Warum kosten Domains

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil das eine Dienstleistung ist.

Es gibt Server (DNS-Server), die die Zuordnung zwischen Domainnamen und der aktuellen IP des Zielservers auf Anfrage liefern. Die sind notwendig, damit der Browser weiß, auf welchem Rechner die Webseite liegt. Und diese Server laufen leider nicht ohne Strom. Auch die Menschen, die das ganze System sichern und warten arbeiten nicht für umsonst. Es ist zwar zum größten Teil automatisiert, aber halt nicht ganz umsonst. Und diese Kosten werden weitergegeben.

Für DE-Domains ist DeNIC zuständig, d.h. die werden die Kosten dem Domainreseller (1&1, domainFactory und co) weiterreichen. Für "deinedomain.de" bist du dann zuständig. D.h. theoretisch könntest du Unterdomains wie "unterdomain.deinedomain.de" vermieten, so wie DeNIC und die anderen machen und dadurch Einnahmen generieren.

Ein anderes Beispiel ist "nic.de.vu". Für .vu ist eine Organisation in Vanuatu zuständig. Ein Anbieter hat die Domain "de" registrieren lassen und untervermietet jetzt Unterdomains wie "deinedomain.de.vu". Auch wenn die kostenlos daher kommen sind die nicht kostenlos, hier werden entweder deine Daten weiterverkauft oder durch Werbung Geld gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
senta10 09.12.2014, 18:14

Und es gibt ja Freewebhosting und warum nicht Freedomaibhosting?

0

Nun ja Domains sind Webadressen, Webadressen führen wenn sie erstellt sind auf Webseiten, die Dateien auf denen die Webseiten erstellt worden sind liegen auf Webspace, der Webspace liegt auf Festplatten die in einem Server stecken, die Server verbrauchen Strom, Platz und Internettraffic und dieser möchte bezahlt werden und wer es nutzt soll dafür auch bezahlen. Allerdings gibt es auch Anbieter von kostenlosen Domains, diese bekommen ihr Geld aber durch Werbung auf jeder erstellten Webseite und die Domains müssen nach ihren vorstellungen aussehen z.b. bla.tk.de. Damit sollte deine Frage beantwortet sein! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kosten nicht viel und decken gerade den Verwaltungsaufwand, der getrieben werden soll/darf/muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fugenfuzzi 09.12.2014, 06:25

Wenn man Bedenkt das es schon Domain Parking für unter 50 Eurocent im Monat gibt . Aber auch Domain Parking für weniger als 3 Euro im Jahr. Da kann man ruhig eine Domain sich sichern und die paar Euro tun da auch nicht weh.

0

Hey.

Also es ist ja nicht viel, was sie kosten (2-5 Euro im Jahr!)... es ist einfach der Verwaltungsaufwand, den man zahlt. Und dass diese aktiv im Internet zu finden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?