Was kann die Ursache sein, dass das Brennen von CDs nicht klappt?

3 Antworten

Hast du vielleicht im Hintergrund Anwendungen laufen die sehr viel Leistung brauchen? Das kann ein Grund sein. Weiterhin kann auch ein Defekt am Brenner selber der Grund sein, denn wenn deine Rohline woanders problemlos zu brennen sind wird es an denen ja nicht liegen.

Hallo, und danke!

Ja wenn ich wirklich wichtige Dinge mache, schließe ich immer vorher alle sonstigen Anwendungen. Daran kann es nicht liegen.

Ich hatte damals (im Januar 2009) zwei Brenner gleichen Typs, mit einigen Tagen Zwischenraum, im gleichen Media-Markt gekauft. Am Anfang hat das Brennen von CDs auch geklappt. (Mit DVDs habe ich's nie versucht - die nutze ich nicht!) Hier die eingesetzten Laufwerke:

http://www.amazon.de/LG-GH22LP20-DVD-Brenner-LightScribe-schwarz/dp/B001CWM14S

(Sind aber nicht von dort!) Habe das CD-Brennen mit beiden Laufwerken und CDs verschiedener Hersteller versucht - beide Male das gleiche negative Ergebnis!

Laut allgemeiner Meinung sollen die "LG"-Geräte sehr gut sein.

Nun weiß ich auch nicht weiter. Kann es noch eine andere Ursache geben?

0

Kann es sein, dass die damals bei Kauf mitgelieferte CD hätte installiert werden müssen?? Da in dem ganzen Papierkram kein einziges deutsches Wort zu finden ist, hatte ich mich nicht weiter darum gekümmert.

Normalerweise sind auf solchen CDs nur Treiberprogramme für Windows 98 und älter. Ich nutze Windows XP mit allen Servicepacks und den neuesten Updates und da steht überall geschrieben, dass nach Einbau neuer Komponenten Windows diese selber erkennt und alles entsprechend einrichtet.

0

Hallo, das Brennen klappt wieder! Ich hatte 2 Brenner an einem Kabel hängen (mit Brückenverbindung).

Wie ich in Erfahrung bringen konnte, kommt es in solch einem Falle zu derartigen Problemen.

Einen der Brenner habe ich nun stillgelegt.

Gruß Herold

0

Wenn du das brennen schon mit verschiedenen Rohlingen und verschiedenen Programmen getestet hast, dann würde ich mal vermuten, dass dein Brenner defekt ist. Neue DVD-Brenner kosten nicht mehr viel. Man bekommt gute Brenner bereits für 20-30€.

Hallo, und danke!

Ja wenn ich wirklich wichtige Dinge mache, schließe ich immer vorher alle sonstigen Anwendungen. Daran kann es nicht liegen.

Ich hatte damals (im Januar 2009) zwei Brenner gleichen Typs, mit einigen Tagen Zwischenraum, im gleichen Media-Markt gekauft. Am Anfang hat das Brennen von CDs auch geklappt. (Mit DVDs habe ich's nie versucht - die nutze ich nicht!) Hier die eingesetzten Laufwerke:

http://www.amazon.de/LG-GH22LP20-DVD-Brenner-LightScribe-schwarz/dp/B001CWM14S

(Sind aber nicht von dort!) Habe das CD-Brennen mit beiden Laufwerken und CDs verschiedener Hersteller versucht - beide Male das gleiche negative Ergebnis!

Laut allgemeiner Meinung sollen die "LG"-Geräte sehr gut sein.

Nun weiß ich auch nicht weiter. Kann es noch eine andere Ursache geben?

0

Kann es sein, dass die damals bei Kauf mitgelieferte CD hätte installiert werden müssen?? Da in dem ganzen Papierkram kein einziges deutsches Wort zu finden ist, hatte ich mich nicht weiter darum gekümmert.

Normalerweise sind auf solchen CDs nur Treiberprogramme für Windows 98 und älter. Ich nutze Windows XP mit allen Servicepacks und den neuesten Updates und da steht überall geschrieben, dass nach Einbau neuer Komponenten Windows diese selber erkennt und alles entsprechend einrichtet.

0

Ist bei Deinem Brennprogramm die automatische Fehlerkorrektur „Buffer Underrun Proof“ eingeschaltet, falls nicht bitte einschalten. Weiter solltest Du versuchen mal nur mit 12 facher Geschwindigkeit zu brennen. Wichtig ist, auch das DVD Laufwerk muss die automatische Fehlerkorrektur beherrschen. http://de.wikibooks.org/wiki/Computerhardware:_CD:_Buffer-Underrun

Hallo und vielen Dank für den Hinweis...- aber wie macht man das mit der Fehlerkorrektur?

Hier die 2 eingebauten Brenner gleichen Typs: http://www.amazon.de/LG-GH22LP20-DVD-Brenner-LightScribe-schwarz/dp/B001CWM14S

Soweit ich das "CDBurnerXP" überblickt habe, gibt es dort keine Möglichkeit zum Verändern der Brenngeschwindigkeit (Ich kann mich aber auch irren!)

Vor 3 Tagen hatte es mit Nero 6 mit der halben Brenngeschwindigkeit versucht, aber das Ergebnis war das Gleiche.

Wie komme ich an die Fehlerkorrektur ran?

0

Kann es sein, dass die damals bei Kauf mitgelieferte CD hätte installiert werden müssen?? Da in dem ganzen Papierkram kein einziges deutsches Wort zu finden ist, hatte ich mich nicht weiter darum gekümmert.

Normalerweise sind auf solchen CDs nur Treiberprogramme für Windows 98 und älter. Ich nutze Windows XP mit allen Servicepacks und den neuesten Updates und da steht überall geschrieben, dass nach Einbau neuer Komponenten Windows diese selber erkennt und alles entsprechend einrichtet.

0
@Herold

Die Fehlerkorrektur wird im Brennprogramm selbst aktiviert/deaktiviert. Der Brenner muss dies nur unterstützen - die neuen LG Brenner tun das auch. Ich habe mir die Bewertungen für den Brenner bei Amazon angesehen und die vielen schlechten davon, sieht nicht gut aus! Obwohl ich auch einen LG GSH-H10A betreibe und keinerlei Probleme damit habe, könnte es doch der Brenner sein – aber gleich beide Brenner? Was aber bei den IDE-Geräten unbedingt zu beachten ist, sind die Anschlüsse und die Jumper. Entweder der Brenner ist das einzige IDE-Gerät, dann muss der Brenner am äußeren Stecker des IDE-Kabels angeschlossen sein, nicht am inneren Stecker und der Brenner muss dort als Master gejumpert sein! Sind beide Brenner an einem Kabel angeschlossen, dann der äußere als Master und der innere als Slave. Besser ist beide Brenner an getrennten IDE-Kabeln, dann kann man (on the fly) „fliegend“ kopieren, von einer auf die andere CD/DVD – an einem Kabel geht das nicht! Hat man nun nur IDE-Anschlüsse im PC, muss die Systemplatte an den äußeren primären IDE-Anschluss als Master, das CD/DVD Laufwerk an den sekundären IDE-Anschluss, als Master an den äußeren Stecker. Würde man nun ein weiteres DVD-Laufwerk anschließen, dann als Slave an den primären IDE-Anschluss an den inneren Stecker.

0
@BMKaiser

Noch ein Hinweis: In einem der Artikel bei meinen Links wird auch darauf hingewiesen, dass die Festplatte schnell genug sein muss! Dabei gebe ich nochmals zu bedenken, dass der Brenner nicht auf dem gleichen Kabel, wie die Festplatte hängen soll.

0
@BMKaiser

Hallo BMKaiser und vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!

Ja, dass die Brücke "Master" Vorrang vor "Slave" hat, und das vorrangige Laufwerk so eingestellt sein sollte, hatte ich eigentlich beachtet. Ich werde aber nochmal nachgucken. Würde es evtl. reichen, wenn ich aus dem 2. Brennerlaufwerk nur den Stecker hinten rausziehe und hängen lasse? Ich brauche derzeitig keine 2 Laufwerke (Das war damals anders geplant)

Ansonsten, ja, soweit ich mich erinnern kann, hängen beide Brenner an einen Kabel (mit Verbindung zum Nächsten).

Im Moment weiß ich nicht, wie es in diesen Kasten aussieht (Demontage sehr aufwendig!), aber kann man denn 2 getrennte Kabel (für 2 Brennerlaufwerke) auf dem Mainboard anstecken??

Mein Mainboard ist das: Gigabyte "GA-7VT600-L"

Mir wurde noch empfohlen, für den Brenner die neueste Firmware herunterzuladen…

Das wäre hier wahrscheinlich eine Stelle dazu?

http://www.lg.com/de/support/product/support-product-profile.jsp?customerModelCode=GH22LP20&initialTab=warranty&targetPage=support-product-profile

Ist das sinnvoll?

0
@BMKaiser

Danke auch hierfür. Da muß ich auch mal nachschauen!

0
@Herold

Ja Stecker raus muss reichen, aber das Laufwerk was drinnen bleibt muss "Master" sein und an dem äußeren Stecker hängen. Dieses Mainboard hat keine 2 IDE Steckeranschlüsse und damit nur ein Kabel mit 2 Steckern. Auf den Steckern müsste auch draufstehen, welcher Master und welcher Slave ist.

Nun habe ich gesehen, dass die Festplatte wohl an SATA hängt. Hier ist noch nachzusehen, dass im BIOS die Einstellung AHCI aktiviert ist (schneller Zugriff).

Bei NERO gibt es auch ein Tool, dass die Brenngeschwindigkeit testet, wurde dies schon ausgeführt und war dies fehlerfrei?

Das mit den Firmwareupdates muss nicht sein, nur wenn mal WIN 7 installiert würde, würde ich empfehlen dies aufzuspielen – aber Vorsicht, bei Brennern kann dies bei Fehlern zum Sterben führen.

0
@BMKaiser

Vielen Dank! Ja, als ich anfangs noch Nero 6 benutzte, habe ich das Brennen auch mal mit halber Geschwindigkeit versucht, aber es kam zum gleichen Ergebnis.

Das Nero 6 hatte ich dann gelöscht, da ich annahm, dass diese Version schon zu alt ist und vielleicht die Störung verursachte. Da war ich offenbar etwas zu vorschnell!

Werde morgen bei Tageslicht den Kasten mal aufschrauben und der Sache nachgehen.

Ansonsten bleibe ich so lange wie möglich bei Windows XP. Ich habe kein Verlangen, ständig alles umzukrempeln. Das XP war bisher für mich das idealste System.

Ich schreibe Dir morgen noch, was dabei rauskam. Ein schönen Abend noch!

Gruß Herold

0

Hallo, das Brennen klappt wieder! Ich hatte 2 Brenner an einem Kabel hängen (mit Brückenverbindung).

Wie ich in Erfahrung bringen konnte, kommt es in solch einem Falle zu derartigen Problemen.

Einen der Brenner habe ich nun stillgelegt.

Gruß Herold

0

Was möchtest Du wissen?