Wie Dateien von iOS-Gerät über Lightning auf Windows-PC übertragen?

1 Antwort

Mit iTunes für Windows (auch ohne Cloud Software, was von der Setup Routine angeboten wird) kann man bedingt auf Daten der Apps zugreifen.

iOS ist ein ganz gut abgeschottetes System. Es gibt diverse Explorer, aber man kann nur gucken, erinnere ich mich.

Wenn man etwas downloaded, wird man gefragt, in welche App man das haben möchte. 

- PDF zum Beispiel in iBooks speichern

- Bilder zum Beispiel in Fotos

- Container Archive z.B. in GMX Online Drive

- usw. 

Das Zeug wird also nicht irgendwo frei herumliegen, sondern in Datenbereichen der zu verwendenden Apps gespeichert.

Ich habe mir das jetzt noch einmal genauer angeschaut. Apple hat das wohl ab iOS 10 noch weiter beschränkt.

Mit folgender Software unter Storage konnte man sich das Dateisystem anschauen.

 „Lirum Device Info Lite - System Monitor“ von Rogerio Hirooka
https://appsto.re/de/-AarJ.i 

0

Wenn ich iTunes auf Windows installiere, kann ich dann nur sämtliche Dateien auf meine Festplatte sichern, oder kann ich auch Dateien vom Computer auf das iPad kopieren?

0
@Malaru

Also, stell Dir das so vor. (An alle, die mitlesen... es wird nicht ganz zu 100% stimmen. Es geht um das verstehen.)

iOS ist ein von Unix abstammendes Betriebssystem.

Siehe: https://de.m.wikipedia.org/wiki/IOS_(Betriebssystem)

1.) Es gibt einen Bereich unter Root / welche für die Apps sind. Nehmen wir an: /apps

2.) Es gibt Bereiche für die Profile / User. Nehmen wir an: /home/profil  oder  /home/user

3.)  Dann gibt es Bereiche für die Daten der Apps. Nehmen wir an: /home/profil/app1  oder  /home/user/app1  und ./app2 usw.

Damit trennt Apple die Daten relativ gut von Programmen (Apps).

Es ist nur möglich, Daten von einem Computer in einen App Datenbereich zu kopieren. Nehmen wir an, in /home/profil/app2/...

Und auch nur dann (da bin ich mir nicht ganz sicher), wenn die App eine Kennzeichnung hat, dass dies möglich ist.

0
@ThHu68

Okay, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde mir dann auf jeden Fall mal iTunes für Windows herunterladen, und schauen, was sich damit alles anstellen lässt. Unter Android war das alles wesentlich unkomplizierter: Einfach USB-Kabel einstecken und Dateien per Drag&Drop in den gewünschten Ordner ziehen!

0
@Malaru

Ja, das funktioniert bei iOS nicht. Also, wenn Apple das wollte, dann ja. Aber zum Schutz ist das unterbunden.

Daher benötigt man ja für Android unbedingt einen AntiVirus Scanner.

Für iOS wird keiner benötigt. Meines Wissens wurden sogar alle AV Scanner aus dem App Store genommen.

0

Backup, Kopieren oder Daten sichern auf externer Festplatte.

Ich habe jetzt erfolgreich von WinXP auf Win7 gewechselt.* (Soweit ich das im Moment beurteilen kann.)*

Um das richtig zu machen hatte ich zwecks der Datensicherung vor einigen Tagen hier schon mal nachgefragt und Tipps erhalten.

Ich habe mir nun eine externe Festplatte besorgt und als erstes ein Backup meiner WinXP Festplatte gemacht. Am Ende habe ich mir das auf der Externen angesehen und war sehr verwundert. 4 oder 5 Datenpakete mit denen ich im Notfall hätte gar nichts anfangen. Keine Ordnerstrukturen oder sonstiges. Wie hätte ich da etwas genau finden sollen? Ich habe also meine Daten und Ordner normal kopiert und auf die Externe gezogen. Soweit ich das sehe, habe ich alle benötigten Daten retten können und konnte diese auch erfolgreich in mein WinXP, bzw.in meine neu installierten Programme zurück fügen.

Jetzt will ich natürlich meine Externe für die ständige Datensicherung verwenden. Ein komplettes Backup sichert mir mein komplettes Win7 und Anwendungen, richtig? (Allerdings ohne sichtbare Ordner und Dateinamen.)

Win7 macht automatische Kopien, das ja sehr nützlich ist. Bevor ich jetzt irgendwelche Sachen ausprobiere frage ich lieber: Wie muß ich das mit den automatischen Sicherheitskopien einstellen, so das ich Ordnerinhalte oder einzelne Dateien stetig sichere. Z.B. einen kompletten Order mit TAX beschriftet. Oder zwei einzelne Dateien, die auch einen bestimmten Namen haben und dessen Namen ich kenne und auch wiederfinden muß.

Geht das so automatisch oder muss ich das täglich per kopieren machen? Und wenn ja, wie nennt sich das. Nach welchen Begriff muss ich ggf suchen.

Und weil ich gerade dabei bin. Funktioniert das auch mit einer kompletten Anwendung? Also auch, wenn dessen Ordner und Einstellungen (Passwort, Anschrift, Updates usw.) auf der Win7 Festplatte verteilt sind? Ich denke, das ich dazu alle Einträge zusammensuchen müßte oder?

PS.: Tschuldigung, wenn die Beschreibung zur Frage sehr lang geworden ist.

Gruß Nino

...zur Frage

Lokaler Datenträger: Zugriff verweigert!

Guten morgen liebe Community. Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Ich habe ein Problem mit meinem Laptop. Ich erzähle euch einfach mal was da los ist:

Ich habe eine Dell Inspiron 15R mit Windows 8.1 drauf. Gestern haben mein Lebensgefährte und ich etwas ausprobiert, nämlich wollten wir mal schauen, wie es funktioniert, wenn man übers Netzwerk druckt, also habe ich den Drucker bei mir angeschlossen, habe mein Laptop soweit freigegeben und alles funktionierte (wir haben zwar unseren Drucker schon über die Fritz.box im Netzwerk aber wir wollten schauen, ob wir mit der Methode auch scannen können). Dann war das soweit erledigt, konnten auch wieder nur drucken... aber das ist ja jetzt auch nicht das Problem. Ich habe dann das Druckerkabel wieder abgesteckt und habe meinen Laptop wieder normal eingestellt, dachte ich auf jeden Fall. Mein Freund konnte dann aber seelenruhig weiter in meinen privaten Dateien rumschnüffeln obwohl ich dem Laptop gesagt habe, dass er das blockieren soll. Auch aus dem Heimnetzwerk bin ich ausgetreten, dennoch konnte mein Freund drauf zugreifen. Aber das ist jetzt momentan auch nicht das Problem O_o Ich war so stinkig, ich habe alles versucht... Passwort geändert, weitere Einstellungen gesucht, und dann habe ich wohl einen großen Fehler gemacht. Ich habe irgendwo ein paar Sachen gelöscht, bei der Freigabe meiner Festplatte, und jetzt kann ich nicht mehr auf die zugreifen. :( Ich habe es schon mit vielen Neustarts probiert, auf ein Wiederherstellungspunkt gehen funktioniert nicht, in den Einstellungen von der Festplatte (Eigenschaften) kann ich auch nix mehr machen, kommt immer "Der Zugriffssteuerungs-Editor kann nicht geöffnet werden. Zugriff verweigert". Mann was hab ich da nur getan? Kann ich denn das wieder Rückgängig machen? Ich will mein Laptop nicht schon wieder neu installieren, hab ich erst letztes Jahr im Dezember. :( Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen.

Ich danke schon Mal im Vorraus. Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

NEXUS 5 Brick, Wie kann ich mein Handy wieder zum Laufen bekommen?

Hallo liebe gf.net Community,

mein Nexus 5: (gerootet, CWM Recovery, aktuellste Cyanogen Mod 11 nightly (10.08.2014))

Kurzbeschreibung: Mein Handy ist gebrickt (glaube ich), jeden Falls startet es nicht mehr.. Wie bekomm ich das wieder an?

Komplette Beschreibung: da ich mich in letzter Zeit mit governors und i/o schedulern beschäftigt habe, habe ich mir aus dem Play Store den Hellscore Kernel Manager heruntergeladen, geöffnet und die Datei heruntergeladen, dann habe ich das Telefon in die Recovery gestartet und die heruntergeladene zip geflasht. Als das fertig war habe ich das Telefon neugestartet. Doofer Weise war ich dann kurz abwesend und als ich dann wieder kam war mein Bildschirm aus und ich konnte ihn nicht wieder hochfahren. Ich habe schon sehr lange die Powertaste gedrückt und auch in Kombination mit der leiser taste, hat allerdings auch nichts gebracht. Während ich die Dateien geflasht habe , wurde das Handy geladen. Wenn ich es an den Laptop (Windows 7) anschließe kommt der Ton der ansagt das ein Gerät erkannt wurde. Unter "Computer" im Windows Explorer wird es allerdings nicht angezeigt. Grund dafür sind fehlende Treiber (LG Android USB Device Teriber), welche Windows nicht finden konnte... Es wird also erkannt, ich kann es allerdings nicht bedienen. Also ist es gebricked, oder? Deswegen bin ich auf diese Seite gegangen: http://www.android.gs/how-to-unbrick-google-nexus-5/

Dort war folgender Absatz: If your device isn’t bricked, then you should backup all important files before starting the unbrick process. However, if your device refuses to boot, load recovery or it becomes unresponsive to booting attempts, then there is nothing that can be done and all data will be lost.

Was soviel heißt das wenn ich mein Handy nicht hochfahren kann oder wenigstens in die Recovery starten kann ist es für immer Schrott, oder? Bin mir nämlich nicht so ganz sich!

Also: kann ich troztdem irgendwie das Gerät wieder zum laufen bringen, gibt es irgendjemand der mir sowas richten kann?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?