sollte dein Problem gelöst sein. Wenn du dich aber ganz "ohne" Passwort anmelden willst, dann geht das nur über WPS oder ohne ein Passwort! ;-)

Über LAN WLAN Passwort herausfinden?!

Ich habe folgendes Problem : Meine Eltern haben weil ich zu viel gesurft habe das WLAN passwort geändert. Erstma kein Problem , da ich mit LAN surfe . Aber ich brauche für mein Iphone wlan. Das machts natürlich unmöglich , den Router zu resetten . Also ist die Frage , gibts ne möglichkeit das Passwort über LAN herauszufinden ?? Übrigens hab ich auch wenn ich erst 13 bin recht gute Computerkentnisse.

PC : WINDOWS 7 ULTIMATE IPHONE : OS 3.1.3

...zur Frage

Ist mit einen WLAN-USB-Stick problemlos Internetempfang auf Laptop möglich?

Hallo PC-Freunde,

ich möchte gern einer älteren Verwandten im Nachbarhaus die Möglichkeit bieten, sich zeitweise mal das Internet auf einem Laptop anzuschauen, ohne irgendwelche Verträge abzuschließen oder uns dauerhafte Zusatzkosten aufzuhalsen.

(Außer einem Festnetztelefon, Kofferradio und älterem Fernseher gibt es dort keine "moderne Heimelektronik").

Ich selber nutze den Internetzugang über das Telefonkabel der Telekom. Ein normaler PC ist an einer FritzBox 7330 angeschlossen und diese (zusammen mit der Telefonleitung) an einem Splitter vor der Wanddose.

Ein Smartphone oder irgendwelche Funkverbindungen nutze ich bisher nicht.

Der Abstand zur anderen Wohnung beträgt ca. 25 - 30 Meter. Dazwischen liegen fremde Wohnungen und mehrere Wände.

Ich habe bereits versucht, die Weitersendefunktion des Routers (FritzBox 7330) zu nutzen und hatte gehofft, dass das Signal auf einem Laptop in der anderen Wohnung ankommt. Leider reicht aber die Sendestärke nicht bis dorthin.

Nach Infos im Netz kann man zwar versuchen, das Signal mit einem "Repeater" zu verstärken und so hoffentlich in ausreichender Stärke am Ziel-Laptop ankommen zu lassen, aber es bleibt immer eine hohe Unsicherheit und es entstehen Kosten, die dann vielleicht zum Fenster rausgeworfen sind. Außerdem muss solch ein Repeater etwa in halber Strecke in eine Steckdose gesteckt werden, aber das geht nicht, weil dazwischen fremde Wohnungen liegen.

Nun meine Fragen:

(1) Kann ich mit einen WLAN-USB-Stick das Problem auf einfache und unkomplizierte Weise lösen? [Nochmal: keine Verträge, keine dauerhaften Zusatzkosten, keinerlei Risiko...!]

(2) Muß dieser Stick immer wieder nachgeladen werden oder ist er ewig nutzbar?

(3) Falls er geladen werden muß..., wieviel Stunden kann man mit einer Ladung (meinetwegen 15,00 €) im Internet herumsuchen? Gibt es eine Anzeige, wann das Ding leer ist?

(4) Wird diese Zeit durch die aufgerufenen Datenmengen beeinflusst bzw. durch das Herunterladen von Dateien?

Ich würde mich über weiterhelfende Antworten freuen. Bitte möglichst detailliert den Ablauf vom Kauf des Sticks bis zum Internetempfang beschreiben, sonst entstehen erst wieder Rückfragen...

Gruß Herold

...zur Frage

Google Chromecast konnte nicht mit dem ausgewählten WLAN verbunden werden!

Hallo! Ich habe ein Problem mit meinem Google Chromecast. Als ich ihn vor einem halbe Jahr das erste Mal eingerichtet hatte, lief er einwandfrei und vom Prinzip her ist das ja auch nicht so schwer einzurichten. Allerdings habe ich vor einem Monat das Problem bekommen, dass es immer wieder Bild- und Tonruckler gab und hatte mich dazu entschlossen, ihn neu einzurichten mit der Hoffnung, dass es danach wieder ohne Ruckler funktioniert. Von da an konnte das Gerät aber keine Verbindung mehr zu meinem Router aufstellen (FRITZ!Box 7490) mit der Fehlermeldung: "Wir bitten um Entschuldigung. Chromecast konnte nicht mit dem ausgewählten WLAN verbunden werden. Bitte überprüfen Sie den Netzwerknamen und das Passwort und vergewissern Sie sich, dass Ihr Netzwerk eine Verbindung mit neuen Geräten zulässt." Auch nach mehrerem Zurücksetzen auf die Werkseinstellung des Chromecast verschwindet diese Fehlermeldung nicht. Ich bin mal in meine Routereinstellungen gegangen (fritz.box ->WLAN -> Sicherheit) und habe den Chromecast entfernt. Danach ist das Gerät nach erneutem hinzufügen nicht wieder dort aufgelistet worden. Danach habe ich die MAC-Adresse manuell eingegeben, aber das Gerät wird einfach nicht gefunden. Das WLAN-Passwort ist korrekt, das habe ich mehrmals geprüft. Nun bin ich ratlos, wie ich meinen Chromecast wieder zu meinem Heimnetz hinzufügen kann, daher möchte ich hiermit die Community fragen.

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort schon mal im Vorhinein!

...zur Frage

Passwort E-Mail-Konto lässt sich nicht speichern?

Seit ich ein neues Passwort für mein E-Mail-Konto habe, lässt sich dieses nicht mehr speichern. Wenn ich mein E-Mail-Konto öffnen möchte, bekomme ich als erstes eine Fehlermeldung.Erst wenn ich das Passwort neu eingebe, klappt es.Es erscheint kein Fenster mehr mit der Möglichkeit ,das Passwort zu speichern. Wo ist die Ursache?

...zur Frage

Kann man bei der Maus NUR den Klick auf das Rad ausschalten (nicht das Scroll-Rad selbst)?

Bei meiner Maus geht das Rad mittlerweile total leicht zum drücken, darum drückt man es fast immer wenn man nur Scrollen will.

Das Rad kann ich sicher deaktivieren, aber kann ich es auch so schalten, dass Scrollen noch geht, aber das Klicken nicht mehr?

Ich find keine Einstellung. Geht das mit einer Software?

...zur Frage

Netzwerk lässt sich nicht deaktivieren

Das Netzwerk wird überhaupt nicht mehr erkannt. "Reparieren“ funktioniert nicht, weil der Netzwerkadapter sich nicht deaktivieren lässt. Was kann ich tun? Was heißt das: die Verbindung wurde entweder von einem anderen Benutzer oder dem Systemkonto initialisiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?