Wie funktioniert ein dLAN Adapter und was kann ich damit alles empfangen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dLan ist eine eingetragener Markenname von Devolo.

Allgemein wird das gnaze Unter PowerLan verpackt.

Das bedeutet, das du ein netzwerk über deine Haus-Elektroversorgung aufbaust, so gesehen Netzwerk über die Steckdose.

Um sicherzugehen, das niemand die Daten auslesen kann, die du gerade über deine Hausverteilung schickst, wird das ganze wie das Wlan verschlüsselt.

Im endeffekt hast du die gleichen möglichkeiten wie mit Wlan nur das du im Endeffekt nicht das MEdium Luft sondern Elektrokabel nutzt.

also kann man eigentlich darauf verzichten, denn ich seh grad nicht wesentliche Vorteile zu Wlan, eher, dass man halt zusätzlich noch Strom verbraucht, oder?

0
@SEVEN

Nein ... dLan kann da zum einsatz kommen wo Wlan versagt... Stahlbeton gebäude, Fachwerkhäuser etc.

Überall da wo Funkwellen nicht mehr vernünftig druch kommen und ein kabel ohne weiteres nicht verlegt werden kann ist dLan genau das richtige!

Zusätzlich Strom verbrauchen die dinger nur marginal... ist eig vernachlässigbar!

0

Internet kackt immer ab / ich raste gleich aus?

Guten Tag liebe Forum Gemeinde.

Nein ich bin kein totaler Neuling was Netzwerke angeht. Ja ich habe mich schon mit devolo Adaptern, repeatern rumgeschlagen und es bringt alles nichts. Ich weiss nicht worans liegt. Wenn ich alleine im Netz bin funktioniert das gerade noch mit dem Empfang. Alllerdings auch nur mit 1/4 oder 1/5 der eigentlichen Leistung. Das Modem befindet sich im Erdgeschoss. Mein PC steht im Obergeschoss. Klar die Leistung nimmt ab, kein Thema aber wie kann es sein, dass die extra dafür gekauften devolo adapter nichts bringen?! Wir haben mittlerweile fünf oder sechs Stück davon rumliegen. Ja rumliegen, weil sie nichts taugen. Der Empfang ist NICHT gegeben. Manchmal funktionierts, manchmal aber auch nicht. Es ist ein Glückspiel und das sollte es NICHT sein. Auch der WLAN Repeater taugt nichts. Es ist wirklich zum verzweifeln. Das Haus ist noch nicht alt. Die Leitungen etc. sollten doch funktionieren? Wurde da geschlammt? Wie kann es sein, dass man eine 100 Mbit Leitung nix taugt? Dass die Devolo Adapter immer wieder den Empfang / Leitung zum Modem verlieren? Ja ich hab mir das devolo cockpit runtergeladen und alles manuell versucht. Kannst du vergessen. Ich hab alles versucht und bin mittlerweile an dem punkt an dem ich es ertrage dass die Leitung rumhüpft von 50 ms ping auf 5000. Stelle sicher alle anderen Leitungfresser abzustellen (Videos, musik, Handy etc) und wenns dann nichts bringt hilft nur noch eins. Gaming unterbrechen bzw. PC ausschalten. Traurig aber wahr. Nein ich kann leider auch nicht direkt vom Modem beziehen, da ich noch zuhause wohne und meine Eltern es nicht erlauben würden eine wahrscheinlich 30 meter langes kabel zu benutzen.

...zur Frage

[Kein Stereomix!] Der gesamte Systemsound wird durch mein Mikrofon wiedergegeben, seit ich Voicemeeter genutzt habe - wie komme ich zurück zum Urzustand?

Ich habe gestern versucht, ein Spiel auf meinem PC samt Spielsound zu streamen, ohne, dass diejenigen, die über Skype zugesehen haben, sich dabei doppelt hören. Dabei wurde mir zum Programm Voicemeeter geraten, mit dem das bei jemand anderem wohl bereits einmal reibungslos funktioniert haben soll. Bei mir war das leider nicht der Fall.

Deshalb suchte ich weiter und stieß auf Breakaway Pipeline, das allerdings auch nicht funktionierte. Wahrscheinlich war ich auch einfach nur zu dumm dazu, ich kann mir durchaus vorstellen, dass beide Programme richtig verwendet gute Resultate erzielen können.

Nachdem aber beides nicht funktionierte, wollte ich beide natürlich auch wieder loswerden, denn jeder konnte sich in Skype nun durch mich doppelt hören, samt allem, was sonst so durch meine Kopfhörer floss, wie z.B. Musik.

Auch, nachdem ich Stereomix mehrmals deaktiviert, wieder aktiviert und dann wieder deaktiviert habe, beide Programme mehrmals de-, wieder in- und dann wieder deinstalliert habe und über die Systemwiederherstellung meinen PC zu einem Punkt vor der ganzen Geschichte zurückgesetzt habe, besteht weiterhin das Problem, dass alles, was durch meine Kopfhörer läuft, automatisch auch übers Mikrofon übertragen wird.

Dazu ist noch zu erwähnen, dass ich auch in den Soundeinstellungen alle virtuellen Geräte, die die beiden Programme hinzugefügt haben, deaktiviert habe, und mein Headset auch ordnungsgemäß in Skype und TeamSpeak als Lautsprecher und Mikrofon ausgewählt habe.

Die Leute hören sich auch doppelt, wenn ich mein Mikrofon hardwareseitig stummschalte.

Zum System: Mainboard: ASRock P67 Pro 3 Soundkarte: die Onboard-Soundkarte dieses Mainboards Betriebssystem: Windows 7 64bit Headset: SteelSeries Siberia v3, über Klinkenanschluss (Grün/Rosa) angeschlossen

Ich möchte wieder die ursprünglichen Einstellungen haben, mit denen vor ein paar Tagen noch alles funktionierte. Eine Windows-Neuinstallation möchte ich zunächst vermeiden. Was kann ich jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?