Was kan Malware alles am PC anrichten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt darauf an, was für Malware Du Dir auf den PC holst. Malware ist nur ein Oberbegriff für viele Schädlinge mit unterschiedlichen Möglichkeiten und Absichten.

Deshalb generell: Malware kann Deinen PC ausspionieren, also alle Deine Daten, das Verhalten des PC ändern, sogar die Herrschaft über den PC übernehmen, einen Start unmöglich machen - also die ganze Bandbreite von wenig bis sehr schlimm. Bei Interesse findest Du unter folgendem Link eine sehr ausführliche Erklärung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schadprogramm

Das betrifft aber alles nicht die Hardware. Will man Malware mit dafür existenten Programmen suchen und entfernen, klappt das oft. Aber nicht immer. Wer einen hohen Sicherheitsanspruch hat, macht bei Malware-Befall eine Neuinstallation des Betriebssystems. Und das ist Deine Sicherheit: denn der PC ist auch bei 1000 Trojanern nicht kaputt. Nach einer Neuinstallation des Betriebssystems und Reinigung des Bootsektors steht und funzt der Kasten wieder wie am ersten Tag, "sauber", sicher und einwandfrei!

Meine Frage ist jetzt, ob die Malware ganz gelöscht ist, wenn man auf "alles entfernen" gedrückt hat?

0
@silverrapid0110

Bei welchem Programm hast Du auf "Alles entfernen" gedrückt? War die Malware schon auf dem PC, also erst bei einem Scan erkannt, oder wurdest Du vorher gewarnt? Gundsätzlich: Mit "Alles entfernen" wird entfernt, was erkannt wurde. Ist erst einmal Malware auf dem PC, kann sie weitere Schädlinge nach sich gezogen haben, die sich so gut tarnt, dass kein Programm sie finden (und folglich auch nicht entfernen) kann. Bei "Entfernung" bleibt immer ein Restrisiko. Und Du musst entscheiden, ob Du das hin nimmst oder wieder absolut sicher "sauberen" PC haben willst. Die absolute Sicherheit bringt nur Neuinstallation mit Reinigung des Bootsektors. Muss aber nicht immer sein. Ist ein wenig wie eine Wette.

0
@Avita

Das war der Malware aus Facebook, der dort rumwütet... Ich habe das Programm schon runtergeladen, dann ist die Meldung gekommen dass ein schädliches Programm meinen Computer angreift. Dann habe ich auf "Alles entfernen". Aber nach jedem Start kommt diese Meldung. Heißt das, dass Viruse noch vorhanden sind. Wenn ja was könnte man unternehmen ohne gleich die Festplatte zu formatieren?

0

Sonstiges im Überblick Es ist ein Irrglaube, dass ein Virus auch Hardware zerstören kann. Lediglich der CIH-Virus erregte Ende der 90er Jahre erhebliches Aufsehen, da er scheinbar das Mainboard (die Hauptplatine in einem PC) zerstört. Dieses ist allerdings so auch nicht richtig. Lediglich versetzt der Virus die Informationen im BIOS in einen nicht mehr brauchbaren Zustand. Das auch nur bei bestimmten BIOS-Versionen und nur in seltenen Fällen musste tatsächlich ein neues Eprom auf die Hauptplatine oder gleich ein neues Mainboard eingesetzt werden. Trotzdem kann uns in Zukunft gerade in diesem Punkt noch einiges erwarten. Gerade da manche PC-Hersteller dazu übergegangen sind, dass bereits unter Windows auf das BIOS zugegriffen bzw. Veränderungen vorgenommen werden. Aber das auch dadurch Hardware wirklich zerstört wird, ist eher unwahrscheinlich.

Auch hat es schon Viren gegeben, die Dokumente in diverse Newsgroups gepostet haben. Fremde Menschen konnten somit mitunter geheimste, intimste Informationen anderer Leute lesen. Hört sich im ersten Moment lustig an, ist es jedoch nicht. So etwas kann schon als eine der schwersten Folgen bezeichnet werden, die ein Virus verursacht.

''eigentlich alles'' stimmt nicht!!!!

die malware kann dir im schlimmsten fall deine ganz software zerstören, sodass du den pc neu formatieren musst und dann ist aber auch wieder alles in ordnung

viren können die hardware NICHT beschädigen!!

Was möchtest Du wissen?