Was genau bringt einem das Programm CyberGhost VPN 2010?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mach's kurz: Es gibt schlicht und einfach KEINE Anonymität im Internet. Alles andere ist Lüge und der Versuch, den Nichtwissenden Geld aus der Tasche zu ziehen.

Du kannst auf deinem eigenen PC löschen, was du willst: du warst ja im Internet unterwegs. Und überall, wo du warst, hast du deine Spuren hinterlassen -> die zu tilgen liegt nicht in deiner Macht. Dafür sind die jeweils anderen zuständig. Ebenso gehst du mit allen deinen Datenpaketen immer über deinen Provider und unzählige andere "Zwischenstationen", all den Schaltstationen sozusagen im Internet. Was meinst du, was man dort mit deinen Datenpaketen machen kann? Vielleicht wird es mühsam, wenn du über möglichst viele solche Stationen gehst und jedesmal dich hinter irgendeinem anderen Trick versuchst zu verstecken, aber mit der gehörigen Ausrüstung und Befugnis, in Logfiles Einsicht nehmen zu können, bist du IMMER auffindbar.

Tja, sooo kurz war das dann jetzt auch wieder nicht. Aber so ist es: Mach einfach keinen Blödsinn, denn du bist NIE unsichtbar :-)

so ein blödsinn, cyberghost ist sehr anonym es wird nicht ein anschein einer fremden ip erzeugt, du verbidnest dich über eine verschlüsslete vpn verbindung mit dem server, dadurch das es sich um sehr schnelle server handelt gibts es auch kaum geschwindigkeitsverlust.

und du bist da wirklich anonym, ist schon von mir getestet worden. übrigens wer zu blöd ist um zu wissen dass das wiedererkennen anhand von cookies passiert und nicht anhand der ip :) der is selber schuld ;)

http://www.cyberghostvpn.com

Was möchtest Du wissen?