Was ist mit meinem Laptop Asus los?

Typenschild - (Laptop, Asus) System - (Laptop, Asus)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was machst du mit dem CCleaner?

Vielleicht räumst du zu sehr/zu häufig auf, so dass Windows beim Programmstart, egal welches, immer wieder alles neu anlegen muss um zu starten.

Es könnte auch sein, dass du hier unnötige Dienste angehakt hast.

Nur, du musst schon wissen was du evtl. raus nehmen kannst.

http://www.pic-upload.de/view-28147574/Dienste.jpg.html

1
@eedan

Danke für deine Antwort. Der CCleaner läuft im Hintergrund und ich räume einmal in der Woche damit auf. Virenscanner ist es auch nicht, den habe ich auch auf anderen Systemen und der bremst dort nicht. Bei den Diensten muss ich mal nachschauen. Was mich etwas stutzig macht, ist das er recht flott ist, nur beim öffnen von Programmen sehr langsam ist.

0
@LEXA1

Vielleicht solltest du mal den Index von Windows ausschalten. Wenn der jedes mal einen neuen Index erstellt (evtl. wird er immer vom CCleaner gelöscht)  und darin "rumsucht" kann das dauern. Ein Versuch ist es wert. Bei mir ist er immer ausgeschaltet, weil er zu viel rumrödelt ;-) Zur Dateisuche nutze ich das kleines Tool Everything

http://www.heise.de/download/everything.html

1

Auf dem Laptop ist außer der Originalkonfiguration

Was sind für Programme in der Originalkonfiguration ? Es gibt einige Programme die Rechner aus bremsen dazu gehören einige Programme des Herstellers für Updates und Service. Bei einigen dieser Programme hilft die Deinstallation.

Danke, werde mal schauen.

0

Auch ein Experte kann mit so einem schwammigen Begriff, wie "ewig" nichts anfangen, da "ewig" kein definiertes Zeitmaß ist.

Der eine meckert wenn er ca. 5 Sekunden auf den Start seines Programms warten muss...ein anderer ist völlig entspannt, wenn das 30 Sekunden dauert!

Was also ist in deinem Fall - Ewig?

@ opajoerg, da gebe ich die Recht. Ewig ist ein dehnbarer Begriff. Also, Start etwa 15 Sek. Win beenden etwa genau so lange. Programm öffnen auch in etwa 10 - 15 Sekunden. Das ist mir eindeutig zu lange. Mache einen Doppelklick z. B. auf den Papierkorb und der Mauszeiger ändert sich in die Sanduhr und es dauert etwa 10 - 15 Sekunden ehe der sich öffnet. So ist es bei allen Programmen, die ich versuche zu öffnen. Auch der Explorer oder der Internetbrowser. Im Netz selbst bei den Internetseiten geht es recht flott. Mus doch einen Grund haben. Bei anderen PC die schlechter ausgestattet sind geht alles viel schneller.

0

Daten doppelt komprimieren??

Hallo zusammen,

Ich mache gerade eine Sicherheitskopie von meinem Stick, und versuche diese so klein/kompakt wie möglich zu machen. Für dieses benutze ich die FreeWare WinRAR. Nachdem ich die Ordner, die ich BackUpen will, ausgewählt habe, und darauf "RechtsKlick" > zu Archiv hinzufügen auswähle habe ich dann die Auswahl, wie ich die Ordner komprimieren will (sehr schnell, schnell, normal, gut, beste). Da wähle ich "beste Komprimierung" und fahre fort... Nach etwa 2 Stunden sind mein Dateien von 55GB zu nur noch 38GB komprimiert! Das ist ja an und für sich ok., aber ich frage mich nun, was passieren würde, wenn ich dieses noch einmal komprimiere...?

(Ich hätte selber 2 Vermutungen, aber ich weiss nicht, ob diese stimmen...:

  • Die erste wäre, dass die Dateien dann nicht mehr komprimieren aber reduzieren, d.h. dass das BackUp zwar kleiner wird, aber an Qualität verliert... (Ich habe es nämlich geschafft, z.B. eine Datei von 20MB auf 5MB zu komprimieren, indem ich auch beste Komprimierung ausgewählt habe, aber zudem eine Zeile weiter unten eben noch die Grösse manuell auf 5MB gesetzt habe, und nicht auf automatisch gelassen. Ich weiss jetzt aber nicht, ob dies die Dateien beschädigt hat oder nicht...)

  • Die zweite Vermutung wäre, dass gar nichts mehr passiert, denn bei einer Komprimierung werden ja "überflüssigen" Informationen gelöscht, oder z.B. Abkürzungen gebraucht (z.B. Ein kleiner Vogel ist auch ein Vogel wird zu Ein kleiner Vogel ist auch -5 -4) oder gar chiffriert (anstatt ein ganzes Wort, werden z,B, Hexadezimal-Zahlen verwendet d.h. Hallo ist dann nur noch 7E)...

Welche Vermutung von beiden ist nun richtig? (Oder sind sogar beide falsch? ^^') (Ich bin Informatik Lernender und vor allem ein grosser GEEK, also habt keine Angst von Fachbegriffe ;) Ich habe es selber auch versucht, so einfach wie möglich zu formulieren, aber ihr müsst euch diese Mühe nicht antun ;)

Danke im Voraus für die Auskunft :)

MfG Paescu997

...zur Frage

Arbeitsspeicher extrem schnell ausgelastet

Hallo,

ich hab das Problem, dass mein Arbeitsspeicher laut Task-Manager immer sehr stark ausgelastet ist und der PC bei mehreren laufenden Programmen auch schnell ruckelig wird.

System: Windows 8 ASUS-Laptop laut Systemsteuerung\System und Sicherheit\System "Installierter Arbeitsspeicher (RAM): 4,00GB (3,89GB verwendbar) "

Jetzt gerade hab ich z. B. nur Firefox am Laufen, der laut Task-Manager 200MB bzw. 23% Arbeitsspeicher braucht, dann noch paar Hintergrundprozesse, von denen nur zehn zwischen 10 und 50 MB ziehen, der Rest also nichts ausmachen dürfte, und der Arbeitsspeicher ist zu 57% ausgelastet. Wenn die 200MB vom Firefox 23% entsprechen, müsste der Arbeitsspeicher kleiner als 1GB sein.

Daher meine Frage: Kann es sein, dass der Arbeitsspeicher kleiner ist, als angegeben? Oder hab ich iwelche Viren auf dem PC, die RAM fressen, aber nicht in der Prozessliste angezeigt werden (und deren RAM-Ausnutzung auch nicht in die Berechnung der Prozent-Auslastung des RAM z. B. durch Firefox eingeht)? Und in beiden Fällen, gibt es Programme, mit denen ich das untersuchen kann?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Habe neue SSD für PC gekauft, das Problem ist, sie ist sehr langsam in meinem Desktop-PC. In meinem Laptop ist sie 4 Mal so schnell beim Kopiere, brauche Hilfe?

Hallo erstmal,

ich habe mir gerade die Kingston SSDNow KC 400 gekauft und Windows7 darauf installiert (später auch noch Ubuntu 16.04). Jetzt folgt ein kleines "Protokoll" darüber was ich alles gemacht habe, denn die Schreib-und Leseraten sind auf meinem Desktop PC alles andere, als wie erwartet. Dann sieht man gleich, was ich alles schon gemacht habe.

Ich habe also wie gesagt Win7 auf der Kingston SSD installiert und wollte dann auch testen, was sie so drauf hat. Ich habe 3 mal in 3 verschiedenen Programmen Tests gemacht. AS SSD, Cristal Disk Mark und ATTO Disk Benchmark. In allen Test habe ich Schreibraten von ca. 120 MB/s und Leseraten von ca. 180MB/s bekommen. Habe dann den PC neugestartet und nochmals 3 Tests gemacht und das selbe. Dann habe ich noch normale, manuelle Kopiervorgänge durchgeführt. Von der Kinston SSD zur Kingston SSD. Ein 10GB Video und die durchschnittliche Kopierrate ist 70MB/s (Das sind etwa 180MB/s Lesen und 120MB/s Schreiben).

Ich habe also wirklich sehr ausführlich getest. Meine Samsung SSD 850 Evo liefert aber Kopierraten von ca. 265MB/s. Das ist immerhin fast 4 mal so schnell, wie meine 70 auf meinem Desktop-PC (die 850 Evo habe ich in meinem Laptop, mit Ubuntu 16.04).

Ich habe dann auf meinem Desktop-PC auf der Kingston SSD eine 2. Partition erstellt und da auch Ubuntu 16.04 installiert. Dann habe ich (die selben!) Dateien von Kingston SSD zu Kingston SSD kopiert und wieder nur ca. 70MB/s. Dann habe ich die Samsung SSD aus meinem Laptop ausgebaut, an meinem Desktop-PC angeschlossen, davon gebootet und wieder die selbe Datei kopiert. Jetzt auch mit der Samsung nur noch ca. 70MB/s (vorhin noch 265 etwa).

(Ich habe manuel kopiert und nochmals per "dd" Befehl im Terminal)

Also ist ja jetzt klar, es liegt an meinem Desktop-PC. Zur Sicherheit habe ich aber auch noch meine Kingston SSD an meinem Laptop angeschlossen und davon gebootet und siehe da, 265MB/s bei der selben Datei. (265 MB/s kopieren, sind meiner Erkenntnis nach ja durchschnittlich 520 MB/s Lesen und nochmals Schreiben, also ziemlich genau die Daten, die erreicht werden sollten).

Natürlich würde man jetzt vermuten, ich habe kein S-ATA 6 Gbit/s in meine Desktop-PC, aber das habe ich sehr wohl. Ich habe es (obwohl ich es wusste) nochmals bei Asus nachgelesen. Mein P7P55D-E Mainboard hat 2 S-ATA 3.0 Anschlüsse (die sind auch ganz nett mit mit Sata6g_1 bzw. _2 gekenntzeichnet). Und ich habe auch schon das mitgelieferte Sata kabel benutzt, anstatt meine vorhandenen, ändert nichts daran.

Wo ist hier der Flaschenhals? Soviel ich weiss, gehen die Daten beim Kopieren vom Speichermedium über die Southbrigde, dann über die Northbridge und dann zur CPU und wieder zurück (zu meiner SSD in meinem Fall), oder ?

Was kann ich tun, um den Flaschenhals zu finden? Ich wills wirklich wissen, selbst wenn ich das Problem nicht lösen könnte.

Übrigens habe ich die Kingston SSD auch schon per USB 3.0 an meinem Desktop-PC geprüft und sie war noch langsamer.

Gruss sotnu

...zur Frage

Laufwerk erkennt DVD mit Linux ISO-Imagedatei nur als leere DVD, es kann nicht gebootet werden

Ich habe meinen uralt Laptop ASUS mit Vista mal rusgekramt um ein Linux-System aufzuspielen, ein bisschen runzuspielen und um Linux mal kennenzulernen.

Da der PC total zugemüllt war, hatte ich erst mal das Vista-System mit der beiliegenden Recovery DVD neu aufgespielt. Bootreihenfolge umgestellt, mit der Diskette hochgefahren, installiert und Treiber mit der ebenfals noch vohandenen Diskette aufgespielt. Alles kein Problem.

In der Zwischenzeit hatte ich mir auf dem neuem Laptop mit Windows 8.1 verschiedene ISO-Dateien der Linuxversionen LinuxMint, Ubuntu und openSUSE runtergeladen und auf DVD’s gebrannt. (richtig als ISO-Datei gebrannt, nicht nur raufkopiert!) Nach öffnen dieser DVD auf meinem neuen Laptop wurden auch alle erforderlichen Dateien ordnungsgemäss angezeigt.

Beim Installieren des Linuxsystems auf den alten PC fingen die Probleme an. Die Bootreihenfolge war mit Drücken auf „escape“ beim Hochfahren mit der eingelegten DVD auf CD/DVD umgestellt aber es tat sich garnichts. Kein Rattern des Lauwerks beim Suchen nach einer DVD, nichts, garnichts und der PC lief mit Vista hoch. Ich versuchte es also nochmals und drückte beim Neustart auf F2. Da kam ich dann ins BIOS, klickte dann BOOT an und konnte dann ebenfalls die Reihenfolge auf CD/DVD umstellen. Aber beim Bestätigen mit Enter erzälte man mir, dass das „Laufwerk disabled“ sei. Der PC lief natürlich wieder mit Vista hoch. Ich kontrollierte daraufhin im Geräte-Manager ob da beim Laufwerk vielleicht dieses gelbe Dreieck wäre, aber nichts. Da war nichts deaktiviert, nichts deinstalliert und der Treiber war auf dem neuesten Stand. Ich dachte dann, vielleicht hat die DVD einen Fehler und wiederholte die ganze Prozedur mit den anderen beiden Linux-Versionen aber immer mit dem gleichen Misserfolg.

Ich fuhr dann den alten PC mit Vista hoch und legte mal die Linux-ISO-Datei ins Laufwerk ein. Erst nach langer Zeit öffnete sich das Fenster und ich wurde gefragt mit welchem Programm ich die DVD brennen möchte, sie wurde also als leere DVD erkannt! Als ich dann im Windows Explorer versuchshalber eine Datei auf das Laufwerk zog, öffnete das Fenster: Auf Dateienträger brenen, Dateienträger vorbereiten! Ich legte daraufhin spasshalber die Vista Recovery DVD ein und siehe da, das Laufwerk erkannte die DVD und die Dateien: BOOT, EFI, Sources wurden ordnungsgmäss angezeigt.

Als totaler PC-Laie dachte ich dann, vielleicht muss ich die Linux-ISO-Datei auf diesem Computer brennen. Ich kopierte also die Iso-Datei auf den Vista-PC und legte eine nagelneue beschreibbare DVD ein. Und wieder tat sich garnichts, kein Rattern des Laufwerkes und es wurde auch nicht das Fenster geöffnet bei dem man nachfragte mit welchem Brennprogramm ich die DVD brennen möchte. Als ich dann das Brennprogramm CDBurnerXP öffnete und und die Linux ISO-Imagedatei brennen wollte, öffnet ein Fenster: benötigt 942 MB frei, leeres Medium, Aktuell 0 MB frei, leeres Medium. (3000 Zeichen voll!!) ............Was mache ich da falsch??

...zur Frage

HTC One Mini 2 Mikrofon geht mir auf die Nüsse. Es rauscht und nervt

Hallo >:(

Ich bin gerade etwas geladen, sorry.

Ist ja wohl verständlich wenn man merkt, oh mein neues Handy funktioniert nicht vernünftig !

Tja ich habe jetzt schon am Bootloader gespielt und ein Custom Recovery und Custom Rom drauf...

Garantie ist normalerweise JETZT weg oder ?

Ja... Ich dachte erst das liegt am noch nicht ganz ausgereiftem Rom, aber habe heute einfach aus neugier das Stock Rom wiederhergestellt.

Tja absolut gleich...

Mal ist das rauschen leise genug um meine Stimme zu hören, mal aber so laut, dass man überhaupt nix hört...

Das hatte mein Freund letztens auch bemerkt beim telefonieren über Skype...

Das rauschen ist nicht konstant, es ist unregelmäßig.

Ich denke, ein Wackelkontakt. Das hört sich in etwa so an, als wenn man ein Kabel vom Lautsprecher am Kontakt hin und her schiebt. Da ensteht das selbe rauschen !

Nun Garantie dürfte im Ah. sein, da ich den Bootloader ja geknackt hab mit HTC´s eigener Anleitung...

Ich habe jetzt irgendwass aufgeschrieben, hauptsache schnell denn mein Laptop Akku is gleich leer und ich bin zu faul das Ladegerät anzuschließen.

Im übrigen hab ich gehört, das Problem ist weit verbreitet...

...zur Frage

Ist es möglich die Onboard Grafikkarte automatisch zu deaktivieren, wenn externer Monitor angeschlossen wird?

Hallo liebe Community,

ich habe seit ungefähr einem halben Jahr folgendes Problem:

Wenn ich Videos im Internet im Vollbildmodus gucken möchte, dann bekomme ich entweder nur ein schwarzes Bild (Edge oder Firefox) mit Ton, oder einen BSOD (Chrome) mit der Fehlermedlung "DRIVER_LESS_OR_EQUAL_IRLQ". Deaktiviere ich die Hardwarebeschleunigung im Browser ist das Problem gelöst.

Meiner Meinung (und nach Recherche im Internet) hängt dies mit einer Treiber-Inkompatibilität zwischen dem Intel Treiber für die HD4000 und der Geforce m650gt zusammen unter Windows 10. (Hersteller Treiber sind veraltet und werden von Windows "netterweise" mit den neusten überschrieben.)

Problem Research:

1) Hardwarebeschleunigung deaktivieren --> funktioniert 

2) Bildschirm erweitern --> funktioniert 

3) Nur Laptop Bildschirm --> funktioniert 

4) Intel HD4000 deaktivieren und dann nur externer Monitor --> funktioniert auch 

5) Intel HD4000 wieder aktivieren und nur externer Monitor --> funktioniert nicht

Lösungsansätze: 

1) Treiber komplett deinstalliert und aktuellste Treiber der Hersteller installiert.

--> Problem not solved.

Meine Frage lautet also:

Kann man einstellen, dass sich automatisch beim einstecken des externen Monitors (über HDMI) die interne Grafikkarte deaktiviert? Somit könnte ich wieder die Hardwarebeschleunigung verwenden

Danke für eure Hilfe, frakker

Specs: Asus N76VZ Intel HD4000 (intern) Geforce m650gt i7 Q3365m (? aber nicht wichtig)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?