Wer programmiert eigentlich Viren und was für einen Nutzen hat er dadurch?

1 Antwort

Malware wird gezielt in der Absicht "erfunden", einen damit infizierten Rechner ausspionieren zu können. Dahinter stehen also eigentlich immer handfeste kriminelle Absichten. Deine Passwörter u.a. können den Kriminellen sehr wertvoll sein und Geld oder andere wirtschaftliche Vorteile bringen. Auch der sog. Bundestrojaner, mit dem der Staat die Rechner verdächtiger Krimineller ausforscht, ist Malware.

Alle anderen Schädlinge richten im Grunde nur Schaden auf dem PC an. Die Motive der "Erfinder" sind unterschiedlich. Es fällt aber auf, dass sie meist von jungen Menschen entwickelt und in Umlauf gebracht werden, die im Verbreitungsumfang ihre Befriedigung/Genugtuung/Selbstbestätigung finden ("ach bin ich toll, was ich kann"). Ein Fall für den Psychiater/Psychologen. Wer sonst keine Bestätigung findet...

Was möchtest Du wissen?