Wie kann ich bei den Desktop-Symbolen die Schrift/Bezeichnung vergrößern?

2 Antworten

Geh in Einstellungen > Anzeige > Unter "Skalierung und Anordnung" ändere die "Größe von Text . . ." z. B. auf 125 %.

Sollte Dir die Vergößerung zu hoch sein gehe weiter in "Erweiterte Skalierungseinstellungen > Unter "Benutzerdefinierte Skalierung" gib mit der Tastatur den gewünschten Zwischenwert, z. B. 115 %, ein > Anwenden.
Siehe Bildbeispiel.

 - (Desktopsymbol-Bezeichung, Desktopsymbol-Schrift vergrößern)

Ubuntu mit Windows 10 im Dual Boot - funktioniert nicht richtig - warum?

Ich habe 2 ssd in meinem pc, da ich ubuntu und windows nutze. zuerst habe ich ich ubuntu auf der ssd installiert, da ich ein beriebssystem wollte um zu testen ob der neu gebaute rechner funktioniert oder nicht. bei der installation habe ich das partitionieren ubuntu überlassen, ich habe lediglich den zu verwendenden datenträger angegeben.

danach habe ich windows 10 auf der anderen ssd istalliert, was anstandslos klappte. allerdings wurde fortan direkt windows gebootet, was mich irritierte, da ich nichts entsprechendes im UEFI BIOS festgelegt hatte. Ein bekannter sagte mir WIndows würde den Bootsektor überschreiben, daher muss man im Dual Boot immer zuerst Windows installieren-

OK - nach dem Ubuntu ständig nörgelte dass irgendwelche datenträger scheinbar unterschiedliche größen hätten und sich auch seltsamer weise nichts, einfach nichts herunterladen lies, obwohl internetverbindung ganz normal bestand - sprich das system nicht richtig funktionierte beschloss ich das nochmal neu zu machen, ich formatierte die linux ssd also unter windows 10 mittels datenträgerverwaltung.

nach dem neustart bekam ich auf einmal anstelle des windows bootscreens den grub screen, schwarzer schirm, weise schrift wo grub stand. da der schirm wie ein terminal zu funktionieren schien tippte ich >>reboot<< ein und wechselte danach ins BIOS und sah mit das boot-menu an. Aus irgendeinem Grund stand dort als 1. Priorität Ubuntu dran...

wie war das aber möglich, wenn ich die ubuntu platte doch formatiert habe?? davon ausgehend, dass sich ubuntu irgendwie auf die C Partition, sprich die andere, die WIndows ssd geschrieben oder kopiert haben muss beschloss ich Windows 10 noch einmal neu zu installieren und dabei auch gleich alle datenträger bereinigen zu lassen.

nach der erfolgreichen neuinstallation von windws 10 bekam ich direkt die meldung "es konnten nicht alle daten entfernt werden"... warum auch?

ins BIOS gewechselt, Ubuntu ist nach wie vor vorhanden...

Im erweiterten start von windows 10 gibt es die mögliochkeit "Ubuntu" anzuwählen, sprich in ein anderes system zu wechseln. ob das nun ein indiz dafür ist, dass ubuntu auf der windows platte ist oder sich einfach nach wie vor auf seiner eigenen ssd befindet weiß ich nicht.

Ich frage mich nur, warum zur hölle ubuntu noch da ist?!

...zur Frage

Rechner friert nach exakt einer Stunde ein

Mein Pc friert regelmäßig nach exakt einer Stunde ein.
Hier erstmal mein System: Win7x64 Home Premium SP1 AMD Phenom II X6 1100T @3,31GHz 16GB RAM (Corsair, 4x4GB. genaue Bezeichnung der DIMMs kenne ich nicht) MB kann ich gerade nicht benennen (Hersteller ist Gigabyte), falls es wichtig ist, werde ich die Kiste mal aufschrauben.

Ich habe in letzter Zeit keine Treiber oder andere Software installiert, die mir den Absturz erklären könnten. Antivir, Spybot und HiJackthis bleiben ohne Befund. Es kommt nicht darauf an, welches Programm gerade läuft. Memtest 86+ hat nach 2,5h auch keine Fehler im RAM hervorgebracht. Meine CPU-Kerne funktionieren nach Stresstest tadellos und die Grafikkarte ebenfalls. Netzteil schließe ich mal an dieser Stelle aus, da es egal ist, ob das System Warm oder Kalt ist. Damit blieben nur noch Festplatten und MB übrig.

Zuerst manifestiert sich der drohende Absturz darin, dass z.b. Youtube-videos nicht weiter geladen oder abgespielt werden. Auch Andere Internetseiten stellen den Ladevorgang ein. Das Programm, das derzeit im Vordergrund ist, stürzt ab. Danach kann ich zwar noch die Maus bewegen und alle Schaltflächen reagieren noch auf mouseover, aber haben keine Funktion mehr. Da hilft dann nur noch ein Reset um di Kiste wieder zum laufen zu bewegen.

Mein Bootlaufwerk ist eine Crucial SSD mit 128GB, Datenlaufwerk ist ein 4TB Hardware-RAID0 Verdund aus 2 Seagate Caviar á 2TB. Beide laufen nach Ansicht von CheckDrive einwandfrei. SMART-Daten kann ich jedoch nciht auslesen (es ist möglich, dass die Laufwerke es nicht unterstützen)

Interessant ist, dass nach einem Reset über den Resetbutton manchmal kein Bootlaufwerk gefunden wird. Wenn ich allerdings den Powerbutton gedrückt halte und danach manuell einschalte, wird es sofort gefunden.

Meiner Einschätzung nach könnte es somit an der SSD liegen. Mein PLan ist es, das Laufwerk mal zu klonen und gegen den Klon zu tauschen. Dafür fehlt mir momentan allerdings noch die nötige Festplatte und auf Verdacht kaufen werde ich mir die nicht.

Jetzt meine Fragen: Hatte schon mal jemand ein solches Problem? Gibt es eine Fehlerquelle, die ich noch nicht abgedeckt habe? Und kennt jemand eine Möglichkeit den Urheber des Fehlers weiter einzugrenzen?

...zur Frage

Windows 10 Dateien Kopieren auf NAS nicht möglich?

Hallo! Ich habe neudings ein Problem unter Windows 10, wenn ich Dateien auf meine NAS (NSA310s) kopieren will. Beim Kopieren via Drag&Drop steht im Kopierfenster ewig "Berechnung..." Die HDD in der NAS fängt während der "Berechnung..." unglaublich stark an zu rattern. Aber die Dateien kopieren nicht. Ein Abbrechen der Aktion ist nicht möglich (reagiert nicht). Nach einiger Zeit kommt so oder so von alleine die Meldung "Datei nicht gefunden" und die Option zum Abbrechen oder Wiederholen!?

Ich dachte zuerst die HDD sei defekt, jedoch kann ich von Linux und mit der CMD-Konsole (xcopy-Befehl) von Windows die selben Dateien problemlos kopieren und auch ohne dass die HDD so laut anfängt zu rattern. Auch das Health-Check Programm der NAS sagt, dass die HDD "Healthy" ist. Meine interne ist ein SSD die auch fehlerfrei läuft. Zwischendurch klappt es bei manchen Dateien dann aber wieder. Einmal half es sogar eine Datei nach 3 Fehlschlägen sie zu kopieren einfach umzubennen und dann kopierte sie auf einmal problemlos.

Ein weiteres eher kosmetisches "Problemchen" was vielleicht damit zusammenhängt ist, dass wenn die Dateien mal kopieren teilweise völlig falsche Geschwindigkeiten angezeigt werden, da steht dann sowas von (stark schwankend) "3kb/s" und erst nach ~30s steigt der Wert und die richtige Geschwindigkeit wird angezeigt, während die echte Geschwindigkeit aber defakto schon direkt am Anfang bei 25-30MB/s über WLAN liegt. Eine z.B. 500MB große Datei wird binnen Sekunden rüberkopiert, obwohl laut Windows die ganze Zeit nur mit z.B. "2,8kb/s" kopiert wird :D. Der Balken zeigt aber den korrekten Status an.

Irgendjemand ne Idee woran sowas liegen könnte? Ich vermutete zweitweise auch mal, dass es am ac-Netzwerktreiber liegen könnte, wobei mich da wundert, dass es mit Xcopy funktioniert. Also muss es am Windows Explorer liegen? Aber warum rattert die NAS dann so wie bekloppt als wenn sie defragmentiert wird, wenn der Fehler auftritt? Gibt es einen alternativen "Explorer"/"File Commander" der empfehlenswert zum Austesten wäre?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?