Warum schaltet Mainboard oder Netzteil ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Linuxuser,

Im ersten Schritt würde ich das BIOS auf die Default-Werte zurücksetzen (Handbuch) oder resetten (Jumper umstecken oder Stützzelle für längere Zeit entnehmen).

Ändert sich nix, käme im zweiten Schritt das Netzteil unter die Lupe. Wer über keine Messmöglichkeit verfügt, nimmt einfach ein nachweislich funktionierendes Netzteil und tauscht es (temporär) gegen das "defekte". Ein geliehenes Netzteil genügt vollkommen, es geht ja nur darum, zu sehen, ob der Rechner dann rechnet/computert.

Wer in einem Haushalt mit anderen zusammen wohnt (Eltern, Geschwister etc.), wartet einfach ab, bis es dunkel oder neblig genug ist ... In jedem Desktoprechner stecken ATX-Netzteile, unwahrscheinlich, dass du eines erwischt, dass deine Kiste nicht mit Strom versorgen kann.

"... Asus P5PL2 ... ist alt, Bios von 2002, hat ... 4mal SATA connection" Auch wenn einiges daran verwirrend ist (Heise/Geizhals listet das Teil erst seit Ende 2005, vier SATA-Anschlüsse auf einem Board mit einem BIOS aus dem Jahr 2002 - wobei Intel diesen Standard erst im Jahr 2000 entwickelte ...), eines ist sonnenklar: Jeder Aufwand über das oben Beschriebene hinaus ist vergebliche Liebesmüh! Nach 13 Jahren sollte man sich mal einen neuen Rechner leisten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaRisma
28.08.2015, 11:08

Tz, tz, und das mir!

Hiermit ziehe ich ein "s" aus dem zweiten "dass" im dritten Absatz zurück.

0

Sieht nach einem Problem mit der Übertaktung aus.

Deaktiviere diese mal ;)

Sonst evtl mal das Netzteil tauschen zu Testzwecken.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?