Wie funktioniert Die Umstellung von Analog auf Digital?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Umstellung von Analog zu digital betrifft nur Leute, die ihr Programm per Sattelit empfangen - sonst niemanden.

Alle Kabelanbieter senden ihr Programm weiterhin in analog und digital. ( für das analoge werden die digitalen Signale umgewandelt in analoge)

Ob ein Kabelkunde die Sender Analog und / oder digital empfängt und auch sehen kann hängt lediglich damit zusammen ob er ein digitaltaugliches Fernsehgerät hat oder nicht. Man kann auch einen älteren Fernsehr nehmen und einen digitaltauglichen Kabelreceiver zwischen Antennenbuchse und Fernseher installieren...das Ergibniss ist das gleiche - Digitalfernsehen.

Die Öffentlich -Rechtlichen Fernsehanstalten senden alle in HD Qualität.

Willst du auch die Privaten in Full-HD sehen können, dann kostet das ca. 50 €uro pro Jahr.

Aus Erfahrung weiß ich aber, das das rausgeschmissenes Geld ist.

Mit einem LCD / LED - Fernseher. der in der Lage ist digitale Signale zu empfangen, ist die Bildqualität so gut, das du Full--HD nicht vermissen wirst.

also können die alten "Kabel Buchsen"(Leitungen) mit Analog und Digital umgehen sowie das "Kabel" für die Verbindung zwischen Buchse an der Wand und am TV mit Tuner ?(oder eben Receiver)

noch eine Frage bei der gemeinsam genutzten Schüssel am Dach was für all Kabelnutzer ist (da Mieter Satellit nicht nutzen dürfen) kann es sein das die Schüssel schon Digitale Sender bekommt für Kabelfernsehen aber man es in Analoge Format nur bekommt ? zb wenn ein Analoges LNB statt Digitales dran ist.?

noch eine letzte Frage kann ein Digitales LNB auch mit dem alten Analogen Signalen umgehen? ja? umgekehrt aber nicht!?

0

nur noch 2 Fragen ! oh.die letzte hast du mir ja schon beantwortet Danke hier dein Text:für das analoge werden die digitalen Signale umgewandelt in analoge)

0
@reckahein

besonders der Text ist informativ: 07.04.2012 - 16:39

0

Das analoge Antennensignal ist bald Vergangenheit. Denn im April 2012 werden die analogen Satellitensignale abgeschaltet, Fernsehzuschauern mit analogem Satellitenempfang bleibt noch bis dahin Zeit, auf Digitalempfang umzustellen, sonst bleibt der Bildschirm schwarz. Gut 2,5 Millionen deutsche Haushalte nutzten Ende 2011 noch analoge Sat-Technik. Wer sich nicht sicher ist, ob er von der Abschaltung betroffen ist, kann dies unter anderem im ARD-Videotext über die Seite 198 überprüfen. Allein die Analog-Kabelkunden sind besser dran – die Anbieter wollen auch über April hinaus noch analoge Signale senden. Trotzdem werben sie für Ihr Digital-Angebot. Welche Vorteile bietet Digital-TV?

Zu den Vorzügen des Digital-TVs zählen unter anderem eine klar bessere Bildqualität – grundsätzlich bei jeder Empfangsart und mit jedem Fernseher. Das digitale Bild wirkt schärfer und knackiger. Am deutlichsten ist der Unterschied bei LCD-Fernsehern, denn die Flachmänner sind für digitale Signale entwickelt worden. Digitale Signale sind außerdem die Voraussetzung für den Empfang von HDTV, dem hochauflösenden Fernsehen, und von zusätzlichen Kanälen. Eine Reihe von Spezialkanälen sind nur im Digital-TV zu empfangen. Gleiches gilt für eine Vielzahl unterschiedlicher Bezahl-Sender (Pay-TV), die gegen eine monatliche Gebühr Sport, Spielfilme, Dokumentationen oder Erotik-Programme ausstrahlen. Diese Programme werden digital verschlüsselt ausgestrahlt und verlangen zum Entschlüsseln eine Smartcard vom Anbieter. Das Programmangebot hängt beim Digital-TV allerdings von der Empfangsart ab. Schließlich bringt Digital-TV mit dem EPG (Electronic Program Guide) eine Art elektronische Programmzeitschrift mit sich, die für Orientierung sorgt und dem ziellosen Zappen ein Ende macht.

Welche Nachteile bringt Digital-TV?

Je nach Empfangsart und vorhandenen Geräten kann einiges an Zusatzausstattung nötig sein, da jeder Fernsehplatz im Haus, an dem Digital-TV empfangen werden soll, einzeln digital-tauglich gemacht werden muss. Oft ist eine zweite Fernbedienung nötig, was den Bedienkomfort senkt. Beim Aufzeichnen von Programmen lauern ebenfalls Tücken. Der Videorekorder erweist sich als untauglich, VPS ist abgeschafft, und die Aufzeichnungen moderner Festplattenrekorder lassen sich oft nicht so ohne weiteres auf anderen Geräten nutzen, wie dies noch in Zeiten der Videokassette selbstverständlich war. Anbieter von verschlüsselten Kanälen können zudem den Mitschnitt von Programmen einschränken. Was brauche ich für Digital-TV?

Für den Empfang von TV-Signalen ist kein neuer Fernseher, aber ein digitaltauglicher Empfänger (Tuner) nötig, und zwar für jeden Bildschirm. Röhrenfernsehern fehlt dieser praktisch immer, so dass Besitzer solcher Geräte ein separates Empfangsteil, auch Set-Top-Box oder Receiver genannt, benötigen. Die Box wird zwischen TV-Gerät und Wandanschluss geschaltet. Das Programm muss über die Box gewählt werden. Der Fernseher dient nur noch als Ausgabeschirm. Das bedeutet auch eine zusätzliche Fernbedienung auf dem Tisch. Flachbildfernsehern bieten hingegen einen integrierten Digitaltuner, der allerdings oft nicht für jeden Empfangsweg geeignet ist. Die meisten Fernseher können ohne Zusatzgerät Digital-TV über Antenne (DVB-T) und Kabel (DVB-C) empfangen. Beherrscht der Fernseher nicht explizit DVB-S oder den Nachfolgestandard DVB-S2, müssen auch Schüssel-Besitzer zu einem externen Receiver greifen.

Weitere Infos über: http://digital.t-online.de/digital-tv-umstellung-von-analog-auf-digital-so-geht-s/id_47826750/index

typisch copy and paste von unseriösen Quellen Viel Text für wenig Wahrheit....

0

Deine Zusatzfrage ist relativ einfach zu beantworten.

Wenn dein Haus, Fernsehen per Sattelit empfängt und du nach dem 1.April noch ein Bild und Ton hast, dann ist der digitale Empfang gewährleistet.

Hast du keinen digitaltauglichen Fernseher und/oder Receiver und kannst trotzdem fernsehen, dann ist auch die Umwandlung in analoge Signale gewährleistet.

Wenn der Vermieter noch veraltete Analog Technik hätte, wäre der Bildschirm schwarz.

...und Digitale Empfangstechnik kann mit analogen Signalen umgehen und diese auch darstellen.

Umgekehrt geht das nicht.

Noch mal eindringlich :

Seit dem 1.April sendet kein Sattelit mehr analoge Fernsehsignale.

Muß irgend jemand weiterhin analog schauen, dann müssen die digitalen Signale erst wieder in analoge umgewandelt werden.

Da stellen sich ständig neue Fragen bei mir... das mit den Digtial ist ja so das es NUR "manche" Sender betrifft und Gerüchte gibt das nach und nach Die Analogen Sender umgestellt werden bis es nur noch Digital gibt mit dem Finger schnippen und alles ist Digital geht wohl nicht der Beweis wohl bei mir kommen ab und zu bei einigen Sendern MEldungen das dies bald umgestellt wird,und das stimmt bei jedenfalls Kabelempfänger nicht ist nur Marketing das die sich das digitale zeug kaufen oder Technische Fehler.

Wo findet die Umwandlung überhaupt statt bevor die durch die Kabelbuchsen kommen ? also bei mir wird wohl ne Umwandlung statt finden da mein TV mit Analog und Digital umgehen kann aber nur Analoge Sender findet durch die Kabelbuchse.

0
@reckahein

Hier unterliegst du einem Irrtum !

Gesendet wird, alles und von jedem Sender, in digital.

Die Kabelanbieter erhalten das Fernsehprogramm das sie an die Kunden weiter geben auch über Satellit.

Der Unterschied ist bei Kabelempfängern, das einige Signale, in der Empfangsstation des Kabelanbieters, wieder in analoge Signale umgewandelt werden, damit auch noch Kunden mit älteren Geräten fernsehen können.

Dieses analoge Angebot der Kabelanbieter wird auch noch lange Zeit bestehen bleiben, da sie mit den Kunden einen bindenden Vertrag haben und nicht einige, nur weil die keinen Kabelreceiver haben, im Dunklen stehen lassen können.

Die Meldungen die du siehst ( das einige Sender in digital umswitchen) muß dich nicht stören !

Du wirst diese Sender weiterhin empfangen können, da dein Kabelanbieter die Signale wieder umwandelt, so das du weiterhin schauen kannst.

Die kabelbuchse hat nichts damit zu tun, das du nur analoge Sender sehen kannst.

Das liegt an deinem Fernseher.

Selbst die älteste Kabeldose ist in der Lage digitale Signale an der Fernseher abzugeben.

Wenn der die aber nicht lesen kann, dann wird das auch nichts mit digital schauen.

0
@opajoerg

Stimmt,aber ist das denn nicht ein Qualitätsverlust ich meine von Digital zu Analog Umwandlung und auf nen LCD die sollen den Finger ziehen und nicht so ein Quatsch draus machen und gleich Digital bei uns gibst jetzt auch nen Vermerk das wir jetzt "Digital,und HD empfangen aber denkste! durch den mist von analogisieren bekomme ich nur wieder im Endeffekt Analog. wieso das nicht gebacken kriegen unbegreiflich....

0

Was möchtest Du wissen?