Was sind die TMPIN´s (TMPIN0 bis TMPIN2) ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Benutze mal etwas Anderes zum Auslesen der Temperaturen. Im BIOS werden die Temperaturen recht übersichtlich und vor allem genau angezeigt, leider ist, um die Temperaturanzeige im BIOS sehen zu können, ein Neustart des Rechners nötig, die Echtzeitanzeige unter Auslastung aller Komponenten ist somit leider nicht möglich. Aber, in den paar Sekunden, die vom Zustand der Vollauslastung über einen Neustart bis zum BIOS-Aufruf vergehen, sinken die Temperaturen natürlich nur um ein paar Grad, sodass man also immer noch gut erkennen kann, welcher im BIOS angezeigte Wert zu welchem zuvor unter Volllast "gemessenen" Wert gehört.

Ein Beispiel: Man bekommt drei Temperaturwerte mit einem Programm angezeigt, Wert 1 = 48 °C, Wert 2 = 37 °C und Wert 3 = 90 °C. Im BIOS werden nach einem zügig durchgeführten Neustart ebenfalls drei Werte angezeigt: CPU = 43 °C, Mainboard = 33 °C und xyz = 84 °C. Dann kann man sich sehr sicher sein, dass Wert 1 der CPU-Temperatur, Wert 2 dem Chipsatz und Wert 3 eben dem was dann im BIOS genannt wird, entspricht. Logisch, nicht?

Wie man das BIOS aufruft, beschreibt dieser Tipp:

http://www.computerfrage.net/tipp/so-kommt-man-ins-bios-rein

Alternative und in der Anzeige recht übersichtliche Programme wären "Speccy" und "SIW" - beide sind völlig kostenlos und mit ihnen ist dann auch wieder die Echtzeitanzeige unter Volllast möglich.

Der Temperaturwert scheint von der Messung nahe deines Prozessors oder dener GPU zu kommen. sie wird einfach zu warm und die Schutzvorkehrung löst aus. Wenn es die CPU ist solltest den Kühler der auf der CPU sitzt gegen ein anderes Modell mit höherer Kühlleistung und besseren Lüfter austauschen. bei der Grafikkarte ist da zuar auch machbar aber man Verliert die Ggewährleistung dazu wenn man das macht.

Was möchtest Du wissen?