Wie bekomme ich den Müll von meinem iMac weg?

3 Antworten

Die Festplatte löschen und den PC neu aufsetzen ist erst mal der Beste Weg, um den ganzen Müll weg zu bekommen. das System ist dann wie neu.

Es gibt bestimmt auch die Möglichkeit auf Werkseinstellung zurück zu setzen. Oder es gibt die Einstellung Datenträgerbereinigung. Kenne mich mit einem iMac nicht so wirklich aus, aber die Möglichkeiten sollte es auch bei dem System geben.

Vor allem, wie bei jedem System , persönliche Daten extern speichern oder sogar ein Backup machen, für den Fall der Fälle.

Wieso löscht du nicht manuell einfall alles was du nicht brauchst.. so musst du auch nicht deine komplette Festplatte löschen, weil dann ist alles weg. Du kannst dir aber auch den CC Cleaner holen, der löscht alles unnötige

Na ein Traum. Den ganzen Rechner noch mal neu Formatieren - bei dem Wetter die beste Aufgabe.

Neuinstallation immer sinnvoll?

Wie oft habe ich schon den Rat gelesen, Neuinstallation, wenn die Platte überläuft, zu langsam wird, zuviel Krims Krams sich angehäuft hat, so daß man die Übersicht verliert. Datensicherung natürlich vorausgesetzt. Aber gerade hier stellt sich mir die Frage, die ich hier weitergebe: Wird bei einer Datensicherung nicht auch der Müll mit gesichert. Wenn ich nach einer Neuinstallation meine gesicherten Daten wieder lade, habe ich dann nicht, - auch bei „Eigene“ sammelt sich ja eine Menge Schrott an - , wieder alles wie gehabt? So manches von eigenen Dateien ist doppelt, dreifach ja sogar noch öfter darunter gespeichert, z.B. Musik, Fotos usw. was nur einmal erwünscht ist. Auch Dubletten Entfernungsprogramme arbeiten nicht hundertprozentig, man muß oft selbst entscheiden, was entfernt werden soll, ist unsicher und lässt dann trotzdem eine Menge Müll stehen. Der ganze Aufwand einer Neuinstallation war dann für die Katz. Sehe ich das richtig oder liege ich falsch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?