Wenig FPS Warum?

4 Antworten

Nunja, deine CPU ist legendär schlecht.

Deine GPU stellt das absolute minimum für 1080p Gaming da.

Du solltest überlegen auf eine neue Basis zu setzen ( z.b AMD Ryzen mit B450/B550 Mainboard und 16GB DDR4 3200MHz ). ... Von einer Intel Basis ist abzuraten ( 6 Jahre alte Technik die verbunden mit dem extremen Stromverbrauch und Wärmeentwicklung eine der schlechtesten CPUs darstellt ).

Und wenn die Preise für GPUs sich beruhigen eine kleine GTX1660SUPER für sehr gutes 1080p Gaming .

"Von einer Intel Basis ist abzuraten ( 6 Jahre alte Technik die verbunden mit dem extremen Stromverbrauch und Wärmeentwicklung eine der schlechtesten CPUs darstellt ).".....inwiefern Wärmeentwicklung?also Ich bin sehr zufrieden mit meinem 10400F^^...klar die Technik ist wirklich alt,aber von Stromschleuder oder Wärmeentwicklung merke Ich 0....unter Last maximal 60 Grad mit Boxed...du beziehst dich sicher auf die "großen" Intels nehme Ich an.

https://www.pcgameshardware.de/CPU-CPU-154106/Specials/CPU-Verbrauch-Der-Effizienz-Index-fuer-Prozessoren-1341682/

1
@WillEsWissen64

die liegen doch nicht dauerhaft an....das Teil reicht locker innerhalb der Spezifikationen aus und ist sehr performant.Auf der Stromrechnung merke Ich davon rein garnix,auch getestet mit Energiekostenmessgerät...also eine Stromschleuder ist die CPU nicht...und Ich habe diesen seit längerer Zeit im Einsatz.Temperatur ist wie gesagt max.60 Grad unter Last,da kann von Wärmeentwicklung keine Rede sein.

"Der Core i5-10400F kommt im Test der Leistungsaufnahme auf einen Wert von 77,2 W. Dies ist aber nicht der Spitzenwert, denn kurzzeitig kratzt der Prozessor auch gerne einmal an den 100 W. Die Dauerlast sinkt dann aber auch recht bald auf ziemlich genau 65 W – wenn denn das Mainboard die Vorgaben gänzlich einhält und keinerlei "Spielchen" treibt"

kurzzeitig wie gesagt....die CPU ist sehr gut,wenn man Sie günstig bekommt,kann man definitiv zuschlagen.

Persönlich hab Ich 105€ für bezahlt,da kommt auch kein 3600er mit ran^^.

Für Anwendungen würdich auch eher den 3600er nehmen,aber zum zocken lieber den 10400f (Stand jetzt)

1

Bei den Komponenten kannst du einfach nicht mehr erwarten.Die GPU reicht grad so für FHD und die CPU ist auch von vorgestern.Die FX waren damals schon ineffizient und reine Hitzeschleudern....heute gewinnt man damit bei Games keinen Blumentopf mehr.Die Karte könntest du noch behalten und die Plattform würde Ich aber langsam mal wechseln.

Hallo Musa,

Wie es WillEsWissen schon schreibt, es liegt an der CPU. Der FX8320 ist so langsam wie ein i5 mit 4 Kernen mit nur 1.8 GHZ.

Das reicht nur für 20-30 FPS, außer bei alten/anspruchslosen Spielen.

Du musst leider alles neu kaufen, weil Du brauchst Ryzen 3600, dazu ein B450 MAX Mainboard und dazu neuen DDR4 RAM mit 3200 MHZ.

Dann schafft Deine neue CPU locker 140 FPS, und kannst später noch eine bessere Grafikkarte einbauen.

Ich habe ein Gaming PC mit folgenden Teile:

Es gibt keine "Gaming" PC Systeme.

Das sind reine Marketing Techniken Leute zur Leichtgläubigkeit zu bringen.

Es reicht aus "PC" das für Personal Computer steht zu schreiben.

Dein Pc ist keine Konsole auf der man überwiegend nur eine Anwendung betreibt.

Man macht vieles auf dem PC auch vieles wo man nicht dessen Bewusst ist das man dies damit macht.

CPU: AMD FX 8320e 8-Core. Läuft gerade auf 3,6Ghz

RAM: 2x8GB DDR3 1600 Mhz

GPU: Zotac 1050TI 4GB GDDR5

Mainboard: Biostar 960

Dein PC System macht den Anschein das es ein AMD Sockel AM3 PC System ist.

Sockel AM3 ist veraltet und nicht mehr Zeitgemäß.

Ich habe bei jeden Spiel so um die 20-bis 30 FPS trotz der niedrigen Einstellungen. Manchmal läuft es gut und komme auf 60FPS aber selten. Ich bitte um Hilfe.

Viele Spiele die man mit dem Pc zocken kann haben eine Verbindung ins Internet und verbinden sich dort mi einem Server der speziell für das Spiel konfiguriert wurde. die meisten Haushalte Besitzen eine Asynchrone Internet Verbindung. Das bedeutet das Upload und Download (Geschwindigkeit) unterschiedlich ist. Ebenso ist es auch Fakt das man sich nicht direkt mit dem speziellen server für das spiel verbindet sondern oftmals über Zwischenverbindungen die man "Hops" nennt. Tools wie Tracert oder Tracerroute zeigen dir diese "Hops" auf. Essind nichts anderes als Punkte wo sich Rechner von A nach B verbinden um die Daten weiter zu Übertragen.

An diesen Punkten kommt es häufig vor das unterschiedliche Datenströme ( Lasten) auftreten. Diese beeinflussen auch die Verbindung die man darüber hat. werden also deine daten Zeitverzögert verschickt kommt es auch zu FPS Drops . Dies Bezeichnet man wenn der Datenstrom nicht ausreicht um Zeitnah auch das Spiel wiederzugeben. Um Probleme zu verhindern verringert das spiel selbst die Wiedergabe ( FPS was für Frames per second steht) und gleich so das Spiel dem Datenstrom an. Der Nutzer des PC Systemes das ans Internet angebunden ist ,hat keinerlei Einfluss auf diese Problematik.

Eine weitere Sache ist das man in der heutigen Zeit mehre Tabs offen hat ,also nicht nur ein Programm sondern mehre parallel laufenlässt. Das kann das Spiel selbst sein und dazu z.B. ein Voice Chat. Dies kann sehr wohl auch die Wiedergabe des Spieles zusätzlich Beeinflussen. Microsoft Windows 10 und die versionen davor sind dazu sehr bekannt viele solcher Tabs unbemerkt zum Pc System laufenzulassen. man kann diesn ur sehen wenn man den Task Manager Aktivert und nachsieht , man kann zwar viele Prozesse und Programme Stoppen und deaktiveren ,nur in den seltensten Fällen reicht es um eine Verbesserung des Spieles zu erreichen.

Als letztes sollte dir auch Bewusst sein das Sockel AM3 die Bulldozer Architektur beherbergt von AMD. Die aktuelle ist Zen auf Sockel AM4 . Mittlerweile haben wir schon die Zen 3 Version auf Sockel AM4 und alle Prozessoren die auf Sockel AM4 passen sind AMD Prozessoren der AMD Ryzen Klasse.auch selbst die APU Modelle die auf Sockel AM4 passen gehören dieser Klasse an. Diese hat sehr viele verbesserungen gegenüber der Bulldozer Architektur und ist auch in vielen Punkten Leistungsstärker als Bulldozer . somit kann man damit auch mehre prozesse Laufenlassen ohne einschränkungen da die Multitasking Architektur gegenüber der Bulldozer Architektur gründlich verbessert wurde .ebenso werden diese Prozessoren in kleineren Strukturbreiten als Bulldozer gefertigt was eine höhere Taktung bei gleichzeitig weniger Wärmeerzeugung bedeutet. Kurzum die neuen AMD Ryzen der Zen Architektur sind besser als die Vorgänger der Bulldozer von AMD.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Alles klar. Ich habe den Rechner schon lange. Ein upgrade auf neue Teile ist notwendig so wie ich das Verstanden habe. Jetzt ist die Frage. Soll ich weiter bei AMD bleiben oder auf Intel wechseln?

0
@musasari32

Bei AMD wäre die bessere Wahl dort zu bleiben. Intel verkauft aktuell immer noch Fehlerhaft produzierte Prozessoren

0

Was möchtest Du wissen?