Wer von euch (privat) nutzt schon den E-Post-Brief?

5 Antworten

Hallo und guten Tag, ich bin davon überzeugt, dass sich weder die Dienstleistung e-post (ist übrigens der DRITTE Versuch dieses Produkt am Markt zu etablieren) noch DE-Mail durchsetzen werden. Warum? Zum einen ist es tatsächlich zu teuer und zum anderen sind alle Daten nach wie vor von und durch andere lesbar (spätestens durch die Systemadministratoren). Insofern, meine Meinung, kann hier von Datensicherheit, so wir als Laie diese verstehen würden, nicht geredet werden, nicht wahr? Habt noch ein wenig Geduld, dann wird ein elektronisches Postfach den Markt erobern, da bin ich mir sicher, welches noch nicht bekannt ist. Liegt einfach daran, dass keine zig Millionen Euro für Werbung vorhanden sind. Fragt doch mal nach, wieviel e-Postfächer es gibt und dann wäre auch wichtig, wie viel Umsatz bis dato damit getätigt wurde. Es werden nach wie vor tiefrote Zahlen geschrieben. Und von/über DE-Mail hört man auch nicht mehr allzu viel, oder? Es sei denn Du bist zum Beispiel bei web.de, dann erhältst Du auch permanent Werbung, allerdings kostet die nahezu nichts, da diese ja intern ist. Stelle Dir vor es gäbe ein elektronisches Postfach, welches (zum heitigen Zeitpunkt!) von niemandem lesbar ist. Sprich, selbst wenn ein Hacker Dein Konto knackt, kann er mir den Daten nichts anfangen, da diese verschlüsselt sind und (wie oben beschrieben zum heutigen Zeitpunkt) nicht entschlüsselbar sind. Warten wir noch ein wenig ab.

Hallo bogomil,

wir, das Serviceteam vom E-POSTBRIEF, sind auf Ihre Frage gestoßen und möchten diese gerne beantworten.

Wie bereits Avita richtig festgestellt hat, bieten wir mit dem E-POSTBRIEF einen neuen Onlineservice an. Er verbindet die Eigenschaften des klassischen Briefs mit den Vorteilen der elektronischen Welt. Sie können also rechtsverbindliche Briefe über das Internet versenden, ohne das Kosten für den Druck, das Kuvert und Papier anfallen. Zudem sparen Sie sich den Weg zum Briefkasten. Sie haben 2 Möglichkeiten einen E-POSTBRIEF zuzustellen:

  • klassisch: Wenn Sie diese Variante wählen, drucken wir Ihren E-POSTBRIEF für Sie aus und stellen diesen als klassischen Brief dem Empfänger zu. Der Druck erfolgt im Übrigen in einem Hochleistungsdruckzentrum, ein Mitlesen von Briefen ist somit nicht möglich.

  • elektronisch: Bei dieser Variante wird Ihr E-POSTBRIEF dem Empfänger direkt über das Internet zugestellt. Dabei muss der Empfänger selbst ein E-POSTBRIEF Konto besitzen. Sobald Sie einen E-POSTBRIEF versenden, wird dieser mit einem portaleigenen Zertifikat verschlüsselt. Auch Ihre archivierten E-POSTBRIEFE im Portal werden verschlüsselt und sind somit für Dritte unzugänglich.

Da es sich beim E-POSTBRIEF um keine E-Mail, sondern vielmehr um die Erweiterung des klassischen Briefs in die elektronische Welt handelt, hat der E-POSTBRIEF analog zum normalen klassischen Brief auch seinen Preis.

Wir hoffen Ihre Frage beantwortet zu haben. Ausführliche Informationen zum E-POSTBRIEF finden Sie in unseren FAQ unter https://service.deutschepost.de/epost/faq

Mit freundlichen Grüßen

Amir Khanzadeh vom Serviceteam E-POSTBRIEF

Ich habe es bisher noch nicht benutzt, nach der Lektüre hier (Danke Avita!) werde ich aber damit anfangen!

Zend Framework programmieren - PHP - Berechtigungssystem mit ACL ?

Hallo,

ich soll mit PHP und mit dem Zend Framework ein Program mit Berechtigungssystem programmieren

mit PHP kenne ich mich eig. sehr gut aus aber mit dem ZendStudio überhaupt nicht.

Ich habe auch bereits den Quickstart durch gemacht und das prinzip davon verstanden.

Aber: Ich verstehe nicht, was es genau mit dem ACL auf sich hat ist das nur eine Klasse, die beim Authentfizieren der User hilft, oder steckt dahinter eine komplettes Berechtigungskonzept ?

Und ich habe schon einige Tutorials dazu durch gemacht - leider hat keins davon funktioniert - kennt hier jemand ein gutes Tutorial dafür ?

...zur Frage

Darf man legal von You Tube Musik herunterladen?

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article13373112/Ein-falscher-Klick-kann-hunderte-Euro-kosten.html

Bei dem obigen Artikel geht es um Tauschbörsen, aber wie ist es mit You Tube? Man kann ja dort mit diversen Freewareprogrammen ganz leicht etwas herunterladen. Das habe ich auch schon getan ohne mir groß dabei etwas denken. Ist das illegal? Und wenn ja - man könnte diese Dateien ja auch schützen, wie das die meisten TV Sender mit den Beiträgen in ihren Videotheken tun. Warum geschieht das nicht? - Muss ich jetzt damit rechnen, einen Brief vom Anwalt zu bekommen?

...zur Frage

Wo alte Toner von druckern entsorgen, gibts da evtl irgendwas für?

Hab vom büro ne ziemliche Menge an alten benutzen Tonern. Wie entsorge ich die am besten? Gibts da genau wie bei alten Druckerpatronen irgendwelche Abnehmer die dafür noch bisschen Geld zahlen? Wenn nicht, einfach in den Restmüll werfen?

...zur Frage

Gibt es Alternativen zum Fernstudium bei der ILS?

auf www.ils.de gibt es jede Menge ausgewählter Fernstudiengänge und Weiterbildungen, ich habe mir die Seite einmal angeschaut und finde das Angebot sehr gut!

Hat jemand schonmal einen Kurs dort gemacht? Kann man diese Institution weiter empfehlen? Oder gibt es bessere Alternativen?

p.s. mich würden Kurse im Bereich Multimedia/Werbung/IT interessieren. z.B. bei dem Menüpunkt "Kreativität und Medien": Mediaexperte

...zur Frage

BlackBerry zur privaten Nutzung. Empfehlenswert?

Die meisten Leute haben das iPhone. Ich würde gerne ein anderes Smartphone nutzen und bin auf BlackBerry gestoßen. Ich weiß, dass man diese Geräte eher geschäftlich nutzt? Warum? Gibt es dafür einen bestimmten Grund oder empfiehlt sich ein BlackBerry auch zur privaten Nutzung?

...zur Frage

Wieviel GB Festplatte braucht ein Otto-Normal Verbraucher?

Habe ein Notebook mit 250GB Festplatte. Es gibt schon etliche mit 640GB oder mehr. Nutze zusätzlich noch 2 externe Mobile Festplatten mit je 500GB 2,5Zoll. Ist es überhaupt sinnvoll sich dem Trend der Mega - Festplatten anzuschließen? Soviel Daten hat doch keiner zu verwalten. Macht es sinn sich das Geld zu sparen und sich ein Notebook mit einer kleineren Festplatte zu kaufen 200 - 300GB statt dem Mehrpreis für eine 500 oder 620GB zu zahlen und dafür externe Festplatten zu nutzen? Oder macht das etwa im Preis keinen so großen Unterschied mehr aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?