Verfällt die Garantie wenn ich die Festplatte meines Notebooks aufrüste?

1 Antwort

Je nach Gewährleistung der Hersteller ist es Explitzit erlaubt das Gerät entsprechend zu Modifizieren. Ein Blick in die Gewährleistung zum Gerät (z.B: Kaufvertrag) , lässt viele Fragen gleich Beantworten. Im Zweifelsfall den Hersteler anrufen und Nachfragen oder per Mail ( je nachdem) . Man sollte aber die Originalteile immer behalten bis zum ende der Gewährleistung . Hatte man früher eine z.B. 320 GB Platte drin ,hat diese auf 1 TB erweitert und schickt dann das Gerät wegen Probleme beim Hersteller ein ,kann es passieren das man wieder eine 320 GB Platte im System hat. die meisten Hersteller versteifen sich auf die Exakte im Kaufvertrag angegebene Daten zum System ( Komponenten ) . Wenn man das Gerät dann Einschick sollte man die alte Platte einsetzten .Das gleiche gilt auch für Speichererweiterung/änderung. Immer die Komponenten die in der Ur Version drinnwaren im Falle einer Gewährleistung einbauen oder drinnlassen ( je nachdem) . Hersteller Haftet nicht für veränderte Komponenten.

wichtige frage! lenovo thinkpad: wie kann ich garantieleistungen bekommen, wenn verweigert wird?

ich habe einen thinkpad lenovo, einen ziemlich guten, x300. leider hat er eine macke seit ein paar monaten: er fällt urplötzlich in sich zusammen. manchmal bekommt ihn auch nur ein computerfachmann mit so nem spezialgriff erst wieder in gang.

habe versucht, von lenovo über die garantieleistung eine durchsicht zu bekommen. das war aber nicht möglich. obwohl ich sogar mit klage gedroht habe. ich habe alle möglichkeiten genutzt, die mir zur verfügung stehen:

  • anruf beim support: erst mal kommt man da in rumänien raus, spricht mit leuten, die einen kaum verstehen, die man selbst kaum versteht, und die leitung ist zusätzlich grottenschlecht. --> kein ergebnis schließlich. außerdem mordsmäßig teuer. die reinste abzocke.

  • per email: bekommt man dauernd vorgefertigte textbausteine, die nicht passen und so hab ich irgendwann entnervt aufgegeben.

  • auf der homepage vertragspartner hier in berlin rausgesucht. es gibt viele. bei ungefähr den ersten 20 angerufen, die mich alle zu allererst fragten, ob ich den laptop bei ihnen gekauft hätte. ich verneinte und sie versagten mir die hilfe.

hab den laptop von privat auf ebay gekauft. rechnung hab ich auch. aber nicht auf meinen namen. garantie jetzt noch knapp 2 monate.

weiß jemand , was ich noch tun kann, um meinen garantieanspruch durchzusetzen?( bin kurz davor, lenovo ne anzeige zu schicken. kenn mich aber nicht aus.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?