Wie kann ich Geräuschentwicklungen vom Notebook mindern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke da bist du immer gut beraten wenn du auf einen staubfreien rechner achtestreinige mal desöffteren deinen rechner und die darin sich befindenden lüfter. Das wirkt manchmal schon wunder.

Du könntest einfach alle Ritzen und Spalten mit Tape zu kleben oder ein Alternatives Lüftungssystem einbauen z.B. in form von Passiven riesen kühlern und einem Ventilator luftstrom durchs gehäuse mit ultra leisen Lüftern! ;-)

PS: Ansonsten bliebe nur eine Experimentelle Stickstoffkühlung, die ist kalt und leise! ^^

Kann man nicht da die Games in der Regel sehr Grafik und Prozessorlastig sind . Die Hardware wird einfach stärker belastet als z.B. unter Office. Somit entsteht mehr Wärme und diese muss auch zwangsweise abgeführt werden, wenn man nicht will das das Notebook dem Hitzetod erleidet.

Du kannst höchstens dafür sorgen, dass Lüfter und Luftschächte absolut staubfrei sind (regelmäßige Reinigung) und evtl. den Klapprechner (beim heimischen Spielen) so platzieren, dass er nicht zu hören ist (tief unterm Schreibtisch ...) - das setzt aber die Verwendung externer E/A-Geräte voraus!

Softwaretechnisch schon garnicht außer du drehst den Kühler runter aber der ist ja genau dazu da. Und Hardwaretechnisch, kannst du nen Kühlpad mit Kühlern drunter legen, aber mehr geht da nicht.

Was möchtest Du wissen?