Warum hängt sich das W-Lan meines Routers ständig auf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ihr einen alten Router habt, kann der gerne ausgetauscht werden. Die Mindestlaufzeit von 12 Monaten wird überschritten sein, die Kündigungsfrist beträgt nur 6 Tage. Entweder auf den Speedport Smart 3 oder W 925V wechseln oder auf die FRITZ!Box 7590 (Empfehlung) umsteigen. Hierzu einfach die Hotline anrufen und im Anschluss gerne Rückmeldung geben.

Ich danke Dir herzlich! Der Router scheint wirklich nicht mehr zu 100 % zu funktionieren. Das letzte Firmwareupdate hatte er ja auch nicht mehr von sich aus gemacht.

Wir haben jetzt den Speedport Smart 3 bestellt und hoffen, dass es mit diesem Gerät wieder besser klappt.

Frage: Muss ich im Router an den Frequenzen noch etwas ändern (z.B. in der Konfiguration das Häkchen unter max. 450 MB/s herausnehmen?

Ganz liebe Grüße,

Sandra

1
@Sandy929

Hallo Sandra,

ich gehe von einer Besserung aus und wünsche dir diese auch. Die Frequenzen sollten standardmäßig so eingestellt sein, dass 2,4 & 5 GHz zeitgleich senden, das halte ich für vorteilhaft, weshalb du das bei Erhalt gerne überprüfen kannst. Den Haken kannst du lassen, das kann Störungen bei einzelnen Geräten verhindern und beschränkt dich nicht wirklich. Bei Rückfragen, auch später, gerne hier antworten, dann erhalte ich eine Mail.

1

Welcher Router ist vorhanden? Welcher Kanal und welche Frequenz ist konfiguriert? Die Telekom kannst du auch auf anderem Wege erreichen, als über die Hotline:

https://www.telekom.de/hilfe/vertrag-meine-daten/meine-daten/wie-erreiche-ich-die-telekom?samChecked=true

https://www.telekom.de/kontakt/rueckrufservice?execution299056=e1s2

Tipp: Eine Erreichbarkeit ist auch über die sozialen Medien möglich, z.B. bei Twitter: @Telekom_hilft

Huhu, wir haben einen Speedport W724 V Typ A. Sowohl die Frequenz 2,4 wie auch die Frequenz 5 sind eingeschaltet. Auf welchem Kanal das Gerät funkt, weiß ich nicht. Ich habe nichts verändert. Schon vor 5 Wochen machte er das erste Mal Probleme, indem er das letzte Firmware-Update nicht von sich aus installierte. Das holte ich manuell nach und nahm das Gerät separat nochmal für einige Minuten vom Strom. Dann lief alles wieder wunderbar, bis das W-Lan vor ein paar Tagen erneut herunter fuhr. Im Lan-Betrieb läuft alles normal. Da erhalte ich auch die angegebenen 50.000 kb/s. Nachdem der Fehler nun erneut auftrat, nahm ich das Gerät abermals vom Strom. Das Firmware-Update ist weiterhin aktuell. Nach Trennung des Routers vom Strom war für ein paar Minuten auch alles wieder okay. Dann fuhr das W-Lan erneut runter. Habe es auf mehreren Geräten ausprobiert. Ich erhalte, obwohl ich nichts verändert habe, nur noch maximal 1.000 kb/s.

Könnte mein Router kaputt gegangen sein?

1

Was möchtest Du wissen?