Was können kostenpflichtige Antiviren Programme was andere nicht können?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oft beschränken sich kostenpflichtige Antivirenprogramme nicht nur auf den Bereich "Viren", sondern umfassen meist auch Anti-phishing, und und und. Viele Kunden wollen erst gar nicht mehrere Sachen gestreut haben, sondern mit einem Programm alle Fliegen klatschen. Entwickler verlangen dementsprechend Preise, weil die Nachfrage groß ist. Im Grunde ist es egal ob kostenpflichtig oder nicht. Man muss aber aufpassen, nicht alles was kostenlos angeboten wird, ist auch gut. Diese qualitativen Unterschiede finden sich aber sowohl bei kostenlosen als auch kostenpflichtigen wieder. Avira beispielsweise ist ein sehr gutes und kostenloses Programm, welches auf selbigem Niveau arbeitet wie beispielsweise Norton.

Ganz einfach Kostenpflichtige AV Programme können halt nicht kostenlos sein;0).

Ich denke was den Schutz angeht nehmen sich beide nichts von einander. Ich denke Kostenpflichtige AV Programme sind in der regel umfangreicher und haben zusatzfunktionen die ein kostenloses AV Programm nicht haben muss.

Die kostenpflichtigen Programme bieten meistens mehrere Funktionen an. Außerdem ist der Schutz etwas höher, aber immer noch nicht perfekt.

Wenn du auf die Herstellerseite eines Programms gehst, das sowohl Freeware als auch Bezahlware anbietet, kannst du die Gegenüberstellung sehen (z.B. bei Avira oder Avast u.a.

Keine Werbung in kostenpflichten Programmen.

Was möchtest Du wissen?