Wie kann ich eine C und eine D- Festplatte wieder zusammenfügen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehe davon aus, dass es sich nicht um 2 Festplatten sondern 2 Partitionen handelt, also 2 Bereiche einer Festplatte.

Die kannst Du mit Bordmitteln wieder zu einer Partition machen, die dann 15 + 38 = 53 GB umfasst. So geht es: Klick nacheinander auf Systemsteuerung -> System -> Verwaltung / Festplattenpartitionen erstellen + Verwalten

So gelangst Du in die Datenträgerverwaltung. Unten siehst du die Partitionen, mit Rechtsklick kannst du sie vergrößern/verkleinern. Bei Fragen steht Dir die Hilfe-Funktion zur Verfügung.

Alternativ kannst Du das kostenlose Tool "Partition Wizard Home Edition" verwenden. http://www.chip.de/downloads/Partition-Wizard-Home-Edition_37391095.html

Anmerkung: Die Unterteilung war und ist schon sinnvoll und sollte auch beibehalten bleiben. C: für das System und die installierten Programme, D: für alle Daten und persönlichen Sachen. Nun kann man aber mit den beschriebenen Methoden und Tools auch die Bereiche verkleinern und auch vergrößern. Also erst den Bereich D: und 10 GB verkleinern und dann C: um den freien Platz (10 GB) vergrößern. Dies wäre die bessere und auch professionellere Methode. Nun kann man nämlich die Bereiche separat sichern und wenn man einmal das System beschädigt hat, die Partition C: (das Betriebssystem) neu aufsetzen ohne die Daten anzupacken.

0
@BMKaiser

Er will C und D zusammen bringen. Darauf ist meine Antwort konzentriert.

0
@Avita

Avita, er schreibt aber, dass er das wegen Platzmangel auf C: machen möchte. Ich habe ihn nur darauf hingewiesen, dass man das auch anders beheben kann und deshalb nicht die professionelle Aufteilung in 2 Partitionen aufgeben muss. Sonst wurde Deine Antwort von mir auch mit DH bewertet!

0
@Avita

@Avita: Vermutlich will laloo es zusammenbringen, weil laloo es nicht besser weiß. Daher würde ich auch die Partition D verkleinern und C vergrößern. Dies ist aber nur richtig sinnvoll, wenn auf D die Daten (Dokumente, Bilder, MP3 etc.) sind und auf C das Betriebssystem und die Programme. Aber hier ist zu befürchten, dass laloo diese sinnvolle Trennung nicht aufrecht gehalten hat.

0
@LittleArrow

@BMKaiser und LittleArrow: Stimme Euch voll zu. Mit meinem ersten Kommentar (24.Juli 2010, 14.26) wollte ich doch nur erklären. Damit war nicht geringste Kritik verbunden.

0
@Avita

hallo! erst einmal danke für die antworten! es stimmt, ich wollte die beiden partitionen vereinen, weil ich es tatsächlich nicht besser weiß. dass nach wie vor auf C die programme liegen und auf D mp3, dokmente und bilder, ist dem computer zu verdanken, der automatisch immer die neuen programme (z.b. ein audioprogramm zu einem diktiergerät) auf C legt, ohne dass ich - mit meinen geringen kenntnissen - einfluss darauf nehmen könnte. aus diesem grund wurde mir auch C zu klein. bei meinem versuch, die größenverhältnisse zu verändern, BMKaiser meinte, das geht wie bereits von Avita vorgeschlagen, kam ich genau so weit: Systemsteuerung -> System; den nächsten punkt, "Verwaltung / Festplattenpartitionen erstellen + Verwalten" fand ich schon nicht mehr, denn mit dem klick auf "system" macht sich ein fenster mit "systemeigenschaften" auf. und schon bin ich mit meinem latein am ende. nachdem mein alter travelmate auch bald den geist aufgibt, werde ich für ersatz sorgen müssen; kann ich dann, falls ihr mir sagt, wo ich es finde, auch selber die platten trennen?

0
@laloo

Da warst Du doch schon auf dem richtigen Weg. Hier gebe ich Dir eine bebilderte Anleitung, der Du nur genau folgen musst, und zack ist die Sache erledigt. http://www.its05.de/computerwissen-computerhilfe/pc-windows/system-windows/festplatte-partition-windows.html

Noch einmal zum Verständnis: Du hast keine 2 Festplatten. Du hast EINE Festplatte, die in 2 Bereiche (Partitionen) unterteilt ist. Nämlich die Bereiche (die Partitionen) C und D. Die führst Du jetzt zusammen, wenn Du willst. Es bleibt auch danach nur EINE Festplatte, aber sie besteht nun aus einer Einheit, nämlich der Partition C. "Platten trennen" musst Du somit nicht. Es ist nur EINE Platte da.

0

Was passiert, wenn man den Auslagerungsspeicher ausschaltet und der Arbeitsspeicher voll ausgelastet wird?

Hallo erstmal,

ich hätte einige Fragen zum Auslagerungsspeicher unter Win 7 (Habe Win7 Pro 64 Bit).

  • 1: Also der Auslagerungsspeicher ist ja im Grunde da, um den Arbeitsspeicher zu "entlasten" falls er mal sehr stark ausgelastet wird, sonst sollte der ja nicht "benutzt" werden, richtig ? Ich habe nämlich das Gefühl, dass der schon weit vor der 8 GB Grenze benutzt wird (Ich habe 8GB).

  • 2: Ich lösche den eigentlich immer, da ich 8GB habe und mir das reicht. Aber angenommen, es würde doch mal stark ausgelastet sein (z.B wegen Videobearbeitung oder verwendung von Virtuellen Maschinen), würde dann der PC abstürtzen oder einfach langsam werden ?

  • 3: Im Grossen und Ganzen brauche ich niemals 8 GB, wenn ich aber vlt doch mal ein Video bearbeiten will (nur mal angenommen) , wird ganz klar 8 GB ausgelastet (weiss ich). Wäre es in diesem Fall besser den Auslagerungsspeicher zu verwenden ? Schliesslich muss die Festplatte in diesem Moment ja anderes tun ( das Video auf die Platte schreiben) , andererseits ist er ja dafür da.

  • 4: Dann noch eine Frage zur "Einsatzart" des Auslagerungsspeicher: Wann wird der denn eingesetzt ? Wird der bei meinen 8GB bei einer bestimmten Auslastung (also z.B ab 7GB) eingesetzt und kann ich das selber einstellen ? Also wann er mit mischen soll ? Ich habe nämlich das Gefühl, dass der schon weit vor der 8 GB Grenze benutzt wird (wie oben schon steht).

Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?