Was macht die "Rollen" Taste auf dem Keyboard?

3 Antworten

Das sind die Bildlauftasten und haben in verschiedenen Programmen noch Funktionen. Bei den Office Programmen wie Word und Excel usw. kann man damit sehr schön weiter nach unten und oben springen und zusammen mit anderen Tasten sind auch noch Funktionen hinterlegt. Auch im BIOS werden diese Tasten sehr oft zum Umschalten der Parameter verwendet usw. Bei den Softwareanwendungen ist die Funktion durch die Verwendung der Maus sehr ins Hintertreffen und in Vergessenheit geraten.

Die Taste gibts bei meinem KeyBoard garnicht (mehr). Glaube früher war sie dafür zuständig, das man anderst durch Texte scrollen konnte, müsste eigentlich heute der Klick auf das Drehrad bei der Maus sein.

Die Taste ist heute bedeutungslos, ursprünglich diente sie dazu, dass man in DOS usw. lange Text bewegen konnte, ohne den Cursor zu bewegen. Das macht schon Sinn, wer damals mit DOS gearbeitet hat, weiß nur zu genau, wie leicht man bei großen Dateien die Übersicht verlieren konnte. Auf diese Art konnte man sich woanders im Dokument umsehen und gelangte trotzdem mit einem Tastendruck wieder zur Cursormarke zurück.

Aber einige Funktionen der Taste sind tief im System erhalten geblieben, so z. B. folgende: Hast du Excel auf dem Rechner? Dann öffne doch mal irgendeine Tabelle - kann auch eine neue, leere sein und klick irgendwo in der Bildmitte eine Zelle an. Nun betätige die "Rollen"-Taste ein Mal und danach die Pfeiltasten auf der Tastatur - beeindruckt? Der Effekt ist aber leider ungeeignet, einen Kollegen reinzulegen, denn zu viele Faktoren müssen zusammenkommen (seine Tastatur darf keine Kontrollleuchte für die Funktion haben, er muss in Excel die Pfeiltasten benutzen ...).

Was möchtest Du wissen?