Virenschutz mit geringer Systemauslastung gesucht!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Virenscanner soll Viren finden und beseitigen, er kann nach Möglichkeit einen Echtzeitschutz beherbergen, alles was sonst noch integriert ist, ist unnötig es sei denn es ist Malwarebytes Chameleon.

Bei mir ist ausschließlich MSE aktiv und in Verbindung mit den Sicherungsmöglichkeiten von Windows (Firewall, Gatenausführungsverhinderung, der UAC und den eigenen Kenntnissen)-ist das schon genug. Sollte einmal ein Problem auftauchen welches nicht identifiziert werden kann, lässt sich Malwarebytes runterladen und ausführen, Dank Chameleon lässt es sich auf einem hoch infizierten System installieren und ausführen, ohne dass es verändert wird! Auf Tests oder Verkaufsargumente darf man nichts geben. Hatte mal GData (war damals Testsieger)-hat leider weniger gefunden als das kostenlose Avira :D MSE von Microsoft läuft im Hintergrund, wird täglich über Win Update mit Definitionen versorgt und klaut keine Resourcen. Ich brauch nichts sonst :)

maxspies99 20.10.2014, 22:16

Im Moment hab ich auch "nur" den Virenschutz von Microsoft. Wenns um Sicherheit geht vertraue ich aber ungern Microsoft :D

0
Dingo 21.10.2014, 01:17
@maxspies99

Weißt eigentlich, dass Microsoft seine Sicherheitsmaßnahmen in Windows runterschrauben musste, damit Antiviren Hersteller ihre Daseinsberechtigung bekamen?

Man kann absolut darauf vertrauen, nur soll man nicht alles glauben :)

Avast ist nach meiner Erfahrung keinen Deut besser als MSE, allerdings zeigte sich Avast unwirksam. Die Entscheidung liegt bei dir und du wirst das schon richtig für dich entscheiden!

0

Ich benutze GData Total Protection 2014. Es ist immer auf 1% der Systemleistung. http://www.gdata.de/ Bei MediMax in Teltow kostet GData 20,00€. Außerdem ist GData bei ComputerBild 2. Platz geworden. GData wurde bei ComputerBild damit ausgereicht für die wenigste Systemverbrauchleistung und die beste Virenerkennung. Mein GData hat schon 2 Viren / Trojaner / Würmer erkannt und keine Viren durch gelassen.

maxspies99 21.10.2014, 17:58

Vielen Dank! Hört sich ja schon mal gut an. :)

0
maxspies99 20.10.2014, 22:18

Danke! Wenn keine anderen Vorschläge kommen installiere ich mir wieder Avast.

0
Dingo 21.10.2014, 13:50
@maxspies99

Leider verbraucht gerade Avast extrem die Resourcen durch seine ineffektiven Sprachmitteilungen via Damenstimme, alles unnötig und potenziell sogar gefährdent!

0
Virenschutz mit geringer Systemauslastung gesucht!

Für Windoof wird es sowas nie geben. Jeder Virenscanner beansprucht gewisse Systemressourcen um den schutz zu gewährleisten. einzi und allein unter Linux wird es Virenscanner geben die geringe Systemauslastungen haben. dies liest daran das es nicht so viele viren für Linux gibt als für windows selbst. Wenn man Bedenkt das alle viren für alle Windoof Versionen zusammen über 8 Millionen sind. ( Varianten mit eingerechnet, Trojaner,Backodoors,Würmer,etc.)

Solange Windows aktiv genutzt wird wird sich das auch niemals ändern. Es wird sogar schlimmer .Denn jede neue Windoof Version muss auch gegen Viren (und Signaturen) gegen mögliche Varianten ebenfalls geschützt werden. Irgendwann wird die Datenbank einmal so groß sein das es Sinnlos ist einen Virenscanner einzusetzen. Es sei denn jemand ist gewiltl 2 Std seine Kiste Permanent mit Auslastung von 100% laufen zulassen was auf dauer keinem PC System gut tut.

maxspies99 21.10.2014, 17:57

Ich bleibe bei Windows, da ich schon seit etlichen Jahren Windows nutze und das am einfachsten finde. Linux ist für mich keine Option.

0

Was möchtest Du wissen?