Verschlechtern Win7 imitations tools die windows optik?

2 Antworten

Hallo Wurstbrot,

Das Programm Open Shell verändert normalerweise nur die Optik vom Startmenü.

Dennoch würde ich Dir empfehlen, das normale Win 10 Startmenü zu nutzen, ich finde es nach einer Eingewöhnungszeit gar nicht schlecht, sondern sogar besser als das Win 7 Startmenü.

Denn man kann alle Programme dort anpassen (Größe und Position) und kommt so an jedes Programm mit nur 2 Klicks. 👍

Generell kann ich Dir diese Tipps empfehlen, um Dein Windows 10 zu verschönern und anzupassen. :-)

Danke, werde mal schauen...

Kam auch nur drauf, mit der schäbigen Optik durch das Tool, nachdem ich das hier gelesen hab..

https://www.go-windows.de/forum/windows-7/intel-coffee-lake-mit-windows-7/

0
@Wurstbrot

Ahja, also wenn Du Open Shell ausprobieren möchtest, empfehle ich Dir, von diesem Programm immer die neueste Version zu installieren, also wenn das nächste Win 10 Update kommt, auch Open Shell auf die neueste Version updaten.

Insgesamt hat Win 10 ja diese "Flat Optik" die ich ja auch nicht besonders schön finde ... aber seit es bei Win 10 einen Dark Theme gibt, bin ich soweit zufrieden. ;-)

0

Bin neulich auf eine Firma getroffen, bei der der IT-Betreuer auf das Tool stand. Ich bin fast verzweifelt, weil die Rechtsklicks in das "Startmenü" weder das anzeigten, was in Win7 passieren sollte, noch das was in Win10 passieren sollte, sondern das Menü der Software aufriefen.

Was möchtest Du wissen?