Wie heiss kann ein Rechner werden, ohne dass es zu Abstürzen kommt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus der Frage glaube ich herauslesen zu können, dass es um die Temperatur des Grafikchips geht. Im Gegensatz zu CPU-Temperaturen, wo man bei den Herstellern exakte Angaben aufrufen kann (als Beispiel hier mal der AMD Athlon II X2 240: http://tinyurl.com/yg67cvh), machen die GPU-Hersteller ein Geheimnis um solche Werte.

Die c't bestätigt mehrfach, dass verbreitete GPUs auch noch im dreistelligen Celsius-Bereich arbeiten - bevor hier einer schreit, sie sagen ja nicht, dass man das tun soll.

Bei einer Temperatur der GPU von 65°C sollten in einem normal großen Gehäuse keine Probleme auftreten. Vollständige Entwarnung kann man aber nur bedingt geben: Intel und AMD haben 40° als maximale Temperatur in Gehäusen festgelegt. Bei höheren Umgebungstemperaturen (also Gehäuseinnentemperatur) droht z.B. auch der Southbridge Gefahr. Eine passiv gekühlte oder mit einfachem Lüfter versehene Grafikkarte erhöht natürlich die Innentemperatur insbesondere in kleinen Gehäusen. Abhilfe: Über Slotblechkühlsysteme Luft nach außen abführen.

65° bei was?? Wenn deine Festplatte diese Temperatur hat dann hast dun Problem ist es deine Grafikkarte dann ist das ok, die kann nämlich locker bis 80° oder höher, bei deiner CPU ist das wiederum die oberste Grenze höher solltest du auf keinen Fall gehn. Das hängt also ganz davon ab wo die 65° anliegen!

65 ° sind unter längerer last noch im grünen bereich... aber vielleicht solltest du zu besseren kühlern für deine hardware greifen. dies würde die lebensdauer dieser deutlich verlängern

Kurzzeitig >100°C CPU Temperatur schädlich?

Hallo Eben das Programm Speccy geöffnet habe um die cpu Temperatur ab zu lesen die dort gemessene Temperatur wollte ich mit der vergleichen die mit dem Programm SpeedFan gemessen wurde Doch habe ich vergessen vorher speccy zu schließen und als ich SpeedFan geöfnet hatte hing sich der computer auf und bei speccy standen über 100°C CPU Temperatur ... nichts ging mehr keine maus usw. ich hab den computer dan nach ein paar sekunden resetet und hab neu gestartet. Bis jetzt funktioniert er. Meine Frage wäre jetzt warumm sich der computer aufgehongen hat und ob es schädlich für den cpu ist wen er mal einige sekunden >100°C ausgesetzt ist und ob das ausschalten die richtige option war.

Sys. Daten:

Mainboard: ASUS sabertooth 990FX r2.0

CPU: AMD FX-8320 8 Kerne (je auf 3,79 GHz getaktet)

danke für eure Antworten!

...zur Frage

I5 4670K mit boxt lüfter- welche temps generell unbedenklich?

Moin zusammen. Also hab gestern einen i5 4670k in mein boadr eingebaut. Dort war nur der boxt lüfter drin, welchen ich auch verwende momentan. Welche temps der cpu ,also bis wohin wäre unbedenklich? Übertakte nicht. Hab aber auch noch von meinem alten i5 2500 einen thermalright macho hr02 daheim. Sollte ich den lieber verbauen, oder genugt der boxt? Bin nämlich iwie froh,das ganze mitleerweile irgendwie im gehäuse untergebracht u verschraubt zu haben u würd ungern board etc wieder rausbauen,um den macho einzubauen... Oder ratsam? Und die temps sind in welchem rahmen normal? Danke für meinungen u rat! System: i5 4670K , asus B 85 plus board , 4 gb ram , asus gtx 660 , netzteil sharkoon bronze wpm 500watt, 2 ssd s, 2 Hdd s, ja,und entweder den hr02 macho oder boxt

...zur Frage

Weshalb läuft neues Netzteil auf Hochtouren?

Holla zusammen, also ich habe mir einen neuen rechner zusammengestellt,folgenden: Zalman Z9, Netzteil thermaltake berlin 630Watt, 8 GB Gskill ddr3 RAM, MSI Geforce gtx 970 4GB, Intel CPU I5 4670K gakühlt durch einen Alpenföhn Brocken Lüfter, LG DVD Brenner. So, als ich das gerät zum ersten mal anschaltete war alles gut netzteil sowie graka leise bzw so gut wie. Jetzt ist es mir aber schon zum zweiten mal passiert, das das netzteil auf vollen touren lief, also wirklich laut war, was vorher nicht der fall war, da war es flüsterleise. Das war diese beiden male nicht erst nach ein, zwei stunden zocken, nein, Sofort. Zu meiner installierten software muss ich sagen, habe hardwaremoinitor, msi afterburner, die aktuelle, mitgelieverte nvidia treber dvd mit ein par tuning programmen, speedfan, nvidia experience und noch ein , zwei andere programme mit installiert. Als spiele witcher 3, call of duty MW 3, Metro 2033 sowie einen billigshooter installiert. Wo kann die ursache für dieses plötzliche loslegen,voll aufdrehen des netzteil liegen? Hab im bios bzw uefi schon nach ner lösung gesucht, dann aber alles wieder auf empfohlenr werte zurück gestellt. Bin überfragt, was das sein kann. Hat eventuell eines dieser sogenannten tuning programme etwas in system verstellt. Wäre super wenn mir da bei jemand helfen könnte. Vielen Danke vorab. Gruß peter

...zur Frage

Grafikkartenlüfter laufen ungleichmäßig?

Bei meiner neuen Grafikkarte (RTX 2070 Gigabyte) laufen meine Lüfter im Idle im Semipassiven Betrieb.

Sobald die Temperatur von 55° Überschritten wird gehen die Lüfter an und das kühlt die Karte wieder runter.
Soweit alles kein Problem, aber seit einigen Tagen Laufen die Lüfter nicht mehr ruhig an, kühlen ein Bisschen und drehen wieder aus, sondern drehen hoch, gehn wieder aus, drehen hoch, gehn wieder aus... Dabei kühlen sie natürlich auch entsprechend, aber die Geräuschentwicklung empfinde ich als unglücklich und kann mir auch nicht vorstellen, dass das vom Hersteller so vorgesehen ist.

An der Lüfterkurve habe ich nichts geändert. Was kann die Ursache sein, ist die Karte defekt? Staubig ist sie nicht, sie ist nagelneu. Den Effekt habe ich visualisiert und im Bild angehängt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?