Welches sprachliche Geschlecht für SSD?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Die 42%
Ich antworte nicht auf Fragen, die um Mitternacht gestellt werden 14%
Ich möchte, dass Philipp Rösler Minister bleibt 14%
Was ist ein(e) SSD? 14%
Das 14%
Mir doch egal 0%
Der 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Die

Nach dem

  • semantischen Prinzip wäre es "das SSD" wegen "das Laufwerk".
  • phonologischen Prinzip eher "die SSD"
  • graphemischen Prinzip eher "der SSD" (wegen "der Statssicherheiitsdienst")
  • etymologischen Prinzip auch eher "der" - s.o.

Der knappe Sieger nach Mehrheitsentscheid ist "der". Ich benutze "die".

Herzlichen Dank an alle, aber als beste Antwort kann man nur eine auszeichnen. Und da du sozusagen die sprachwissenschaftliche Begründung ;-) mitgeliefert hast ...

Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass von den hier aktiven Wählern eine relativ eindeutige Mehrheit "die" bevorzugt, wahrscheinlich letztlich weil "die" SSD "die" Festplatte ablöst (sozusagen funktionsidentisch ist). Manchmal bestimmt eben das Bauchgefühl über "richtig" und "falsch" wenn es um den Artikel eines aus einer Fremdsprache übernommenen Begriffs ... und wenn es sich dann noch dazu um eine Abk. handelt ...

Auch mein Bauch fühlt sich beim "die" am wohlsten ...

1
Die

Finde ich passt am besten aber ob es richtig ist möchte ich mich nicht festlegen.

Ich antworte nicht auf Fragen, die um Mitternacht gestellt werden

Da Schröder und seine Frau als Erste wählten, möchte ich mich auch zuerst ver(t)eidigen, da es ja meine Art ist die dir nicht ganz klar erscheint (oder so) :D Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen wie e,r redet, schreibt, sich artikulieren möchte oder sein Wissen preisgibt aber xD, ein auch ein Hamster in seinem Rad hat ein Laufwerk welches nicht, der/die genannt werden könnte

Wie kann ich koreanische Schriftzeichen in Word nutzen?

Ich habe hin und wieder mit koreanischen Geschäftspartnern zu tun und würde gerne zumindest eine Grußformel auf koreanisch in Briefen verwenden.

Wie kann ich zusätzliche (asiatische) Sprachen in Word (oder Windows?) integrieren?

...zur Frage

Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden. großen Problem mit tiefen Wurzeln

Guten Tag,

Ich hoffe, dass ich hier Hilfe bekomme, zu einen Problem, dass in meinen Augen gigantischt erschein....

Ich habe mir vor nun etwa 2 Jahren eine Computer gekauft, 1100 € Stand PC. Leistungsfähig und neu. Auch zum spielen von Games wie League of Legends (Strategie) und Deponia (Point and Click mit unanspruchsvoller Grafik). Irgendwann begann der PC während des spielens mit kleinen Bildfreezes wie kurzzeitiges Standbild und Tonaussetzern (wenn zB gesagt wird: "Hier ist ein Baum" wird "hier ist eieieieieiei... oder so etwas ausgegeben). Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass der PC evtl durch Verstaubung schlecht läuft. Damals habe ich den PC entstaubt. Das traurige war, dass es besser lief. Ja ganz richtig, das TRAURIGE. Denn es dauerte nicht lang, bis es wieder so war wie zuvor, nein noch schlimmer. Dies lief so, bis der erste Bluescreen kam. Immer wieder ging das so, Es war nichtmal nötig, ein Spiel zu spielen, es reichten auch ein paar Tabs in Firefox. Dann haben ich versucht, den Fehler im Taskmanager zu erkennen. Zu erkennen war, dass damals der PC nach den angesprochenen Bildfreezes eine CPU-Auslastung von 100% für einen Moment anzeigte, danach wurde sie wieder normalisiert. Das ging so lange, bis mein Pc beim hochfahren nichts mehr richtig anzeigen konnte. extrem schwer zu beschreiben, alles war in einem Rosa ton und auf dem Desktop wirkte es, als würde man mit der Windows Lupe auch die Icos gehen. Das war der Zeitpunkt der entscheidung "Reklamation". Hierzu will ich nur so viel verlieren, der Laden, in dem ich den Pc gekauft habe, ist in Sachen Service der letzte der Rotz. Mir wurde gesagt, dass an der Grafikkarte rumgefuscht wurde, und damit die Garantie nicht mehr gelte. Einfach nur schwachsinn, ich habe nichts darin angefasst, nur Staub ausgesaugt. Neue Grafikkarte: da ich davon ausging, dass die Grafikkarte schuld sei, für mich deutete das oben erwähnte alles darauf hin (bin kein Profi). Und siehe da, alles lief wie geschmiert. Sogar die Frames in League of Legends stiegen auf "unnötige" 90-400. Um so mehr habe ich mich aufgeregt, dass jetzt alles schlimmer ist als vorher. Ewige standbilder, der Ton spielt verrückt und nach einigen Bluescreens war ich kurz davor meine Faust in den Kasten zu rammen. Wieder einer der traurigsten Momente, als nach einer entstaubungsaktion der Pc wieder lief, und nach ein paar tagen wieder nicht. Ich habe für das alles nun meine sehr volle SSD, auf der Windows installiert ist, verantwortlich gemacht (frei zwischen 1 und 0 GB). Alles daran gesetzt, sie freizuhalten. Und nun bin ich beim jetztigen Punkt angekommen. Nach "Amokrunterfahren" des Pcs, da er zwar meine Maus fröhlich über den Bildschirm geführt hat, aber keine interaktion umgesetzt hat, kam die Meldung "Einer der Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden". Der Haken der mich gerade "killt": Es soll angeblich die große 1 TB Festplatte sein.

Weiß irgendjemand Rat?

Leif G.

Danke!!

...zur Frage

Neuer PC aber welche Grafikkarte: 1070 oder doch 1080?

Da ich mir vor nen halben Jahr nen neuen PC zsm gestellt und gebaut hab. Möchte ich jetzt auch endlich eine neue Grafikkarte haben da zu dem Zeitpunkt das Geld noch nicht gereicht hat. Jetzt steh ich nur vor einem der größten Probleme und kann mich nicht entscheiden. Bei der Hardwere war ich mir sofort sicher was ich nehmen soll. Aber jetzt wo es um die Grafikkarte geht weiß ich nicht genau ob 1070 oder 1080.

Zur Verständnis zurzeit ist verbaut.

  • Tower: Antec GX505 Window Blue Edition Midi-Tower schwarz

  • Mainboard: MSI Z170A PC MATE, ATX, Sockel 1151

  • CPU: Intel Core I7-6700K Bx, Sockel 1151, ohne Kühler

  • CPU Kühler: Cooler Master Hyper T4 CPU-Kühler - 120mm

  • Ram Riegel (Arbeitsspeicher): 16GB-Kit Kingston HyperX Savage, DDR4-2133 (4x4)

  • Netzteil: Xilence XP600 Performance C, 600 Watt

  • Festplatten:

  • SanDisk PLUS - solid state drive - 120 GB - SATA 6Gb/s
  • Toshiba DT01ACA Series 1TB, SATA 6Gb/s

  • Alte Gradikkarte: GTX 640 1GB

Könntet ihr mir Ratschläge geben bzw. Vor und Nachteile auflisten.? Zudem muss ich sagen das ich mir eine VR Brille auch zulegen möchte wenn das Geld wieder ein bissen lockerer sitzt.

Danke schonmal für die Antworten^^ (Bitte nur antworten wenn man auch Ahnung davon hat)

...zur Frage

Sind die folgenden PC-Teile miteinander kompatibel?

Ich habe mir in den letzten Tagen einen PC selber zusammengestellt. Ich bin mir relativ sicher, dass die PC Teile miteinander Kompatipel sind. Jedoch möchte ich kein unnötiges Risiko eingehen, da es sich hier um 1100 euro handelt.

Die PC-Teile: (anschaulicher)-> https://de.pcpartpicker.com/list/

CPU : Intel Core i7-7700 3.6GHz Quad-Core Processor

CPU Cooler: be quiet! PURE ROCK 51.7 CFM Sleeve Bearing CPU Cooler

Motherboard: MSI B250M PRO-VDH Micro ATX LGA1151 Motherboard

Memory: Crucial 16GB (2 x 8GB) DDR4-2133 Memory

Storage: Kingston SSDNow UV400 240GB 2.5" Solid State Drive

Western Digital Caviar Blue 1TB 3.5" 7200RPM Internal Hard Drive

Video Card: Zotac GeForce GTX 1070 8GB Mini Video Card

Case: SHARKOON DG7000 Blue ATX Mid Tower Case

Power Supply : Cooler Master B500 ver.2 500W 80+ Certified ATX Power Supply

Operating System: Microsoft Windows 10 Pro OEM 64-bit

...zur Frage

Wie richtet man einen neuen PC ein?

Ich lasse mir einen PC bei Hardwareversand zusammenbauen. Windows 7 habe ich hier zu Hause. Doch was sind die ersten Schritte?

Soweit ich weiß muss ich die Boot Reihenfolge im Bios ändern so das zuerst aufs Laufwerk zugegriffen wird wegen der Win 7 CD. Muss ich noch was im Bios ändern?

Danach Win 7 auf die SSD und die normale 1 TB Platte in Partitionen aufteilen.

Nach dem Windows drauf ist im Internet die aktuellen Treiber für die Komponenten downloaden. Bin ich dann fertig ? Muss noch etwas beachtet werden?

...zur Frage

Datenträger auf reise. SD,SSD oder Festplatte?

Datenträger auf reise? SD,SSD oder Festplatte? Ich benötige für eine Reise einen grossen oder mehrere Datenträger. Preislich liegt ein externes Laufwerk weit vorn, vom Gewicht und Platz SD-Karten, dazwischen SSD. Aber wie sieht es mit der Robustheit aus gegen Erschütterung, Feuchtigkeit, Röntgenstrahlen etc. bei Nichtbetrieb? Wo sind meine Daten sicher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?