Was macht man am besten mit überflüssigen Kabeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine pauschale Beantwortung der Frage halte ich für unmöglich.

Ich versuche mal drei Kategorien darzustellen:

  • Von den Kabeln, die auch für jeden Nichtbastler immer wieder brauchbar sind, sollte man jeweils mindestens ein Exemplar aufheben. Typisches Beispiel: USB-Kabel.

  • Die Bastlerkategorie: Der Bastler wird diese Kabel nicht hergeben, der nicht vom Bastelvirus Infizierte wird sich darüber freuen, dass er durch den Verkauf auf dem Flohmarkt einige Euro in die Urlaubskasse spülen kann. Typische Vertreter dieser Gattung: IDE-Rundkabel in 133 MHz-Ausführung, spezielle interne Kabellösungen etc.

  • Die Wegwerfkategorie: Mit diesen Kabeln auf den Flohmarkt pilgern ist verlorene Lebenszeit. Typischer Vertreter: altes 40/34-poliges IDE-Flachkabel.

Hm, wie kriegt man raus was man noch los wird? Einfach ausprobieren? :)

0
@ThrustSSC

Genau, wiegen ja nicht die Welt! Und nach der Rückkehr vom Flohmarkt, wandern die, die keiner beachtet hat, direkt in den Müll.

0

Ich glaube die Abgabe beim Elektroschrotthändler ist am sinnvollsten. Da bekommst du schließlich noch ein wenig Geld für den E-Schrott. Ebay-Kleinanzeigen ist auch eine Variante. Abzugeben an Bastler - da findet sich fast immer jemand.

geh halt auf den nächst grösten Flohmarkt nehm die Sachen mt und los bist se

Was möchtest Du wissen?