Welche Temperaturen muss ich mit diesem Kühler erwarten?

2 Antworten

Also das hängt auch stark vom V-core ap was du da einstellst.

Und wie dein System belüftet ist. Welche Wärmeleitpaste.

Im Endeffekt kann das kann dir keine wirklich sagen.

Ich werde die mitgelieferte WLP des Kühlers verwenden und hauptsächlich mim Multiplier übertakten und den VCore nicht anzurühren(außer es reicht nich für 4,5GHz) Belüftung: Je ein Lüfter vorne, hinten und auf der Rechten Seite.

0
@AntwortHunter

Hängt auch stark davon ab auf welcher Drehzahl die laufen und welche es überhaupt sind und welche Fördermenge, Luftdruck wie groß die belüftungs- schlitze sind.

Am besten wäre es wen oben einer wäre den warme Luft steig ja nach oben.

Leider hängt da auch von den Cpu ab wie "gut" sie gefertigt wurde.

Ich hab leider eine etwas schlechtere Cpu erwischt bei der es ein bissl hapert das heißt ich hab sehr große Temperatur unterschiede zwischen den einzelnen Kernen irgendwas stimmt zwischen der cpu und der Metallplatte auf der cpu nicht ganz wahrscheinlich hat Intel schlechte Wärmeleitpaste verwendet.

0

Warte, ich befrage mal meine kristallkugel...-.-

Pc geht nicht an, Mainboard und Netzteil bereits getauscht?

Hallo, wie gesagt geht mein Pc nicht an.

Er ging einfach letzten Samstag während ich ein Spiel spielte aus (war nebenbei ein super anspruchsloses Spiel).

Als ich den Pc wieder versuchte hochzufahren blieb der Bildschirm schwarz (keine Meldung, dass es kein Signal gäbe). Anfangs drehten sich noch alle Lüfter (Gehäuse Lüfter und LEDs am Netzteil, CPU Lüfter an CPU_FAN Header). Jedoch funktionierte nach dem 2. Startversuch der CPU Lüfter nicht mehr. Von jetzt auf gleich, genau so wie der PC ausgegangen ist - weg.

Als nächstes habe ich das Netzteil überbrückt - hat funktioniert. Baute es wieder ein, LEDs und Lüfter die daran angeschlossen waren gingen an. Nach 2-3 weiteren Startversuchen, als ich den Schalter des Netzteils auf die 1 umstellte um es anzumachen machte es ein *Puff* Geräusch und sprühte einen kleinen Funken (war ein BeQuiet Pure Power 9 400W). Habe es natürlich direkt danach ausgebaut und mit einem anderem 450W Netzteil (HKC® V-POWER 450W) ersetzt.

Jedoch auch nach dem Netzteil wechsel noch immer kein Bild und CPU Lüfter drehte sich auch nicht (Gehäuse Lüfter und LEDs funktionieren, da diese ans Netzteil angeschlossen sind).

Als es also auch nicht am Netzteil liegen konnte (ja ich bin mir sicher, dass es funktionieren müsste, da ich es neu gekauft habe) habe ich aufgrund des Tipps eines Freundes ein neues Mainboard gekauft, da er das selbe Problem gehabt zu haben schien. Demnach: neues Mainboard gekauft, eingebaut - PC geht nicht an.

Bevor ich jetzt noch mehr unnötige Teile kaufe: habt ihr Ideen woran das liegen könnte? An der CPU oder vielleicht an der Grafikkarte?

Und sollte ich das BeQuiet Netzteil jetzt besser nicht mehr benutzen, oder ist so ein Funken bei den Dingern nicht dramatisch?


Hier noch die Technischen Daten:

CPU: FX8350 (nicht übertaktet)

CPU Kühler: be quiet! Dark Rock 3

  1. Mainboard: 970A-G46
  2. Mainboard: GA-78LMT-USB3

GPU: Rx460 4GB

  1. Netzteil: BeQuiet Pure Power 9 400W
  2. Netzteil: HKC® V-POWER 450W


...zur Frage

Wieso taktet mein Prozessor wie er will?

Moin, seit kurzem habe ich bemerkt, dass die FPS Einbrüche in meinen Spielen (GTA 5, CS:GO, usw.) durch das hoch und runtertaktet meines Prozessors verursacht werden. Ich habe das ganze überprüft mit AMD Overdrive. Jetzt erstmal zu meinem System:

Motherboard: MSI 970 Gaming

Prozessor: AMD FX 8370

CPU Kühlung: Wasserkühlung Coolermaster Seidon 120 V2

Netzteil: Corsair 750W (etwa 1 Woche alt)

Grafikkarte: GTX 750 TI, bald R9 380X

Außerdem sind im Gehäuse 6 weitere Lüfter

Ich werde ans Ende der Frage einen Link von einem Bild hängen (mehr gehen nciht in eine Nachricht)! Also seit kurzem sehe ich das mein Prozessor einfach taktet wie er will, darauf hin habe ich mir ein neues Netzteil gekauft, jedoch hat das auch nix gebracht. Der Prozessor taktet immer von 4,3 GhZ auf 1,2 GhZ runter und wieder hoch, manchmal geht er auch auf 3,4 oder 2,8 GhZ. Außerdem ist mir aufgefallen das die Spannung der CPU macht was sie will.

Zielspannung für CPU: 1.3125V

Spannungen die oft sind: 1.3875V, 1.4250V

Weiss jemand woran das alles liegen könnte? Ich habe auch im Bios die Dunktion "Cool'n Quit" deaktiviert, hat aber auch nichts weiteres gebracht. Unter Volllast taktet der Prozessor auf 4,3-4,1 GhZ. Ich weiss momentan nicht woran es liegen könnte, ich habe seit 2 Tagen das Internet durchsucht und bei den anderen lag es immer an was anderem. Der Prozessor wurde auf jedenfall noch nie zu heiss, ich habe die Wasserkühlung immer auf 100% laufen und die Schläuche und das Board um den Prozessor sind Kalt (den Prozessor kann ich ja nicht anfassen, komme ich nicht ran). Den Belastungstest habe ich mit Prime95 durchgeführt und dabei ist mir aufgefallen, dass von den 8 Kernen bei jedem Test 1 Kern irgendwann nicht mehr belastet wurde und der Test abgebrochen wurde. An der Temperatur lag es dabei auch nicht, die war etwa bei 70°c was für eine CPU eig noch sehr verträglich ist!

http://prntscr.com/978zt3 <-- AMD Overdrive ohne Belastung

Okay, schon mal danke im vorraus für eure Antworten! Bei Bedarf schicke ich mehr Bilder.

mfg Nico

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?