Welche Software ist gut, um Börsenkurse zu analysieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Werkzeug, daß Aktienhändler und Analysten bevorzugen ist ein "Bloomberg". Du kannst den monatlich mieten, die Software bekommst Du dann gratis dazu. Ich habe schon einmal mit dem Ding über 20 Jahre gearbeitet. Es kann tolle Analysen herstellen und von der Vergangenheit ableiten. Die Kurse von morgen kann es Dir trotzdem nicht anzeigen.

Hi!

Ich glaub du hast da was falsch verstanden.


"Photoshop" ist ein sehr umfangreiches Programm zum bearbeiten von Grafiken gleich welcher Art. Und bei einem Programm mit derart vielen Funktionen gibts natürlich auch "Analyse"-Funktionen, die man benutzen kann - je nachdem was man über das Bild herausfinden will gibts da verschiedene, es gibt nicht diese "Die ganze Wahrheit und alle Infos nach nur einem Mausklick"-Option.

"AutoCAD" ist ein umfangreiches CAD-Programm zum bearbeiten von geometrischen Dingen. Und bei einem Programm mit derart vielen Funktionen gibts natürlich auch "Analyse"-Funktionen, die man benutzen kann - je nachdem was man über die Geometrie herausfinden will gibts da verschiedene, es gibt nicht diese "Die ganze Wahrheit und alle Infos nach nur einem Mausklick"-Option.

Diese Programme wollen von den Anwendern auch erstmal verstanden werden. Dir hilfts nämlich garnichts wenn ich dir jetzt ne Analysefunktion oder deren Ausgabe nenne, da du wohl weder den Zusammenhang kennst noch das Ergebnis irgendwie verwenden kannst.

Und im übrigen würd ich keines der Programme als "Standard" bezeichnen.


Du hast jetzt also vor Börsenkurse zu analysieren.

Das ist... schonmal erstaunlich nichtssagend.

Falls du aus irgendeinem Grund dem Irrglauben aufsitzt man könnte durch Beobachtungen einen Trend erkennen und dadurch gewinnbringend anlegen:

...du interessierst dich scheinbar schon für die Börse, also wird dich vermutlich kaum interessieren wenn ich jetzt sage dass dieses gesamte System über kurz oder lang nichtmehr so funktionieren wird wie es das jetzt tut. Vielleicht interessiert dich ja dass das große Geld von nur einigen wenigen gemacht wird und dass es seeeehr viele gibt die ähnlich wie du dachten sie könnten da mitmischen - mit nicht so tollem Ausgang. Es könnte dich vielleicht auch interessieren dass selbst untrainierte Affen größeren Erfolg an der Börse hatten als routinierte Investoren. Es krankt da an allen Ecken und Enden.

Und... du willst jetzt noch anfangen da irgendwas zu analysieren?

Ist das dein Ernst?

Falls ja, dann solltest du vielleicht schonmal konkretisieren was du überhaupt analysieren willst.

Welche Daten hast du, was besagen diese und in welchem Format liegen sie vor?

Und was willst du aus diesen Daten ableiten können, was willst du rausbekommen?

Wenn du das nicht hier, sondernd mit den diversen Begriffen z. B. Google befragst, dann solltest du erstmal ausreichend Lesestoff finden.

Im übrigen muss dir klar sein dass jede Analyse nur entsprechend der vorliegenden Daten erfolgen kann. Wenn du keine Daten hast kannst du nichts analysieren. Das Ergebnis ist immer direkt von den eingaben abhängig - wenn ein Programm nur die aktuelle Ortstemperatur kennt kann es daraus nicht herleiten in welcher Größe ich mir ein Hemd kaufen sollte. Es kann mir aber nen Tip dazu geben ob es ein Kurz- oder Langärmliges Hemd sein sollte ;-)

Grüße!

Was möchtest Du wissen?