Vodafone 50K Leitung Problem?

1 Antwort

2-3 kBit/s oder MBit/s?  -  Egal, für die eingesetzten Powerline-Adapter ist das eindeutig zu wenig.

An eine Unverträglichkeit der Powerline-Adapter mit der Easybox glaube ich nicht.

Eine mögliche Ursache wäre, dass die Verbindung nicht über ein und die selbe Stromphase geht. Dann müsste in Deinem Fall ein sog. Phasenkoppler installiert werden, siehe:  http://www.powerline-tests.de/powerline-unterschiedliche-phasen/  

Eine andere mögliche Ursache können eingeschaltete Sparlampen sein, dazu gehören auch LED-Lampen.  Ihre elektronischen Vorschaltgeräte senden Störstrahlungen ins Leitungsnetz die den Datenstrom erheblich abbremsen können.

2-3 Mbit/s

0
@MissYa

Im Grund ist das hier einerlei. In beiden Fällen ist das viel zu wenig. 
Die eingesetzten Powerline-Adapter müssten die 50 MBit/s  in etwa schaffen, wenn es keine Störeinflüsse, wie oben angegeben, gibt.

0

Wii U in die DMZ setzen und Ports öffnen ( Easy-Box )

Hallo,

ich habe gestern eine E-mail nach einer Frage von Nintendo bekommen in der es hieß das ich meine Wii U in die DMZ setzen soll und mit diesen 2 Ports: 442 – 445 und 28000 – 29500 die Ports öffnen soll... leider habe ich dies noch nie gemacht und weiß nicht wie sowas geht... das i-net hat mir bisher auch nicht weiter geholfen...Youtube und Google durchpfostet. Kennt jemand ein Video wo sowas gemacht wird/erklärt wird wo er auch die Sachen eingibt damit man es sehen kann bzw wäre es nett, wenn ihr mir sagen würdet wie das geht... Ich hab mit dieser Technik und den Sachen 0 Ahnung Sorry... Da ich endlich MH3 Online zocken will :( Hier habe ich nochmal die ganze E-Mail:

Weisen Sie Ihrer Wii U eine feste IP-Adresse zu, um für diese IP-Adresse die folgenden Ports zu öffnen.

TCP: Ports: 442 – 445 und 28000 – 29500

UDP: Lassen Sie Traffic zu allen Adressen zu. Dies ist für die beim Spielen aufgebaute Peer-to-Peer Verbindung zwingend notwendig! (Ports 1 – 65000)

Setzen Sie Ihre Wii U in die DMZ, falls Ihr Router über diese Funktion verfügt.

Eine DMZ-Funktion wird genutzt, um bestimmte Geräte vor der Router-Firewall zu platzieren. Durch diese Trennung kann der Zugriff auf öffentlich erreichbare Dienste gestattet und gleichzeitig das interne Netz vor unberechtigten Zugriffen geschützt werden.

Nintendo stellt Ihnen diese Informationen zwar zur Verfügung, wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass durch das Öffnen der angegebenen Ports die Schutzfunktion der Firewall erheblich reduziert wird. Sie sollten daher sehr genau abwägen, ob sich Ihr Sicherheitsbedürfnis mit den hier angegebenen Voraussetzungen zur Nutzung der Nintendo Network vereinbaren lässt.

Sollten Sie trotz dieser Hinweise weiterhin Fragen haben, so bitten wir Sie, sich erneut - am besten telefonisch - mit uns in Verbindung zu setzen. Unsere MitarbeiterInnen der Konsumentenberatung werden Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?