Wie kann ich Anmelde-ID und Passwort vom Modem herausfinden? (Zettel verloren)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte gib in Google wirelesskeyview als Suchbegriff ein und starte das Programm auf einem Deiner PCs, die mit dem Router verbunden sind und des Passwort wird Dir angegeben.

Treffer Z. B. http://www.chip.de/downloads/WirelessKeyView_28751595.html

Das Problem liegt vermutlich in den unterschiedlichen Bezeichnungen, die sehr verwirrend sein können. Da wird vom "Zugangscode" gesprochen, "vom Netzwerkschlüssel", dann wird aber eine "Seriennummer" gemeint oder der "WLAN-Code", gelegentlich das Router-Passwort...

Grundsätzlich stimmt, was sinngemäß so bereits geantwortet ist: Alle Angaben, die Du benötigst, stehen in der Regel auf dem Modem/Router. Egal wie sich die Ziffern- und Zahlenfolgen dort nennen, probier alle durch. So viele sind es ja nicht. Ich bin fast sicher, dabei erwischt Du genau das, was Du brauchst und als "Anmelde-ID und Passwort vom Modem" bezeichnest.

Kein DSL verfügbar - Speedport W303 V

Hallo,

Seit Anfang November hab ich ein Problem mit meinem Router. Die linke Power/DSL-LED blinkt grün, die mittlere Online-LED gar nicht und die rechte WLAN-LED leuchtet ja immer. Wir haben schon die Hotline angerufen und die haben dann unsere Leitung resetet aber es tat sich immer noch nichts, Firmware ist auf dem neusten Stand, neugestartet, rebootet und die Einstellung überprüft. Komischerweise funktionert das in der Nacht meist reibungslos, in der Nacht aber hab ich DSL nur 'ne Mintue oder gar nicht.

Hier noch die Systemmeldungen:

21.12.2010 00:41:54 PPPoE beendet PPP 21.12.2010 00:41:50 DSL-Synchronisation beginnt(Training).(R008) 21.12.2010 00:41:47 PPPoE-Fehler: DSL- Synchronisierung verloren.(R013) 21.12.2010 00:39:21 Konfigurations-Service wird kontaktiert. 21.12.2010 00:39:15 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.(R010) 21.12.2010 00:39:14 Vom Internetanbieter zugewiesene Gateway-IP-Adresse:84.128.214.169 (R022) 21.12.2010 00:39:14 Benutzername und Passwort: OK 21.12.2010 00:39:13 PPPoE startet PPP 21.12.2010 00:39:13 PPPoE empfange PADS 21.12.2010 00:39:13 PPPoE sende PADR 21.12.2010 00:39:13 PPPoE empfange PADO

Kann mir jemand helfen und eventuell einen Link geben wo ich die häusliche Installation sehen kann?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

WLAN Ping setzt unregelmäßig aus.

Hallo amigos!

Vorneweg; Ich habe gefühlte 50 Lösungsvorschläge bzw ähnliche Themen auf dutzende von Plattformen gelesen und ich bin am verzweifeln!

Ich habe mich umgeschaut und mir das Forum ausgesucht, weil es mich einfach überzeugt hat. Bin auch sehr Computerinteressiert. so viel dazu.

Mein Problem:

Ich gehe über WLAN ins Netz, der Router steht im Wohnzimmer, mein WLAN Client (Gigaset USB Adapter 108) steht im Flur - eine Tür bzw Wand also "im Weg". Seit 2-3 Wochen setzt meine Verbindung hin und wieder aus, aber die Verbindung besteht immernoch, was extrem beim surfen stört. Besonders bemerkbar bei Onlinespielen.

es ist meine erste Frage, also nicht böse sein, wenn ich Angaben vergesse:

Betriebssystem: Windows XP - SP 3

PC: (alt, aber für meine Zwecke mehr als ausreichend) -AMD Athlon 64 Processor 3000+

Router: Netgear wgr614v7 Modem: Alice/O2 DSL 16.000

Ich nutze Windows zum verwalten der WLAN Verbindung, mit dem programmeigenen Programm sind die Probleme auch vorhanden.

Was vergessen?

Also Störsignale könnten höchstens vom Telefon kommen. Kanaleinstellung im Router hab ich auf "Auto" & in der Umgebung nur 2 weitere WLAN Signale (eins sehr schwach, oft nichtmal angezeigt)

LAN Verbindung macht keine Probleme. Router Firmware - aktuell Gigaset Treiber/Programm - aktuell

Habe schon einige Pingtests gemacht, meist mit Fehlermeldungen, wie: (Die Zeit ist auch ungewöhnlich hoch oder?)

Ping-Statistik für 69.171.224.11: Pakete: Gesendet = 185, Empfangen = 163, Verloren = 22 (11% Verlust), Ca. Zeitangaben in Millisek.: Minimum = 170ms, Maximum = 269ms, Mittelwert = 184ms

An google.de kam mittendrin die Meldung:

Zielnetz nicht erreichbar

Am meisten kommt die Meldung: ** Zeitüberschreitung der Anforderung.**

Ich habe das Gefühl, dass es auch von Website zu Website unterschiedlich ist.

Weitere Infos gebe ich gerne, verurteilt mich nicht, wenn ich etwas vergessen hab! :)

Danke.

...zur Frage

Unterschied zwischen ISDN-Adapter und ISDN-Modem

In meinen unterlagen war die ganze Zeit die rede von ISDN-Modem, jetzt fragt der Lehrer plötzlich nach ISDN-Adapter. Im Internet wird nirgends erläutert was da der unterschied ist.

ISDN wandelt digitale Signale vom Computer in analoge Signale vom Telefonnetz um, das ist mir bekannt. Aber wie unterscheiden sich da jetzt der ISDN-Adapter und das ISDN-Modem voneinander?

...zur Frage

Gibt es überhaupt noch 56k Modems?

Jeder kennt vielleicht noch die Zeiten von früher wo wir noch mit einem 56k Modem durch die Welt gesurft sind. Da hat sich ja einiges getan gott sei dank. Aber gibt es denn überhaupt diese modems noch oder wurden die ganz abgeschafft?

...zur Frage

Wlan (D-LINK DI-524): Netzwerkkabel angeschlossen / nicht angeschlossen | Router defekt?

Hallo alle !

Ich habe einen Wlan Router von Dlink (DI-524) und im Moment kein Internet mehr! Gestern nach dem Versenden mehrerer Emails mit vielen Fotos als Anlage, ging plötzlich gar nichts mehr und das Internet war weg. Das passierte aber öfters mal und dann wurde kurz der Strom gekappt und alles war wieder in Ordnung. Jetzt aber, passierte nichts nachdem ich den Router kurz vom Strom abgeschnitten hatte! Es leuchtete lediglich die Power-LED und erst nach ca. 3 Minuten fingen alle LED's an zu flackern und schließlich leuchteten und blinkten alle LED's wie verrückt.. Erste blinkte die "4", dann die "3"; "2" und "1". Wie eine Leiter nach unten. Die "Status", "WAN" und "WLAN" LED's blinkten auch nur. Unser Versatel Router lässt die "DSL" - LED durchgehend leuchten dass steht für "Alles in Ordnung" und heißt für mich dass es an Versatel nicht liegen kann sondern am WLAN - Modem. Die Leuchte für "WLAN" blinkt nämlich immer 4 Sekunden und bleibt dann für 3 Sekunden aus. So als ob sich der WLAN - Router wie bei einem Wackelkontakt immer wieder ein- und ausklinken würde und 4 Sekunden lang Internetzugang hat und dann nicht mehr... Am PC (Windows XP) erscheint GENAU IN DEM ABSTAND die Meldung "Ein Netzwerkkabel wurde gezogen" und ein paar Sekunden später "Ein Netzwerkkabel wurde eingesteckt". Ein paar Sekunden später dann "ist der Netzwerkkabel wieder gezogen". Das bestätigt mein Gedanke dass der Router sich ständig ein- und ausloggt.. An dem Router sind über Kabel 2 Computer angeschlossen. 1 Laptop geht über WLAN rein und 2 iPods sind auch durchgehend verbunden. Ich weiß nicht ob das WLAN - Modem einfach überlastet seinen Geist aufgegeben hat oder ob es ein anderes Problem gibt.

Hat jemand eine Ahnung WAS das Prolem sein könnte / was hier los ist ? Hoffe auf schnelle Antworten.. Danke im Vorraus !!!!

...zur Frage

Woran kann es liegen, dass Internet über Unitymedia nicht anständig funktioniert?

Es waren schon 2 mal Techniker bei mir, aber die wissen auch nicht, warum meine Internetverbindung täglich für eine Zeit zwischen ca. 30 Minuten und mehreren Stunden zusammenbricht. Es geht nicht um WLAN, dass funktioniert, sondern um das Modem, dass einfach keine Verbindung zum Internet mehr hat. Das telefonieren klappt dann auch nicht... Woran kann das liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?