Welchen der beiden 144hz Monitore ist besser oder doch etwas ganz anderes?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die wichtigsten technischen Daten für einen Gaming-Monitor, insb. für schnelle Spiele wie Ego-Shooter, sind Bildwiederholfrequenz und Reaktionszeit. Weitere wichtige Daten sind Kontrastverhältnis, Helligkeit, G-Sync/FreeSync-Unterstützung und Farbraum. Daneben gibts noch Nice-to-Have Features wie integrierte USB-Hubs, Lautsprecher (für Notfälle) und diverse Ergonomie-Funktionen.

Die Farbbrillianz eines für Gaming optimierten Monitor ist aber nicht ganz so hoch wie bei einem für Content-Produktion optimierten Monitor. Letztere haben praktisch immer IPS-Panels (statt TN), eine glänzende Beschichtung (glare statt non-glare) und legen viel Wert auf die unterstütze Farbräume und Farbkalibrierung.

Bei den wichtigsten Daten liegen die beiden Monitore gleichauf. Der Predator hat ein etwas besseres Kontrastverhältnis. Wirklich merken wirst du das in der Praxis aber kaum. Der AOC ist höhenverstell- und drehbar, während das mit dem Predator-Ständer nicht geht. Der AOC unterstützt auch FreeSync, was von Vorteil sein kann falls du eine AMD-Grafikkarte hast.

Also wofür du dich entscheidest wird - von den technischen Daten her - sehr wenig Unterschied machen. Kannst dich diesbezüglich einfach nach Preis oder den Unterschieden entscheiden und dir kritische Produktbewertungen durchlesen um herauszufinden womit Nutzer bei den Geräten Probleme haben. Möglicherweise ist da was dabei was dir sehr auf den Keks gehen würde. 

BelaB 30.08.2017, 17:56

Wow, danke für deine ausführliche Antwort! Kann mich jetzt deutlich leichter entscheiden! :)

0
DiscoPongoHD 09.09.2017, 23:50
@BelaB

Ich habe persönlich den Aoc.

Ich muss sagen man kriegt hier wirklich eine menge Monitor für sein Geld.

4 Usb Hubs 144hz FullHD

Kontrast und Bildschärfe kann man sich nicht beklagen.

Man kann auch über Software die Monitor Einstellungen übernehmen da der Monitor über USB an den PC angeschossen wird und somit wird der Bildschirm zum Usb Gerät allerdings muss man die Anwendungen aus den Autostart herauskriegen weil er sonst wegen den Berechtigungen fragt jedes Mal wen du hochfährst.

Zu FreeSync kann ich leider wenig betragen, da ich eine Gtx habe.

Einziges Manko ist die Helligkeit der Monitor is Sau hell selbst bei Helligkeit von "0" ist er noch wahnsinnig hell. Wahrscheinlich dachten sie das alle gegen die Sonne spielen ka. Man kann noch digital die Helligkeit runter regeln wenn immer noch einen Stört.

Noch ein - sind von den Hochgepriesen Lautsprecher die kannste wie bei den meisten Monitoren in die Tonne kloppen.

Klingen sehr dumpf in allen Frequenzbereichen.

Auch nicht so berauschend sind die DAC Wandler im Monitor an Kopfhörer Ausgang, klingt ziemlich leblos.

Aber wen du nicht um bedingt darauf angewiesen bist sollte das kein Problem sein, den seine Hauptaufgabe mach er wie er soll nämlich ein Bild anzeigen.

Was für mich jez neutral ist was vtl einen oder den anderen stört ist die Leistungsaufnahme den er ist nicht, wie die meisten mit A+ Zertifiziert sind nur mit B, was nach meines Erachtens mit der übertriebenen Helligkeit zusammenhängt.

0

Was möchtest Du wissen?