Welche Gaming PC's könnt ihr mir empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich würde sagen, dass du ihn dir zusammenbauen solltest, falls du das kannst. Mehr Leistung für's gleiche Geld. Ansonsten kannst du warten, nächstes Jahr kommt der Nachfolger des Dell Alienware x51 raus, der soll ein super P/L haben.

mit dem Monitor hat es sichlich wenig zu tun welchen PC du anschließen kanns, es sei denn es ist kein uralter CRT mit ner auflösung von 800x600...

Ich empfehle dir den hier:

Acer Predator G7760

Oder bau dir doch selbst einen PC zusammen, hab ich auch gemacht, das macht Spaß und du hast genau das drin, was du auch wirklich brauchst

Wirf mal einen Blick auf das aktuelle Alienware X51 Angebot (vielleicht hast Du ja keine Lust, so lange auf die Neuerscheinung im nächsten Jahr zu warten …).

Die aktuell Version ist nämlich auch nicht von schlechten Eltern:

In Ihrem System enthalten: - Intel® Core™ i7-3770 (3.40GHz, 8MB L3 Cache, 4C) - 1.5GB GDDR5 NVIDIA® GeForce® GTX 660 - 16GB (2x8GB) 1600MHz Dual Channel Memory - 2-TB-SATA-Festplatte (7.200 U/min) - BluRay Combo (Blu-ray read only, DVD, CD read & write) - Alienware 3D - Astral Aqua - Display nicht im Lieferumfang enthalten - Alienware Optische Maus - Alienware Multimedia-Tastatur - Deutsch (QWERTZ) - Steam® werkseitig installiert, mit exklusiven Bonusinhalten!

Preis: 1329,- EUR

Das Angebot findest Du dirkt hier:

http://www.dellmaniac.de/alienware-angebote/

Dort findest Du auch einen 100 EUR Rabatt-Gutschein, so dass Du letztlich bei 1229,- EUR landen könntest...

Hallo, aufgrund der Buh und Zwischenrufe wenn es um Vergleiche zwischen AMD und Intel geht, kann hier eigentlich kein PC empfohlen werden. Mein Tipp lautet, geh zum Händler Deiner Wahl und lass dir die Vor/nachteile erklären. Es gibt die absurdesten Theorien, die von einer Vielzahl an Gamern unterstützt wird. Diese Meinung wird aber definitiv nicht von allen Kennern der Szene unterstützt. Es geht bei der Wahl von Komponenten bzw. Marken auch um ein Privileg, da glauben manche Käufer von PCs für 3000€ wirklich daran etwas besseres zu bekommen als sie für für 2500€ bekommen können. Der Kauf eines Aldi PCs damals offenbarte aber, dass in diesen PCs nur namhafte Teile steckten die unter der richtigen Marke weitaus teurer geworden wären! Wenn Du weniger Wert auf den Hype um Namen gibst und dabei auch preisgünstiger fahren willst, lass dich auf AMD ein! Mach dich etwas kundig und baue bei einem der unzähligen Onlineanbietern Dein System zusammen, der Konfigurator sagt dir, was nicht passt bzw. was fehlt. Etwas selbst aus eigenem Antrieb zu machen ist besser, weil man dann keine Gewissensbisse bekommt wenn etwas Besseres erscheint und der PC doch nicht so gut funzt wie vom Verkäufer angepriesen!

Obwohl seit 2010 "erst" 2 Jahre vergingen, sind schon mehrere Typenänderungen gewesen und demnach hab ich hier schon "älteres Zeug" womit ich aber vollstens zufrieden bin! Welchen Preis haste dir vorgestellt?

Was möchtest Du wissen?