Wie kann ich kann ich sehr schlechte Einwegkamera Fotos aufarbeiten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau für diese Anwendung (u. a.) existieren diese Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop.

Nun musst du nicht schlagartig dein Konto um einen vierstelligen Betrag erleichtern, auch die billigeren Pendants können viel, das Tollste aber: Ausgerechnet das billigste (weil kostenlose) Programm kann quasi ebenso viel wie Photoshop. Die Rede ist von "Gimp"!

Wunder verbringen kann auch Gimp nicht, hat aber schon so manchem seine missglückten Urlaubsfotos gerettet. Leider steht für den, der noch nie mit Bildbearbeitungsprogrammen gearbeitet hat, zur ersten Benutzung ein mittlerer Schock an, wer an diese Filmlügen glaubt, wo völlig verpixelte Aufnahmen plötzlich wieder scharf werden und man dann das Gesicht des Täters deutlich erkennen kann, wird von der real existierenden virtuellen ;-) Bildmanipulation unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Es führt aber kein Weg daran vorbei, wenn du deine Fotos wirklich verbessern willst, musst du dich wenigstens ein bisschen in die Bedienung einarbeiten.

Mein Geheimtipp dazu sind nach wie vor die Ecken mit den Videotutorials in den öffentlichen Büchereien - im Zeitalter von PISA leicht zu finden: da wo keiner rumsteht!

Kannst du denn die miese Digitalisierung nicht reklamieren?

13

Ich glaube nicht das das an der digitalisierung liegt sondern an der Kamera. Hatte nämlich 2 Kamras gekauft und bei den Fotos von der anderen Kamera sind völlig in Ordnung. Das war auch Kodak die andere Kamera war eine No-Name Kamera.

0
48
@Fighter11

Na dann, ... wollte es nur sicherheitshalber erwähnen!

Du kannst ja einfach mal mit irgendeiner vorhandenen Bildbearbeitung spielerisch etwas rumexperimentieren - meine persönliche Erfahrung sagt, dass man damit ohne Erfahrung das Ergebnis lediglich verschlimmbessert - es kann aber auch so sein, dass ich Stümper einfach kein Gefühl für so etwas habe und andere, begabtere, durchaus damit etwas bewirken können.

0
18

DH für diese realistische Einschätzung, inklusive PISA-Bemerkung :)

Also GIMP ist auf jeden Fall empfehlenswert, weil es auch auf allen Plattformen läuft. Die ungewöhnliche Fenster-Anordnung stellt sich nach kurzer Zeit als einer der entscheidenden Vorteile heraus.

Und wenn man die kleine Panne nicht nur als Ärgernis ansieht, kann der Urlaub vielleicht noch ein bisschen verlängert werden, indem man sich mit der Bildbearbeitung vergnügt.

Reinste Wunder vollbringt immer wieder Rolf Steinort von http://meetthegimp.org/, dort können auch Video-Tutorials angeschaut oder gleich der Podcast abonniert werden.

0

Mit welchem kostenlosen Programm kann man Fotos verkleinern ohne Qualitätsverluste?

Hallo, gerade habe ich mal nach passenden Programmen gegoogelt. Gefunden wurden in erster Linie Programme, welche die Größe der Datei verkleinern, zB von 100KB auf 50KB. Mir geht es aber um folgende Aufgabenstellung: in ein kleines Medaillon soll ein Foto eingepasst werden. Das Foto hat eine Größe von ca. 500 Pixeln Höhe und 350 Pixeln Breite. Es müsste ohne Qualitätsverlust verkleinert werden auf ca. 50 Pixel Höhe und 35 Pixel Breite (oder noch weniger). Mit Irfanview habe ich es probiert und die verkleinerte Version ist total unscharf. Dann habe ich von einer Computerzeitschrift ein Programm Caesium downgeloadet, was aber gar nicht funktionierte. Hat jemand einen Tipp? Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?