Wie kann ich etwas aus einem PDF-Dokument herauskopieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich schließe mich allem bereits gesagten an. Zusätzlich noch ein Hinweis von mir, wenn es sich bei dem pdf-Dokument um eine eingescante Textseite handelt, ist ebenfalls ein Markieren und Kopieren von Text nicht möglich, weil das ganze ein pdf-Bild bist, welches in seiner Gesamtheit aus Pixeln besteht.

Ich habe 3 Seiten dieses Dokuments als Anhang geschickt bekommen. Habe dieses dann bei mir in "Eigene Dateien" gespeichert, danach ausgedruckt, mit kompletten Seiten. Weil ich übersetzen wollte, wollte aber den Kopf oben über die Übersetzung kopieren. Wenn ich normal kopieren konnte, glaube ich nicht, daß das Dokument geschützt ist. Es handelt sich dabei Statuten einer Gesellschaft, die mein Mann und andere gründen wollen.

0

Die Frage ist welchen PDF-Reader du benutzt. Mit Adobe müsstest du direkt markieren können, sonst sag mal welche Version und es kann sein dass es vom Urheber nicht erlaubt ist. Bei Foxit musst du erst auf den hochkanten Strich oben in der Leistre klicken um Text markieren - kopieren zu können.

Ich benutze den Adobe Reader 8

0

Ein ähnliches Symbol, um auf markieren umzuschalten, hat auch der Adobe Reader oben in der Leiste, sofern das Dokument nicht geschützt ist. Steht auch auswählen daneben. Nach dem Umschalten den Text markieren und mit rechter Maustaste drauf und auswählen oder mit der linken auf das dann erscheinende Symbol im markierten Text, dann kommt auch die Auswahl (Zwischenablage).

Wenn der Text markiert ist, geht auch die Tastenkombination STRG + C und woanders einfügen mit STRG + V.

Ich füge meiner Frage ein Foto des Dokuments, obere Kante, bei. Ich benutze den Adobe Reader, übersetze einen dreiseitigen Text,den ich schon kopiert habe, so sollte das Dokument nicht geschützt sein. Es geht um Statuten einer Gesellschaft, die mein Mann und andere zusammen gründen wollen. Auf dem Foto ist die obere Leiste des Adobe Readers zu sehen, aber ich weiß nicht recht, was ich da anklikken kann, habe probiert. Muß wohl zugeben, daß ich kein allzu geübter User bin. Bis vor 4 Jahren wußte ich lediglich, wie man das Wort Computer schreibt. Daher brauche ich hier und da, bei komplizierten Dingen ab und zu noch Hilfe.

0
@avoki

Unten habe ich dir eine Antwort geschrieben...daher solltest Du immer auf kommentieren klicken.

Du schreibst in deiner Frage ausdrücken, scannen, und dann davon in Word übertragen.

Aber das ist schon gescannt und ins PDF konvertiert worden. Und wenn Du scannst, ist es auch ein Bild, alles was Du scannst ist ein Bild wenn Du keine Texterkennungssoftware hast wie Omnipage, steht auch in meiner Antwort unten.

Das gilt für alles was Du einscannst und bekommst, was eingescannt wurde. Und so sieht dein PDF-Dokument auch aus.

Wenn es reiner Text wäre und ein ungeschütztes PDF Dokument, hättest Du den Text bestimmt markieren und kopieren können. Das wäre sehr einfach und da reichen 4 Jahre ;-)

Unten habe ich Links angegeben für das beste Texterkennugsprogramm auf dem Markt. Hatte es früher selbst. Hatte auch andere wie z.B. Paperport, aber die lieferten nicht so gute Ergebnisse. Und nacharbeiten muss man fast immer, wie geschrieben, kommt auf die Qualität des Scans an.

0
@fasty2003

Ich sehe mal nach, ob es Freeware in dieser Richtung gibt, falls Du keins hast.Ist schon lange her, das ich mich damit befasst hatte, daher weiß ich jetzt nicht, was es alles gibt und ob es so etwas auch kostenlos gibt. Aber eins kann ich jetzt schon sagen, das beste ist Omnipage.

0
@fasty2003

Also...wie ich mir schon dachte und früher wie heute, Omnipage liefert die besten und schnellsten Ergebnisse. Zumal alle im Preis ähnlich sind wie die Omnipage Professional im Einführungsangebot für 95 Euro und die normale Vorgänger Version für 40 Euro. Links sind unten angegeben.

Omnipage hat auch eine direkte Schnittstelle zu Word, man muss es nicht erst speichern und kann es direkt nach Word exportieren.

Meiner Ansicht nach bringt es nichts, für ein schlechtes Programm Geld auszugeben, bei dem man nachher viel nacharbeiten muss. Da hat man es schneller abgeschrieben. Obwohl Omnipage gute Ergebnisse liefert, muss man trotzdem oft noch korrigieren, aber je nach scan nicht so viel. Das Layout wird übrigens beibehalten.

Nach dem scan markiert man in Omnipage was Bild und was Text ist, kann es gleich dort korrigieren und wird dann übernommen.

0

ich vermute weiterhin, das es sich um ein eingescantes Dokument handelt und du es somit mit einem Bild zu tun hast (Handschrift im Foto) Dort existiert computertechnisch kein Text, den du kopieren kannst, es ist ein Bild.

Versuche das PDF Dokument mit AbiWord zu öffnen.

Mit etwas Glück hast du es dann schon soweit zur Verfügung, damit du es weiterverarbeiten kannst.

Was ist Abi-Word und wie geht das?

0

Was möchtest Du wissen?