Welche Grafikkarte passt zum Setup?


14.09.2020, 19:24

Hier das Mainboard, kann mit dem 4xPCI Express x1 und 1x x16 nicht viel anfangen.

2 Antworten

Hallo DennieO

Viele werden hier einfach irgendeine Nvidia empfehlen ohne groß Nachzudenken.

Dabei vergessen auch oft viele das Gaming nicht alles ist.

Als Allrounder Grafikkarten haben sich durchaus die Grafikkarten von AMD als die besseren gezeigt. Im Gaming werden leider nun mal Nvidia Grafikakrten von diversen spielerherstellern Unterstützt. aber auch AMD Grafikkarten genauso.

Da viele einfach die Erfahrung von beiden nicht haben , empfehlen die meisten nur durch irgendwelche Eigenen Erfahrungen mit Nvidia oder verweisen auf irgendwelche Benchmarks. Ich besitze einen kleinen Pc Laden und konnte so auch viele Hardwarekomponenten testen , mehr als das je ein Einzelner Heimanwender das kann. Ebenso auch in verschiedenen Konfigurationen.

Wie ich Medion gelesen habe, hab ich erst-mal Stirnrunzeln bekommen.

Es ist schon traurig genug das Leute solche PC Systeme kaufen.

Im gesamten legt man letztendlich drauf anstelle ein Schnäopchen zu haben.

Das Hauptproblem bei den meisten Medion PC Systemen ist das knapp dimensionierte Netzteil das keine Erweiterungen zulässt. Man müsste zuerst das Netzteil auf ein passendes Leistungsniveau setzen durch ersetzen eines anderen Modells. Erst danach sollte man über eine Erweiterung nachdenken.

Dadurch solltest auch an ein NT Denken im Leistungsbereich von 500-600W Modular , Gold oder Platin Zertifiziert. Marken wie Be Queit sollte man meiden . Sie werden oftmals nur hoch gelobt und mit Fake Berichten Positiv Überschüttet. In der Praxis und auch unter bestimmten Last Bestimmungen knicken sie ein wie eine Primel. Dies kommt auch davon das nur ausgewählte Modelle oftmals getestet werden die im entsprechenden Massenmarkt ( Oft Mainstream) nicht vorzufinden sind. So werden nicht selten irgendwelche Kondensatoren verwendet ( je nach Verfügbarkeit) die im späteren verlauf Probleme machen können. In den ausgewählten Modellen sitzen oft Kondensatoren besserer Qualität z.B. von Japanischen Herstellern und nicht von Chinesischen . dazu kommen auch die Temperaturfestigkeiten. Die Kondensatoren sollten bis zu 105°C aushalten können .

In vielen Modellen findet man die Preiswerten und Qualitativ minderwertigen Modelle aus China mit nur 85°C Temperaturfestigkeit.

Ebenso haben stärkere Dimensionierte Netzteile den Vorteil das sie mit höheren Spannungsspitzen ( spitzen Peak Power) klarkommen.

Heutzutage ist zwar jedes Netzteil über kurzzeitige Überlastung Geschützt ,aber dies sind nur kleine Werte.Werden diese Überschritten sind andere Komponenten nicht ausreichend mit Strom versorgt ,was dann auch zu Störungen führen kann.

Da eine Grafikkarte keine Soft oder Smooth Funktion ( soft Clipping) Besitzt , ist das auch oft der Tod vieler Netzteile.

Was dein Grafikkarten Problem angeht so würde ich eher auf Allround setzen als speziell über züchtet auf Gaming.

Denn in allen anderen Bereichen sind AMD Grafikkarten die bessere Wahl.

Eine AMD RX 580 setzt schon ein Netzteil vorraus das ca. 500-550 W haben sollte.

Eine AMD RX 560 z.B. begnügt sich schon mit einem ca. 450 W Netzteil.

Meine Internet Kiste ist schon ein altes AMD Modell mit Sockel AMD FM2+ ( 4 Kern CPU) , 16 GB PC 2133 DDR3 Ram und einer AMD RX 560 mit 4 GB.

Für Internet , Videos schauen Blu Rays guggen ( passenden Player vorrausgesetzt)

Reicht die Kiste noch für die nächsten 20 Jahre zu 100% aus.

Selbst Videoschnitt ist damit Problemlos möglich.

Fürs Gaming hab ich z.B: einen AMD Threadripper mit 32 Kernen und 128 GB Ram ,sowie 2 AMD RX 5700 XT hier stehen. Dieser hat schon ein Netzteil mit 1100Watt von Antec , Gold Zertifiziert und Modular.

Das meiste wird bei dem PC System mit Wasser Gekühlt. Dazu ist auch ein Vollkupfer Wasserkühler drin verbaut der ohne Probleme mit 3 Lüftern eine Abwärme von ca. 2000 Watt bearbeiten /Abführen kann. Man bedenke die CPU allein erzeugt bei 100% Last ( ohne OC) eine Abwärme von 250 Watt.Mit OC hab ich die CPU schon auf 350 Watt Abwärme bringen können. Heutige Luftkühler schaffen maximal 300 Watt (siehe EKL Alpenföhn Olymp). dabei sind die Kühler Aluminium Kupfer Kombinationen. und Entsprechend brauchen die auch Platz. Mein Wasserkühler für den Threadripper ist nicht viel größer als eine Scheckkarte nicht viel Höher als ein 17,18 oder 20er Pack Zigaretten und besteht überwiegend aus Kupfer.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo Dennie,

Mache Dir wegen PCI 2.0 keine Sorge, das bremst nur minimal.

Mein Tipp wäre eine "GTX 1660 Super" oder "RTX 2060 Super" wenn Du irgendwann auch in WQHD spielen willst.

Die 1660 Super hat ca. doppelte Leistung im Vergleich zur R9 280x.
Die RX 580 hätte +50% Leistung.

Deine CPU sollte gut 80-100 FPS schaffen in aktuellen Spielen.

Denk daran den alten AMD Grafiktreiber zu deinstallieren. 😊

Alles klar danke!
Hättest Du eine Empfehlung bis 150€? (ggf gebraucht)
Kommt bei Grafikkarten Gebrauchtware überhaupt in Frage?

0
@DennieO

Ich kann die KFA2 empfehlen, die kostet aber 220 EUR.

Wenn Du eine gebrauchte bekommst für 150 EUR, das geht natürlich auch. 😊

0
@DennieO

Ich würde Dir auch zu einer GTX 1660 super (6GB) raten.

Diese Graka ist ca. 80% schneller und weitaus stromeffizienter:

=> TDP: 125W vs. 250W

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-R9-280X-vs-Nvidia-GTX-1660S-Super/2192vs4056

Eine gebrauchte Version wird nur sehr schwer zu bekommen sein. Bis vor (relativ) kurzem wurden diese Grakas für deutlich mehr Geld gehandelt.

https://www.hardwareschotte.de/suche/?searchstring=gtx+1660+super

=> https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Gainward-GeForce-Gtx-1660-Super-Ghost-471056224-1402-p22156501

Allerdings würde ich Dir dringend raten etwas an Deiner Ram-Konfiguration zu verändern.

Ich vermute, Du hast aktuell 8GB+4GB verbaut. Besser wären 8GB+8GB für einen vollständigen Dual-Channel-Betrieb (=> ~5-10% Mehrleistung). Ob Dein Mainboard auch einen partiellen Dual-Channel unterstützt, kann ich nicht sagen. Das kann man allerdings per Software auslesen (s.u.).

Viele Details zum Innenleben Deines Rechners kannst Du hiermit auslesen:

https://www.heise.de/download/product/speccy-87914

https://www.heise.de/download/product/cpu-z-19564

Und diese YT-Videos erklären so einiges zum Thema "Dual-Cannel":

https://www.youtube.com/watch?v=6-OmHrw2s44

https://www.youtube.com/watch?v=ugv6sImushE

Hier ist allerdings von DDR4-Ram die Rede... Du kannst lediglich DDR3-Ram verbauen. Die dort genannten Werte musst Du ein wenig relativieren.

Gruß

Martin

1

Was möchtest Du wissen?