Was heißt die Fehlermeldung "d3dx9_43.dll fehlt"?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi taplop,

euch kann Entwarnung gegeben werden. Ein Virus ist das nicht. Hierbei kann es sich nur um eine .dll-Datei von DirectX handeln. Am besten ladet ihr die aktuellste Version unter http://www.chip.de/downloads/DirectX_13002926.html herunter und installiert diese. Dann sollte die Fehlermeldung nicht mehr auftauchen.

Bildschirm zeigt zufällig schwarz?

Guten Abend/Tag,

Ich muss etwas weiter vorne anfangen: Vor etwa einem halben Jahr trat das Problem auf, dass zufällig mein Monitor nur noch schwarz anzeigte. Dabei hört man den typischen Windows-Sound, wenn man ein Gerät entfernt. Ansonsten funktionierte alles. Auch in Spielen lief meine Grafikkarte etc einwandfrei. Nachdem sich das Problem verschlimmert hatte, habe ich die Grafikkarte an Mindfactory zurückgeschickt, welche mir für meine Gigabyte 4GB GTX 970 G1 Gaming als Ersatz eine 3GB GTX 1060 G1 Gaming schickten. Damit gab ich mich zufrieden und das Problem trat ein halbes Jahr nicht auf. Nun habe ich wieder das selbe Problem abermals, nachdem ich den PC einfach nur mehrere Stunden ein Spiel über Steam downloaden ließ. Ansonsten war es kein Problem auch länger leistungsintensive Spiele zu spielen. Mein Bildschirm zeigt zufällig schwarz, wobei manchmal "Suggested Monitor Resolution 1920x1080" angezeigt wird. Den Bildschirm nutze ich normalerweise per DVI-D. Mit meinem Laptop habe ich per VGA keine Probleme. Nun habe ich gelesen, dass solche Probleme auch mit einem defekten Mainboard zusammenhängen können. Ich werde eventuell bald die Chance haben, die Grafikkarte von einem Freund prüfen zu lassen. Da das selbe Problem allerdings bei der alten Grafikkarte auch auftrat, tippe ich auf einen anderen Fehler, auch wenn es mir merkwürdig erscheint, dass dieser eine Pause eingelegt hat. Könnte sowas theoretisch auch am System liegen, und wie kann ich sicher feststellen, ob es am Mainboard liegt?

Zusätzliche Informationen:

Monitor: BenQ GL2450E

Prozessor: i7-4790k

Mainboard: MSI Z87-G43

Grafikkarte: 3GB GTX 1060 G1 Gaming (ehemals entsprechende 4GB GTX 970)

Ram: 16 GB DDR3 1600

Betriebsystem: Win 10 (Build kann ich gerade aufgrund des Problems nicht überprüfen, müsste aber up to date sein) installiert auf einer

Netzteil: Bequiet Powerzone 850W

CPU-Kühler: Enermax ETS-T40-TB

Im Vorraus vielen Dank,

Koxi98

...zur Frage

Beim hochfahren senkrechte Streifen dann verschwindet das Bild ganz.

Also mein Problem ist wie folgt: Nachdem sich ne Freundin die WoW 10 Tage Testversion runtergeladen hatte und versucht hatte damit zu spielen hang sich ihr Pc mehrmals auf, Sie konterte dieses mit Aus und An. Nach einigen Versuchen wollte sie am nächsten Tag erneut WoW starten, wie erwartet hang sich ihr Pc erneut auf, diesmal sogar mit Bluescreen. Seither hat sie das Problem dass sie beim hochfahren regelmäßige senkrechte Streifen auf dem Bild hat. Ca bei dem Bild zum Passwort eingeben wird der Bildschirm dann ganz schwarz, es wurde mir als " Es ist so als ob kein Pc mehr angeschlossen wäre " beschrieben. Weiterhinaus kommt sie dann auch nichtmehr, sie hat zwar versucht blind ihr Passwort einzugeben aber ohne Erfolg. Eine Zeitlang ist eine Fehlermeldung erschienen die etwas über ein "Problem durch ein Programm verursacht" beschrieb, nur leider fehlt mir da der genaue Wortlaut sowie das Glück denn diese Fehlermeldung erscheint nichtmehr. Einmal bekam Sie das schwarze Bild bei dem man von " im abgesicherten Modus hochfahren" ect auswählen konnte, bei dem verschwanden die Streifen, jedoch half auch dies nicht weiter. Anzumerken wäre noch das die Piepser beim Starten wie immer sind, also keine ungewöhnlichen Töne/Muster aufweisen.

Nun wäre es schön von jemandem mit Ahnung etwas Sinnvolles gesagt zu bekommen z.B auf was diese Sachlage hindeutet ( z.B Grafikkarte, Mainboard, CPU, Netzteil oder auch einfach nur nen Softwarefehler ect. ) oder wie man sie beheben kann. Da ich absolut keine Ahnung von solchen Dingen habe wäre ein Hinweise oder eine grobe Richtung unseres Überltäters schon hilfreich.

PS: Da ich nicht vor Ort bin und nur das erzählen kann was ich erzählt bekomme kann ich nicht mit mehr dienen und auch keine Systemangaben machen.

...zur Frage

Pc stürzt beim abspielen von Videos übers Internet ständig ab..

Also meine lieben Ringgefährten...ich habe folgendes Problem:

Seit einiger Zeit schaltet sich mein Rechner ( Windows 7 / Intel(R) Core(TM) i5 - 2400 CPU @3.10 GHz 3.30 GHz / 4 GB RAM) beim abspielen von Videos aus Browsern übers Internet immer wieder ab, wie ich, wenn mich meine Freundin mal wieder mit Modezeugs oder Umweltschutz oder sowas vollquatscht.

Das blöde ist, dass weder ein Bluescreen erscheint, noch eine Fehlermeldung oder sonstwas, nach einiger Zeit Gucken (Youtube, Myvideo, GameOne...etc.) geht das Ding einfach aus, PÄÄM! - schwarzer Bildschirm und Compi einfach aus.

Beim Hochfahren danach erscheint keine Auswahl zwischen Abgesichertem Modus, Win normal hochfahren o.ä. sondern das Mistvieh tut wieder so, als ob nix passiert wäre ( noch ein Vergleich mit meiner Freundin oder Verwandten wäre zwar möglich, aber ziemlich unangebracht..) aber wenn ich mir dasselbe Video nochmal angucken will, passiert wieder das gleiche, immer und immer wieder, in den darauffolgenden Malen sogar noch schneller..

Generell ist es so, dass es ganz unbestimmt ist, wann mein Compi den Geist aufgibt, meißtens aber nach 2 min oder so. Testläufe haben ergeben, dass ich mir Videos in Größe von einer minute anschauen kann, ohne Nachwirkungen.

Zu alldem lässt sich noch sagen, dass die Treiber ( Jedenfalls laut Win aktualisierung) auf dem neuesten Stand sind, Ich offline Spiele beliebig lange spielen kann, und Online Spiele auch funktionieren ( LoL, FarCry3 über Uplay, Steamspiele..). Auch videos auf Festplatte angucken läuft einwandfrei, hab mir erst neulich ´nen Anime von ´nem Freund ausgeliehen und ihn durchgesuchtet, lief alles wie am Schnürchen, WinMediaPlayer wie auch VLC.

So...nachdem ich diesen Roman hier geschrieben habe werde ich dann endlich mal meine Frage stellen..:

-Wo zur Hölle liegt das Problem?

-Hab ich mir einen Virus oder Hacker oder so eingefangen?

-Wie kann ich´s beheben?

Vielen Dank für euer Verständnis, Geduld, und hoffentlich auch Antworten sagt euch,

Da Hank.

...zur Frage

Laptop Toshiba Satellite L350 stürzt im Betrieb häufig ab, Screen ist dann blanko und immer jeweils in anderer Farbe, keine Schrift, Zeichen etc.?

Habe schon Festplatte gewechselt (neu), Betriebssystem (Vista mit allen Updates) neu installiert, Speichertest ohne Befund, Temperaturen CPU in Ordnung. Treiber der Grafikkarte muss ich noch sehen, ob ein neuerer vorhanden ist. Nachdem sich der Laptop ordnungsgemäss hochfährt und einige Zeit in Betrieb ist, ohne Programme zu öffnen oder sonstige Arbeiten auszuführen, stürzt diese plötzlich ab. Der Bildschirm ist dann farbig, meistenst grün oder blau - einmal auch weiss, ohne jegliche Zeichen. Nur noch langes drücken auf der Powertaste möglich und der Rechner fährt nach erneuten einschalten wieder normal hoch. Der Fehler ist bereits mit der alten Festplatte schon aufgetreten. Ich habe diese dann getauscht, weil mir das kostenfreie Programm "CrystallDiskInfo" eine Fehlermeldung bei den wiederzugewiesenen Sektoren ausgab und der Plattenzustand nicht 100%- tig in Ordnung ist. Ist das Problem wirklich bei der Grafikkarte zu suchen? Ich dachte erst ein Virus würde das Gerät immer wieder abstürzen lassen. So habe ich mit Kaspersky Live CD das System geprüft und das dauerte bestimmt 4 Stunden. Warum stürzt die Grafik nicht bei solchen Prozeduren ab? Wenn die Karte ein Defekt hat, dann müsste doch auch dabei ein Absturz passieren. Ebenso bei der langwierigen Neuinstallation des Betriebssystems ... dort wird doch auch die Grafikkarte beansprucht. Könnte die Batterie des BIOs eine Rolle spielen? Der Laptop ist Bj. 2009. Aber das glaube ich auch nicht, denn das BIOS wird doch im Betrieb mit "richtigem Strom" versorgt. Ich bin echt ratlos und danke Euch für fruchtbare Lösungsvorschläge im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?