Wie kann ich am schnellsten Dateien kopieren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"FastCopy", RichCopy", TeraCopy" ... und wie sie alle heißen mögen ...

Da ist es wieder, dieses allzu ulkige Phänomen der Computerei. Es gibt - ansonsten recht ernst zu nehmende - Zeitgenossen, die Stein und Bein schwören, dass bei ihnen unter Verwendung eines dieser Tools das Kopieren abgeht wie Schmidts Katze. Und es gibt solche, die ratlos dastehen, weil sich bei ihnen rein gar nichts verschnellert.

Leider gehöre ich in die zweite Kategorie. Persönlich vermute ich, dass es damit zusammenhängt, dass ich rundweg gar nichts glaube (ich wähne vielleicht, vermute, denke und schätze, aber glaube nicht!).

Das sollte dich aber nicht unbedingt aufhalten, eines dieser Tools selbst zu testen, z. B.:

http://www.chip.de/downloads/FastCopy-32-Bit_12995887.html

Zum Verschenken? Auf welchem Medium sollen denn die Kopien erstellt werden, in welchem Format und in welchem Gerät lesbar? Ich habe auch solche Filme digitalisieren lassen und habe nun 12 Original DVD zurückerhalten. Diese zu kopieren, dafür verwende ich ein Toll, um Video DVDs 1:1 zu kopieren. Die Daten nur als Daten auf eine Daten-DVD zu kopieren ist nicht sinnvoll, da diese dann nur auf PCs genutzt werden können. Falls man die Daten (600 GB) aber auf eine externe Festplatte kopieren möchte, empfiehlt sich ein Sicherungstool zu verwenden, diese kopieren sicher und mit hoher Geschwindigkeit die Daten/Verzeichnisse/Unterverzeichnisse auf die neue Platte.

Das heißt du willst sie eigentlich duplizieren und nicht kopieren oder verstehe ich das falsch?

kopieren ist duplizieren

0

Film von DVD auf Festplatte übertragen?

Hallo,

Ich bin gerade dabei, eine DVD auf meiner Festplatte zu speichern und hab mir daher DVD Decrypter runtergeladen. Ja, ich weiß, dass dieses Programm alt und nicht mehr aktuell ist, aber möchte trotzdem die Filme einfach nur auf meiner Festplatte haben, ohne jedesmal eine DVD einlegen zu müssen. Vorerst möchte ich aber, damit ihr nicht gleich denkt, ich hätte vor, deren Inhalt zu verschicken, euch zeigen, das meine Absichten nicht kriminell sind:

"Wird der Kopierschutz umgangen, ist gemäß § 108b Abs. 1 UrhG eine Strafbarkeit ausgeschlossen, wenn die Tat ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt oder sich auf einen derartigen Gebrauch bezieht."

Quelle: http://www.gutefrage.net/frage/erwischt-werden-fuer-dvd-kopieren

Außerdem habe ich noch das Programm AutoGK, was das Rippen der DVD sozusagen "abschließt". Ehrlich gesagt, hab ich keine Ahnung vom Unterschied dieser zwei Programme.

Mein Problem ist jetzt, dass gestern alles noch einwandfrei funktioniert hat: Ich habe mir Fluch der Karibik (Teil 1) auf meine Festplatte speichern können, ohne irgendwelche Zwischenfälle. Heute hab ich dasselbe mit Fluch der Karibik (2. Teil) versucht, und plötzlich erscheint bei DVD Decrypter eine Error-Meldung (Siehe Bild). :(

Wisst ihr, woran das liegen könnte und wie ich das Problem beheben kann? Oder könnt ihr mir bessere Software zum DVD rippen empfehlen, die möglichst auf neuem Stand ist?

Zudem hab ich mit AutoGK das Problem, dass die Qualität der Kopie, auf gut Deutsch gesagt, richtig scheiße ist, obwohl ich bei Target Quality 100% eingestellt habe (Siehe 2. Bild). Könnte mir dazu noch jemand einen Tipp geben, wie ich die Qualität möglichst so gut wie auf dem Original-Film erscheinen lassen kann? (Auch gern mit Vorschlägen von anderer Software zum Rippen.)

Danke im Voraus für eure Hilfe! :)

...zur Frage

Dateien zählen leicht gemacht ?

Hallo !

Ich suche ein Programm, darf auch Freeware sein, das in der Lage ist Schäfchen (Dateien) zu zählen :-)), auch die versteckten !

Ich möchte abfragen können, welche Schäfchen zum Zeitpunkt x im Vergleich zu einem älteren Zeitpunkt zum Gesamtinhalt des Computers hinzugekommen sind und welche vom bösen Wolf (unbekannten Programmen) geholt (gelöscht) wurden und eventuell,als Extra-Bonbon welches Programm oder Webseite etc. den Befehl gegeben hat,:das zu tun :-)) !

Ich bin mir bewusst, das man, zumindest das Dateienzählen, mit ein bisschen Aufwand auch leicht selbst programmieren kann, aber meist haben solche Programme ja noch zahlreiche nützliche Extra-Features.

Ein paar Anwendungsgebiete, die mir da so einfallen, sind -->

  • Unerwünschte Programme, die man deinstalliert, lassen "frech" ihren Datenmüll auf dem Computer zurück.

  • Programm xyz legt die 12-Milliardste unnütze, aber als wichtig deklarierte, log-Datei an und müllt den Computer zu. Ich habe den CC-Cleaner aber der löscht nur die Dateien, die er auch als unwichtig erkennt.

  • Es wird die x-te Fehlermeldungs-Datei angelegt die an Microsoft gesendet werden soll und anschließend auf dem Computer bleibt.

  • Es ist Datei xyz neu aufgetaucht, wo kommt sie her ? Welches Programm hat den Befehl gegeben sie zu erzeugen ?

  • Datei xyz ist gelöscht worden, welches Programm hat den Befehl gegeben, das zu tun ?

Ein solches Programm muss nicht alles können, was ich hier genannt habe, aber ich suche ein Programm dieser Art, das einem einfach einen viel besseren Überblick über seine Schafchen erlaubt :-)) !

Kennt jemand solch ein Programm ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?