Wie kann ich ein Passwort für "Eigene Dateien" einrichten?

2 Antworten

Soweit ich weiß bekommst du das ohne Zusatzsoftware nur auf Win XP Prof. hin. Dazu folgend eine Anleitung:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, den Sie mit einem Kennwort versehen wollen. Wählen Sie aus den Optionen "Senden an" und dann "Zip-komprimierten Ordner" an. Windows erstellt dann einen gezippten Ordner - im Explorer erkennen Sie den neuen Ordner daran, daß ein kleiner Reisverschluß (grauer Balken) von oben nach unten über das Ordnersymbol verläuft.

  2. Doppelklicken Sie den neuen Ordner an und wählen Sie im aufpopenden Fenster "Datei" und dann "Ein Kennwort einfügen...".

  3. Im nächsten Fenster werden Sie nach dem Kennwort gefragt. Geben Sie dort das gewünschte Kennwort ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit dem OK-Button.

  4. Der Ordner ist nun per Kennwort vor Zugriffen anderer geschützt. Falls Sie Ihre Kennwörter ab und an mal vergessen sollten, empfehle ich Ihnen, diese auf einem Zettel zu notieren und an einem geheimen Ort aufzubewahren.

Quelle: http://www.philognosie.net/index.php/tip/tipview/468/

Sehr schnell und absolut sicher geht es mit dem Freewaretool TrueCrypt. Nur aufpassen und erst einen geschützten Container anlegen (denn der wird speziell formatiert und dort sind alle Daten weg!), in den man dann die Daten hineinkopiert und mit Passwort schützt. Das Tool ist universell einsetzbar auch auf USB Sticks für unterwegs.

Backup, Kopieren oder Daten sichern auf externer Festplatte.

Ich habe jetzt erfolgreich von WinXP auf Win7 gewechselt.* (Soweit ich das im Moment beurteilen kann.)*

Um das richtig zu machen hatte ich zwecks der Datensicherung vor einigen Tagen hier schon mal nachgefragt und Tipps erhalten.

Ich habe mir nun eine externe Festplatte besorgt und als erstes ein Backup meiner WinXP Festplatte gemacht. Am Ende habe ich mir das auf der Externen angesehen und war sehr verwundert. 4 oder 5 Datenpakete mit denen ich im Notfall hätte gar nichts anfangen. Keine Ordnerstrukturen oder sonstiges. Wie hätte ich da etwas genau finden sollen? Ich habe also meine Daten und Ordner normal kopiert und auf die Externe gezogen. Soweit ich das sehe, habe ich alle benötigten Daten retten können und konnte diese auch erfolgreich in mein WinXP, bzw.in meine neu installierten Programme zurück fügen.

Jetzt will ich natürlich meine Externe für die ständige Datensicherung verwenden. Ein komplettes Backup sichert mir mein komplettes Win7 und Anwendungen, richtig? (Allerdings ohne sichtbare Ordner und Dateinamen.)

Win7 macht automatische Kopien, das ja sehr nützlich ist. Bevor ich jetzt irgendwelche Sachen ausprobiere frage ich lieber: Wie muß ich das mit den automatischen Sicherheitskopien einstellen, so das ich Ordnerinhalte oder einzelne Dateien stetig sichere. Z.B. einen kompletten Order mit TAX beschriftet. Oder zwei einzelne Dateien, die auch einen bestimmten Namen haben und dessen Namen ich kenne und auch wiederfinden muß.

Geht das so automatisch oder muss ich das täglich per kopieren machen? Und wenn ja, wie nennt sich das. Nach welchen Begriff muss ich ggf suchen.

Und weil ich gerade dabei bin. Funktioniert das auch mit einer kompletten Anwendung? Also auch, wenn dessen Ordner und Einstellungen (Passwort, Anschrift, Updates usw.) auf der Win7 Festplatte verteilt sind? Ich denke, das ich dazu alle Einträge zusammensuchen müßte oder?

PS.: Tschuldigung, wenn die Beschreibung zur Frage sehr lang geworden ist.

Gruß Nino

...zur Frage

Welche Software kann Ordner auf Aktualisierungen abgleichen, verschlüsseln und synchronisieren?

Hallo zusammen,

ich habe zwei Laptops Lap_A und Lap_B, die beide einen Desktop-Ordner "Archiv" mit Unterordnern und Dateien beliebigen Typs besitzen.

Dieser Ordner "Archiv" soll bei Änderungen auf Lap_A oder Lap_B automatisch synchronisiert werden. Als Online-Schnittstelle verwende ich Microsoft OneDrive (Windows 10 Home x64).

Was ich nun suche, ist eine Software, die: 1. den OneDrive-Ordner mit dem Ordner "Archiv" detailgenau vergleicht und erkennt, in welchem Ordner Neuerungen (neue Dateien/Unterordner, Datei-/Unterordner-Aktualisierungen) vorhanden sind 2. evtl. gefundene Änderungen übernimmt (also entweder von "Archiv" zu OneDrive oder umgekehrt)

An sich ist das ja keine große Sache, ein gutes Synchronisierungsprogramm sollte genau diese Zwecke erfüllen. Allerdings möchte ich das Ganze mit Verschlüsselung im OneDrive-Ordner. Folglich muss die Software zusätzlich: 1. eine effektive (min. 256bit) Verschlüsselung/Entschlüsselung bieten können 2. beim Ordner-Vergleich den Zustand der Verschlüsselung im OneDrive- sowie den Zustand der Entschlüsselung im "Archiv"-Ordner berücksichtigen, ohne jede Datei als "unterschiedlich" zu erkennen, nur weil sie ver- oder entschlüsselt ist. 3. Beim Synchronisierungsvorgang logischerweise beim Aktualisieren des OneDrive-Ordners verschlüsseln und beim Aktualisieren des "Archiv"-Ordners entschlüsseln.

Kurzum: Ein Programm, dass m.E. für sichere und aufwandsarme Verwendung einer Cloud unerlässlich ist.

Kennt jemand von Euch ein Programm, das diese Zwecke ausnahmslos erfüllt? Es muss auch nicht unbedingt kostenlos sein, allerdings wäre ich über Erfahrungsberichte sehr froh.

Beste Grüße K.B.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?