Wie kann ich zu lang geratene Dateinamen umbenennen? Mit der bekannten Methode klappt es nicht!

1 Antwort

Ausschlaggebend ist normalerweise nicht der Dateiname, sondern die "gesamte Dateilänge", das heisst inklusive sämtlicher Unterverzeichnisnamen und Laufwerksbuchstaben oder UNC-Pfaden. Dafür ist die Grenze - je nach System - bei 128 Zeichen oder (heute meistens) bei 256 Zeichen. Wenn du einen Dateinamen nicht mehr kürzen kannst mach folgendes: Kürze zuerst den Namen eines (oder mehrerer) Verzeichnisse DAVOR. Damit sollte die Gesamtpfadlänge wieder auf unter 256 Zeichen kommen und du kannst deine überlange Datei wie gewohnt umbenennen.

Vielen Dank für den Hinweis!!

Ich habe wahrscheinlich stellenweise tatsächlich zuviel Unterzeichnisse eingerichtet und die betreffenden Musikstücke mit den sehr langen Namen befinden sich auch in solch einem Ordner (also "ganz hinten").

Ein Verschieben der Datei "weiter vor" in ein Hauptverzeichnis klappte auch nicht, aber Deine Idee, die Namen von dazwischenliegenden Ordnern einzukürzen, brachte Erfolg.

Vielen Dank nochmal!!

Nun gleich noch eine Frage:

Wie kann ich "in einem Rutsch" erkennen, welche Dateien auf dem gesamten PC (inklusive aller Unterordner-Namen) die Grenze von 256 Zeichen überschreiten??

Hast Du da auch noch einen Tipp?

0
@Herold

Freut mich immer, wenn mein Tipp geholfen hat :-) Leider weiss ich zu deiner 2.Frage keine Antwort. Ich müsste raten und selber 'etwas basteln', aber das ist ja keine Antwort, die dir hilft. Du kannst vielleicht das ganze Verzeichnis kopieren - sobald die erste zu lange Datei kommt, gibt's eine Fehlermeldung. Danach bricht der Kopierjob ab. Du müsstest also etwas basteln, dass der Job nicht abbricht, sondern die Fehlermeldungen in ein File schreib. So in der Art meine ich "etwas basteln'

0

Was möchtest Du wissen?