Wie kann man im Excel erkennen, ob in scheinbar leeren Zellen trotzdem noch etwas drinsteckt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die passende Anzeigefunktion ist die Logikfunktion +ISTLEER(Bezug). Als Bezug kann eine Zelle oder ein Bereich stehen. Ist der Bezug wirklich leer, dann meldet die Funktion WAHR, sonst FALSCH.

Wann ist eine augenscheinlich leere Zelle nicht leer?

Einige Beispiele:

  1. Wenn-Abfrage mit der Feldformatierung "" wie in +Wenn(A1<>0;A1;"")

  2. Ein Schrifteintrag hat die Farbe weiß.

  3. In der Zelle stehen mind. 1 Leerzeichen.

  4. In der Zelle steht zu Anfang ein Apostroph '.

Das die Zelle nicht leer ist, entdeckt man erst durch Draufsetzen des Cursors, nicht wenn er daneben steht. Allerdings eine Zelle mit einem Leerzeichen kann man mittels Cursor nicht entdecken.

Diese Logikfunktion arbeitet nicht, wenn die leere Zelle nur eingerahmt ist, die Füllfarbe weiß hat oder ihr ein Kommentar zugeordnet ist! Diese Merkmale kann man mit Entf auch nicht entfernen.

Die anderen Phänomene kannst Du mal näher beschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Herold 31.05.2010, 17:48

Hallo LittleArrow, vielen Dank auch für diese Hinweise! Ich hatte die Zellen, die noch irgendetwas drin hatten, mal untersucht:

Ein Teil davon hatte tatsächlich noch ein Leerzeichen drin. Bei den anderen konnte ich es noch nicht klar deuten.

Bei denen scheidet aus: Weiße Farbe, weiße Schrift, Leerzeichen, Apostroph.

Allerdings hatte ich in der betreffenden Spalte vorher mal eine Formel runtergezogen, diese danach gelöscht mit der bekannten Methode:

"Ganze Spalte kopieren - Bearbeiten/Inhalte einfügen - dort Häkchen bei "Werte" - OK"

Normalerweise bleiben dann nur die Ergebnisse der Formel stehen, die Formel selbst wird gelöscht.

Ich kann die Zelle ganz leer machen, in dem ich entweder auf "Entf" klicke oder die Lösch-Pfeiltaste nach links drücke (obwohl der Cursor bereits am linken Anschlag steht).

Es ist nach wie vor nicht zu erkennen, was nun tatsächlich noch diese Blockierung verursacht.

Die Formel =ISTLEER(…) klappt bestens, aber gibt es noch eine Möglichkeit, in einer Riesentabelle alle "scheinbar" leeren Zellen in einem Rutsch "restlos leer" zu machen??

Hast Du da evtl. noch eine Lösung?

0
Herold 31.05.2010, 18:02

Hallo LittleArrow, hier nochmal ich. Ich habe gerade gemerkt, es reicht zu, wenn ich bei oben genannten ("zweifelhaften") Zellen den Cursor kurz oben in die Schriftzeile setze und wieder raus.

Danach wird die Zelle (mit Hilfe Deiner ISTLEER-Formel) als "Frei" gekennzeichnet.

Ist merkwürdig komisch! Hast Du auf oben letztgenannte Frage noch eine Antwort??

0
LittleArrow 31.05.2010, 18:45
@Herold

Die scheinbar leeren Zeilen lassen sich einfach durch Sortieren herausfinden und -löschen. Problematisch wird es bei einzelnen leeren "Ansichtszellen". Da müßte ein Makro her.

Aber um die wirklichen Leerzellen anzuzeigen kannst Du die Befehlsfolge Bearbeiten - Gehe zu - Inhalte - Leerzellen ankreuzen - OK nutzen und dann dadurch die "besetzten" Leerzellen (= leere Ansichtszellen) finden.

0
Herold 01.06.2010, 12:02
@LittleArrow

Vielen Dank auch für diesen Tipp!! Hab's gerade probiert - klappt bestens!

0

Was möchtest Du wissen?